Internet IP-Nummer

sl0rp

fühlt sich hier wohl
Jeder Provider hat bestimmte IP-Adressbereiche innerhalb derer er IP-Adressen vergeben darf. Diese Adressbereiche sind im Internet frei einsehbar. Dadurch kann man den Provider und dann auch das Land bestimmen.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Diese Adressbereiche sind im Internet frei einsehbar.
Wo?


Aber auch, wie ist das geregelt? - Ich bin eigentlich bei Alice (deutsch). Hanse.net ist soweit ich weiß aufgekauft worden von O2 und diese von Telefonica. Die letzt genannte Firma ist jedoch spanisch. Müsste ich dann nicht eigentlich ne spanische IP haben?
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Kleines Experiment für zwischendurch:
Du kannst deine eigene IP im Web auslesen (Wie ist meine IP-Adresse?) und dann per Whois die Daten abfragen (WHOIS IP Lookup - WHOIS IP Address, WHOIS IP Location, IP WHO IS Domain)

Wenn du eine Statisch IP-Adresse hast, dann kann es gut sein (wenn du deine IP/Spur nicht maskiert hast [z.b.: www.torproject.org ]) dass dein Realnamen, bzw. der Namen des Anschlussinhabers angezeigt wird.

Bei einer Dynamischen IP wird hingegen nur der ISP-Kontakt angezeigt. Strafverfolgungsbehörden müssen dann (AFAIR per Gerichtsbeschluss) Einsicht in die Datenbank des ISP nehmen um zu erfahren wer zu dem betreffenden Zeitpunkt die IP zugewiesen hatte (z.B.: bei der Störerhaftung (Störerhaftung ? Wikipedia) wenn dein WLAN nicht (oder auch nicht ausreichend IMHO) geschützt ist und jemand z.b. KiPos oder andere Strafbare Handlungen über deinen Anschluss abzieht bist idR du, respektive der Anschlussinhaber dran weil die Polizei die IP "die sie sieht" abfragt.)

Du kannst auch Daten von Internetadressen abfragen per WHOIS suche (Whois Lookup & Domain Availability Search | DomainTools) aber das funktioniert nur mit einer Angemeldeten Domain, nicht mit einer Gratis Domain.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Grundsätzlich danke für deinen Beitrag, aber es beantwortet meine Frage nicht.

Woran kann ich sehen, das es eine deutsche IP-Nummer ist?
 

sl0rp

fühlt sich hier wohl
Eine Liste findet sich z.B. hier.
Der Mutterkonzern von Telefonica ist vielleicht in Spanien, aber deinen Vertrag hast du sicher dann bei Telefonica Germany, also einem Tochterunternehmen oder so.
Weltweit ist die IANA für die IP-Adressenvergabe verantwortlich und teilt Bereiche Gebieten zu. Für Europa übernimmt dann z.B. RIPE NCC die weitere Verteilung der IP-Adressen aus diesen Bereichen.
 

oxfort

Geht bald.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die IP nicht Länderabhängig, sondern hängt mit dem Provider zusammen. Es gibt aber genug Tools, um dieses herauszufinden.
Gib mal bei der Tante "welche IP, welche Länder" ein, dann müsstest Du eigentlich fündig werden.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
wie ist das geregelt?
sl0rp hat die "Oberorganisation" IANA (Internet Assigned Numbers Authority) und die ersten "Subs" RIR (Regional Internet Registry) ja schon angesprochen, erst dann kommt die LIR (Local Internet Registry) zum Zuge, deren Aufgaben größtenteils von den ISP wahrgenommen werden. Dieser Artikel dürfte das ganze Regelwerk recht gut erklären: Vergabe von IP-Adressen und Netzbereichen.
 

Der Internet

schläft auf dem Boardsofa
viel interessanter finde ich bei dieser DOku: Die Firma begeht aktiv Urheberrechtsverletzungen, um diese dann abzumahnen? Seit wann ist sowas legal?
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
viel interessanter finde ich bei dieser DOku: Die Firma begeht aktiv Urheberrechtsverletzungen, um diese dann abzumahnen? Seit wann ist sowas legal?
Schön das es dir auffällt. Solange ich mich jetzt schon mit diesem Thema befasse (Anfang: knapp drei Monate bevor ich mich hier im Forum angemeldet habe), gibt es nach meinem Wissen keine legale Methode zur Überprüfung.
 

Der Internet

schläft auf dem Boardsofa
hast du dazu Links die sich mit der rechtlichen Lage beschäftigen? Bei diesem Tatort: Internet war das rechtlich ja auch sehr grauzonig, weiß nicht ob du das kennst.
 
Oben