Ist Mandriva was für mich?

OnkelKai

nicht mehr wegzudenken
Hallo ihr Lieben :)

Nein ich hab mich nicht verlaufen :D

Nun aber mal zu meinem Anliegen an euch.
Da mir das ganze Thema rund um Windows langsam auf den Senkel geht, würde ich gerne das Betriebsystem wechseln. Nach langen suchen bin ich dann auf das Mandriva Linux gestoßen, und muss sagen das es mir sehr gefällt.
Da ich momentan ja viel mit Blender rumspiele wär das ja schon mal kein Problem. Nur was mich momentan noch abhält, ist die Sache mit dem TMN. Bei dem PowerPack ist zwar das Cedega dabei und laut der Seite von dem Hersteller soll das auch darauf laufen, aber ist das auch so? Kenne mich in der Richtung leider nicht gar so toll aus. Ich hab mal gesagt bekommen das man zum Zocken lieber Windows nehmen sollte. Hoffe ihr könnt mir ein klein wenig weiter helfen.
 

Las_Bushus

schläft auf dem Boardsofa
also ich hab die erfahrung gemacht, wenn bei cedega steht dass das spiel geht gehts auch meistens (im fall der fälle gibts dafür ja das forum ;) )
Ja, du hast leistungseinbußen wenn du unter linux windows-spiele emulierst, meiner meinung nach hält sich das aber alles in maßen...
Und im Entefekt musst du wissen ob das für dich okay so ist oder nicht.
aber mal so als aussage... cedega gibts auch für so gut wie alle anderen distributionen, und ob du nun für mandriva zahlst, oder du dir eine andere Distribution runterlädtst, und dich bei cedega für 5€ 3monate anmeldest ist meiner meinung nach gehüpft wie gesprungen.

Ich selber hab Mandriva noch nicht getestet, kann also nicht meine Meinung zu sagen...
 
Oben