KEN!DSL & Flatserver

G

gmp

Gast
Hallo zusammen!
Wollte mal wissen ob KEN!DSL in der Lage ist, eine dauerhafte Internetverbindung, zwecks Aufbau eines FTP und HTTP-Servers, zu halten und ob bei einer Zwangstrennung des DSL-Providers eine Wiedereinwahl automatisch erfolgen kann?
Habe bisher ich mit dem Sambar-Server gearbeitet, würde aber gerne auf KEN!DSL umsteigen, weil mir die Performance des Sambar nicht so zusagt hat.

Vorab danke für eine Antwort.

Gruß
GMP
 
G

gmp

Gast
Und wie?

Was muß man denn für bestimmte Einstellungen dort vornehmen?
Die Anleitung von Baloo bezieht sich doch nur auf die Konfiguration eine FTP-Gateways.

Wie bringe ich denn Ken dazu:

1. Die Trennautomatik von KEN abzuschalten.
2. Die ständig wechselnde IP-Adresse meines Servers an meinen WEB-Provider zu senden, damit ich auch vom Internet ständig darauf zugreifen kann. D.h., ich muß irgendwie an die DSL-DFÜ-Netzwerkverbindung ran, um manuell mit einem Programm "Flatserv", so wie ich es bis jetzt gemacht habe, die Verbindung aufbauen zu können. Der hat dann eine Verbindung zum WEB-Provider aufgebaut und dort die IP-Adresse abgelegt. Hat immer wunderbar funktioniert.
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Ich bin für alle Antworten dankbar!

Gruß
GMP
 
Oben