Kaputte (externe) Festplatte? - Festplatte macht Klickgeräusche

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Meine Festplatte macht kleine leichte Klickgeräusche. Hört sich an als wenn die Platten nen Achter haben.
Es ist ne Seagte mit 200Gig in nem externen Festplattengehäuse.
Die Platte ist die ganze Zeit an ner DVB-t Box gelaufen und plötzlich ging sie nicht mehr. Am PC lässt sie sich auch nicht mehr lesen.
Darf ich von einem Festplattendefekt ausgehen? :rolleyes:
 

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Das kann sein, muss aber nicht. Hast du mal die Festplatte getestet? Es gibt von den Herstellern spezielle Tools die die Festplatte testen, ob sie noch in Ordnung ist. Schau mal auf der Seite von Seagate nach.

Das Tool sollte dir dann sagen ob damit was ist.

Wird sie denn noch von Windows erkannt? Und wird sie im Bios erkannt?
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
In Windows wird sie nicht erkannt.
Im Bios wird sie nicht erkannt weils ne externe Platte ist. Hatte keine Luste deswegen meinen PC jetzt aufzuschrauben
Das mit den Tools geht bei mir irgendwie nicht.
Die Seatools für CD hab ich gebrannt und dann gebootet dann sagt er am Schluss nur noch danke das sie Seatool verwendet haben entfernen sie jetzt bitte die CD um neu zu booten.
Die Seatools für Diskette bricht er mitten beim kopieren ab und sagt das ein Fehler aufgetreten ist.
Habs mit mehreren Disketten probiert und mit der deutschen und der englischen Version von der Seite

Hab allerdings ein Tool auf der Platte das die SMART Zustände einer Platte lesen kann nur erkennt das die Platte eben nicht
 

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Oh, tut mir leid, ich habe überlesen, das es sich um eine externe Platte handelt. Das sie unter Win nicht erkannt wird ist erstmal komisch. Hast du Win XP ( oder USB Treiber) installiert? Hast du die USB Ports im Bios auch aktiviert?

Sonst würde ich dir schon empfehlen die Platt auch dem Gehäuse zu nehmen und so einzubauen.
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Kein Problem ;)
Ich hab Win XP mit SP2
An dem USB Port kanns nicht liegen
Ich hab ne andere PLatte in das gleiche Gehäuse gebaut und die wurde erkannt.

Was ich nur komisch finde ist das klickende Geräusch.
Ich hab schon ein paar mal kaputte Platten gehört aber das ist viel lauter als bei der jetzt.
Man hört es neben dem Gehäuselüfter fast gar nicht
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
um das Laufwerk zu prüfen müsste es von Windows ja erkannt werden und einen Laufwerksbuchstaben bekommen
Es ist aber leider nicht zu sehen :(
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wenn die Köpfe so kaputt sind, dass sie sich kaum noch bewegen, dann klicken sie auch nicht mehr sonderlich laut ;). Denke schon, dass das Teil hinüber ist. Evt. hilft der Tiefkühl-Trick - wasserdicht einpacken und 24 Stunden in die Gefriertruhe legen.
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Mmmm aber die können doch nicht plötzlich so extrem kaputt gehen wenn die Platte nur so da steht und läuft ohne das externe Einflüsse auf sie einwirken oder?
Daten sind keine so wichtigen drauf das ich sie retten müsste.
Ich will halt nur die Platte wieder hernehmen können.
Das ganze ist halt irgendwie ärgerlich weil die gerade mal ein dreiviertel bis max. ein Jahr alt ist.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Du wirst nichts anderes tun können als die Platte in den PC einzubauen
und mit dem Hersteller-Tool-Test eine RMA-Nummer erstellen zu lassen.
Danach gehst du auf die Hersteller-Seite und übermittelst dort die RMA-Nummer.
In der Antwort erfährst du dann, wohin du die Platte schicken sollst -
und nach etwa 14 Tagen bekommst du eine neue.
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Ich hab die Festplatte jetzt in der Arbeit mal in nen Rechner gehängt und da geht sie und macht auch keine leisen Klickgeräusche mehr.
Sehr komisch
Habs zuhause in zwei unterschiedlichen Gehäusen an zwei UNterschiedlichen PCs gehabt und da ist es nicht gegangen. Eine 120Gig Maxtor geht aber in den Gehäusen ohne Probleme.
Da versteh noch einer die Welt
Danke euch allen für die ganzen Tips.
Werde die Seagate nochmal zuhause in das Gehäuse hängen und schauen was sie heute macht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Ja aber so einfach ist das nicht
So billig waren die Gehäuse auch nicht - 42€ das Stück ;)
Aber das komische ist die Platte lief in dem Gehäuse ja schon seit nem dreiviertel Jahr
und ich hab nochmal die selbe Platte und die läuft noch in dem Gehäuse
 

Calpi

nicht mehr wegzudenken
Ja aber ein Controller kann doch nicht so kaputt gehen das er plötzlich nur noch die eine Sorte Platten erkennt und die anderen dafür gar nicht mehr.
Ist ja nicht so das ich mir jetzt wieder ne 200Gig Seagte gekauft habe und hoffe das die in dem Gehäuse jetzt läuft.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Calpi schrieb:
Ja aber ein Controller kann doch nicht so kaputt gehen
Sollte man meinen,
aber es ist bei Computern wie beim Lotto - alles ist möglich... :D

Ein Firmware-Update des Gehäusecontrollers könnte helfen,
wenn du herausfinden kannst, welcher Controller verbaut ist
und ob der Hersteller überhaupt eines zur Verfügung stellt.
 
Oben