Kaufempfehlung: eReader

HopiNethou

Brussels Sprouts
Hallo! :)

Dies ist das erste Weihnachten, zu dem sich jemand einen eReader wünscht. Mit dem Auftrag "informier dich mal" soll ich also die Angebote durchsehen. Problem jedoch: ich habe keinen blassen Schimmer, auf was ich überhaupt achten muss :nuts

Also frag ich euch :D

Zu den Anforderungen: ich denke, es sollte über Basisfunktionen verfügen, leicht zu bedienen und das Display gut zu lesen sein. Zusatzschnickschnack muss nicht sein, ist sogar eher hinderlich.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was könnt ihr empfehlen? Was taugt nicht?

Grüße, Hopi

Ich war mir nicht sicher, ob das in "Smartphones und Tablets" gehört, aber eigentlich ist es "Weihnachtsgeschenk" und da ist wohl die Chance größer, dass es hier einer sieht *pfeif*
 

telefon_mann

geht ans Telefon ran
Ich habe auch noch keine Erfahrungen mit eBook-Readern sammeln können (ist das mit eReader gemeint?), bin aber auf folgende Sites gestoßen:

eBook Reader Vergleich

Stiftung Warentest: Die meisten E-Book-Reader sind gut - Multimedia - FOCUS Online - Nachrichten

Die besten und günstigsten eBook-Reader im Vergleich | Open-Ebook.de

eBook Reader Vergleich » lesen.net

So sehr hilfreich in Bezug auf was für dein Geschenk am Besten ist, sind die Links natürlich nicht. Aber sie geben dir einen kleinen Überblick über Produkte und deren Features.
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Ich habe meiner Frau Vorgestern das einfache Kindle von AMazon geschenkt. Es ist kompakt, leicht und der Bildschirm hat eine ansprechende Auflösung.

Manko: Die Buchauswahl ist sehr, sehr dürftig.
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Ah. Das ist auch noch so ein Kriterium. Gibt es da unterschiedliche Formate bei den eBooks oder ist die Auswahl (derzeit) einfach per se so gering?

Vielen Dank schon mal für die Links! :)
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ich schließe mich Antti an: Den Kindle von Amazon habe ich nun schon fast so lange, wie es ihn zu bestellen gab und bin seitdem hochzufrieden.

Die angebliche Beschränkung durch Dateiformate ist Quatsch. Es gibt diverse kleine Programme im Internet, die blitzschnell Formate konvertieren und gleich noch die Verwaltung auf dem Gerät übernehmen können. (Das gilt natürlich nicht nur für den Kindle)

Bei Freunden und Verwandten konnte ich schon den ein oder anderen Reader anderer Hersteller ausprobieren - ich persönlich würde wieder zum Kindle greifen.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
@AK: gibts da zufällig auch ein Programm, welches EPUB DRM auf Kindle nutzbar macht? Das nutzt unsere Onleihe der Bücherei.

Ich find es blöd, das jeder Reader nur sein spezielles Format liest, aber extra ein iPad als Reader kaufen, ist wohl etwas zu teuer.
 

telefon_mann

geht ans Telefon ran
Ich habe ein bisschen spezieller gesucht und bin auf das Bebook gestoßen.

Endless Ideas BeBook E-Book Lesegerät 6 Zoll schwarz: Amazon.de: Elektronik

Das kommt mit folgenden Formaten zurecht:
pdf, mobi, prc, epub, lit, txt, fb2, doc, html, rtf, djvu, wol, ppt, mbp, chm, bmp, jpg, png, gif, tif, rar, zip, mp3

Ich weiß nicht, wie weit die Unterstützung bei den anderen Readern geht, aber das scheint mir ziemlich umfangreich zu sein.

Hier noch die Herstellersite:
http://mybebook.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

HopiNethou

Brussels Sprouts
Ah, das ist ja schon mal alles sehr erhellend! :)
Wenn ich meine Auswahl getroffen habe, benötige ich natürlich auch noch eine Buch- bzw. eBook-Empfehlung!
 

Blacky89

assimiliert
Der Kindle ist ja bekannt, aber was bitte ist mit "Kindle fire"?

Das Gerät wurde schon vor einiger Zeit in den USA vorgestellt, nur hier bekommt man es nirgens.
Ich habe das Gefühl das die erst Ihre Lager räumen möchten.

Der "fire" soll ein komplettes Multimedia Gerät sein und auch Videos u.s.w. abspielen.
 

Staticx

Herzlich willkommen!
Also ich kann da auch nur das Kindle empfehlen, schenkte ich meiner Mutter vor Kurzem, die ist sehr begeistert von dem Teil!!
Ansonsten macht Sony wohl gute Sachen, so weit ich das damals recherchiert habe...
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Die Sonygeräte haben auch Sonypreise. Keine Ahnung, ob das gerechtfertigt ist.
Ich bin immer noch unschlüssig, wieviel Komfort welcher Reader bietet. Vermutlich müsste man das in einem längeren Lesetest selbst beurteilen. Schließlich wird man da etliche Stunden... Tage... draufgucken.

Hach.
 

Natura

bekommt Übersicht
habe auch ein sony und bin mit dem gerät sehr zufrieden :) ich habe mich damals gegen einen kindle entschieden damit ich etwas unabhängiger bin und auch in shops wie zB pageplace meine ebooks kaufen kann.
 

YogiB

bekommt Übersicht
habe auch ein sony und bin mit dem gerät sehr zufrieden :) ich habe mich damals gegen einen kindle entschieden damit ich etwas unabhängiger bin und auch in shops wie zB pageplace meine ebooks kaufen kann.

ging mir ähnlich :) übriges vielen dank für den tipp mit pageplace. habe mittlerweile das eine und andere buch dort gekauft bzw. mir auch viel aus dem kostenlosen berreich geholt. Da sind ja einige Bücher dabei die wirklich etwas taugen. und da ich sowieso schon kunde beim pinken Riesen bin, ist die komplette Abwicklung sehr easy. (y)
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Ich habe meiner Frau Vorgestern das einfache Kindle von AMazon geschenkt. Es ist kompakt, leicht und der Bildschirm hat eine ansprechende Auflösung.

Manko: Die Buchauswahl ist sehr, sehr dürftig.

Ich muß mich verbessern, die Buchauswahl ist in Ordnung, es gibt nicht jedes Buch aber eine Menge. War damals nur zu blöd das zu merken.
Den Kauf des Kindle haben wir übrigens nie bereut, ist ein tolles Gerät!
 
Oben