Katharina das Große - Handy für Senioren

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Eigentlich sieht es aus, als habe sich "Katharina das Große" aus den frühen neunziger Jahren in das neue Jahrtausend verirrt. In das 18 Zentimeter lange, drei Zentimeter dicke und gut ein viertel Kilo schwere backsteinähnliche Gerät würden moderne Handys dreimal passen. Zum Start der D-Netze in Deutschland hätte man damit sicher ordentlich Eindruck schinden können. Aber heute?

Ich denke schon, dass es von der Zielgruppe angenommen wird, denn es besitzt all die Funktionen und Eigenschaften, die wichtig sind für Senioren.

http://www.fitage.com/
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ich habe es gesucht für meine liebe Schwiegermutter, die immer über die heutigen Handys gemeckert hat und am liebsten eine Telefonzelle mit genommen hätte, wenn sie unterwegs war. :ROFLMAO:

Als ich den Backstein sah, dachte ich: genau richtig!

Das gab es jetzt bei der CeBIT in Hannover, wo ich leider nicht hin konnte.
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Vielleicht gibt es noch diesen Knochen, den Mulder in Akte X seinerzeit immer - lässig am Mietwagen lehnend - benutzt hat. Da bekam man sicher keinen steifen Nacken, wenn man sich das Dingen zwischen Ohr und Schulter geklemmt hat :ROFLMAO:
 

little tyrolean

Elder Statesman
ot:
Unterhaltung zweier SN-Boardies via ICQ:

Frage:
Machst du mit beim Flachsen gegen Reiner ?

Antwort:
Lieber nicht - ich bekomme Haue, wenn ich wieder mal in Köln einlaufe... :D
 
Oben