Monitor Kaufempfehlung TFT-Monitor (Mind. 22 Zoll)

Der Internet

schläft auf dem Boardsofa
Hallo Leute,
ich bräuchte ein paar Tipps zum kauf einen neuen Monitors. Und zwar möchte ich einen neuen, großen 16:9 TFt erwerben. Einen 22'' von meinem Mitbewohner konnte ich mir ausleihen, das ist schon ganz ordentlich. Ich hätte aber gerne mind 23 Zoll oder auch 24. Preislich sollten die maximal 300 Euro kosten. Was ich damit vorhabe: Arbeiten, Internet, ab und an 3D Spiele und hauptsächlich Filme. Wir schauen gerne DVDs oder Blurays zusammen und das kommt auf großem Monitor natürlich um eingiges besser. Habt ihr Kauftipps? Vielen Dank:)
 

Der Internet

schläft auf dem Boardsofa
Ja mit Samsung war ich auch zufrieden bisher. Ich scheue nur ein´bisschen den Kauf eines 24'', da man für die locker über 1000 Euro hinlegen kann und wenn ich dann son teil für 250 nehmen...weiß nich
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Das kommt natürlich auch auf den Einsatzzweck an. Ob Du nun z.B. diese recht teuren Grafiker-Monitore wirklich zu Hause brauchst, musst Du selber entscheiden.

Hier im Forum gab es in den letzten Wochen öfter ein paar Kaufberatungen und -vorschläge, neben Samsung wurde da auch mehrfach LG empfohlen. Der LG Flatron L245WP zum Bleistift scheint ein sehr guter Allround-Monitor zu sein und ist dabei auch ziemlich preiswert. Auch der Dell 3008WFP macht laut Testbericht einen recht guten Eindruck, ist allerdings ein 30"-Gigant.

Ich selber hatte für meinen Samsung damals noch 333 € hinblättern müssen, mittlerweile liegt der Preis, auch für das Nachfolgemodell, schon unter 200 €. Deswegen ist er ja nicht schlechter geworden.
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
da man für die locker über 1000 Euro hinlegen kann
Diese Monitore haben dann aber auch kein TN Panel verbaut. In diesen Geräten steckt dann schon ein S-IPS bzw. S-PVA Panel drin. Zudem besitzen viele dieser Geräte nutzen schon Wide Gamut (erweiterter Farbraum) und andere Techniken wie Helligkeitssensor etc.
Entscheidend bei diesen Geräten ist eben, wie Norbert schon schreibt, der Einsatz.

TN Panel - schnell und günstig
S-IPS Panel - kontraststark
S-PVA - Grafikbereich

S-IPS sowie S-PVA Panel haben auch gegenüber einen TN Panel (160°) einen höheren Blickwinkel - meist 178°.
Das macht sich bemerkbar, wenn man nicht gerade vor dem Monitor sitzt, sondern etwas seitlich.

Ansonsten solltest du mal die Panel direkt im Handel vergleichen. Den Unterschied sieht man erst, wenn man zwei Geräte mit verschiedenen Paneltypen nebeneinander stellt.

Die Technologie der TN Panel hat sich aber stark verbessert und bieten ebenfalls ein sehr gutes und auch kontrastreiches Bild. :) (y)

Samsung ist eine gute Wahl, ich möchte dennoch meinen Eizo nicht mehr missen.
 
Oben