[Internet] Was spricht gegen DSL mit 1&1 ?

Was spricht gegen DSL mit 1&1 ?

Hallo liebe Boardies ,

ich bräuchte mal Eure Erfahrungen und Meinungen :

Ich will mir DSL zulegen und auch meinen Provider wechseln. Nachdem ich von der Telekom , Arcor und 1&1 mal die Angebote unter die Lupe nahm , tendiere ich zu 1&1 als Anbieter.

Da ich nicht vom Regen (AOL) in die Traufe kommen will , wollte ich fragen :

Sind Euch irgendwelche Nachteile / Negativen Erfahrungen bekannt?

Sprechen Gründe dafür direkt zu T-Online als Anbieter zu wechseln ?

Auf jedenfall möchte ich direkt ins Internet ohne Umweg über irgendein Startcenter etc.

Ach ja , und habe ich bei 1&1 richtig gerechnet :
Der 100 Std. Tarif ist bei Nutzung bis ca 150 Std. immer noch billiger als die Flat mit Fairpreisgarantie ..?

Und wie ist das mit dem Proxy bei 1&1 - bringt der Nachteile ?

Sorry , falls ich etwas konfus meine Fragen stelle -
aber bei DsL haperts noch bei mir.

Auf jeden Fall mal vielen Dank schon.

:) SevenSpirits :)
 

rsjuergen

assimiliert
Ich selber bin bei 1&1, die bieten natürlich günstige Pakete an und es ist auch allerhand Webspace für eine eigene Homepage dabei. Mit DSL habe ich allerdings keine Erfahrung, da ich ja keines habe. Zumindest bei ISDN war 1&1 immer verfügbar. Jetzt surfe ich wieder per Schmalbandflat, bei einen anderen Anbieter, bin aber wegen diverse HP's (Kinder) natürlich noch bei 1&1.
 

Nipple

assimiliert
Das Angebot von 1&1 ist zumindest interessant und 1&1 ist doch eine Telekomtochter also warum nicht? Ich kann leider nichts zum Zugang direkt oder zum Proxy sagen, weil alle die ich kenne bei Hansenet, Telekom oder WilhelmTel sind.
 

Killerkuno

Senior Member
Bin auch mit HP und Domain bei 1&1 ist sehr zuverlässig.
Nur mit DSL bin ich bei T-Online wegen der Flat ohne Begrenzung,
und dort sehe ich den NAchteil, sonst nirgends.
 

Lollypop

assimiliert
Rechne mal aus, was so bei Dir im Monat an Up- und Downstream zusammenkommt. Da kann man sich mit einem etwas billigeren Angebot gehörig in die Finger schneiden! Bei Überschreitung wird es sofort richtig teuer. Rechne erst mal genau durch, ob Du immer mit dem Limit hinkommst.
Die DSL-Flat von t-online (Telekom) ist absolut fehlerfrei und Du brauchst keine Software um ins I-Net zu kommen, das DFÜ-Netzwerk reicht. Bei 1&1 muß man die Software von denen zur Einwahl nehmen.
 
Mal derweil Danke sag .

Falls ich bei 1&1 auf spezielle Einwahlsoftware angewiesen bin , hab ich ja die selben Probs wie bei Aol.
(Ignoriert Proxy-Konfigurationen etc.)
Nutze wegen AOL Probs noch Freenet CallByCall - und das will ich ja nun nicht mehr.

Was Up/Downstream anbetrifft mach ich mir momentan keine Sorgen - bin noch nicht multimedial :D . Aber alles Limitierende engt schon ein.

HanseNet gibts glaub ich nicht für Mittelfranken :ROFLMAO: und WilhelmTell kenn ich nicht.

Eine Big-Home-Page klingt nicht uninteressant - aber ist mir im Moment nicht so wichtig.

Bitte ruhig weiter posten - bin für jede Info dankbar .

:) SevenSpirits :)
 

Tequilla

assimiliert
Moin,

ich selber nutze T-Online und DSL aber ein kollege hat die DSl-Flatrate von 1und1. Er ist sehr zufrieden zumal er weniger Ausfälle hat wie, allerdings kostet seine 5 € mehr Monat, also 29,95 und die automatisch Wiedereinwahl mit Tools funzt nicht. Das muss er manuell machen, nach 24 Stunden wird gekappt, es geht DFÜ-Einwahl ohne Software etc. Also alles ähnlich wie bei T-Online und ich denke schon ok. Nachteile durch eine Proxy hab ich bei ihm noch keine bemerkt.
 
Ui , doch noch Tips *** froi *** :)

Kann ich tatsächlich mich bei 1&1 ohne Spezial-Software per DFÜ einwählen ?


@Tbuktu :
Danke , aber " Leider wird Ihr Standort derzeit von der QSC-AG nicht versorgt ..."
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkSister

nicht mehr wegzudenken
ich habe auch meine domain und webspace bei 1&1 ,damit bin ich ganz zufrieden,zum Internetzugang kann ich aber leider nichts sagen,den habe ich von ish
 

Fox22113

fühlt sich hier wohl
Also ich nutze auch die 1&1 DSL Fair Flatrate. Bin echt super zufrieden. Die Einwahl macht ein Router, es ginge aber auch problemlos direkt per PPOE (also ohne irgendeine Software).

Wahrscheinlich wechsele ich aber bald zu T-Online, weil die Flat da 5 € günstiger ist. Technisch sollten beide Zugänge aber nahezu identisch sein.

Gruß...Jan
 
Also dann bedanke ich mich mal recht herzlich bei Allen für die Informationen.

Werd mir alles noch mal durch den Kopf gehen lassen und bei Gelegenheit mal posten , wie ich mich entschieden habe.

:) SevenSpirits :)
 

Fairy

gehört zum Inventar
1und1

Hi Leute, bis jetzt hab ich die ADSL Flatrate von T-Online, hab aber einen Antrag bei 1und1 gestellt und zwar, Volumen DSL mit 2 GB für 9,90 €, für das Geld bekomme ich bei T-Online nur 1 GB, da ich nicht viel runterlade (nicht mehr) :) und uppe, denk ich mal, das es mir reicht. Vorher hab ich mich natürlich über die Einwahl erkundigt, soll einwandfrei mit Robert Schlabbachs "RASPPPOE_098B" funktionieren. Nun gut, wir werden sehen...auf jeden Fall, mal eben 20 Euro monatlich gespart, 240 € im Jahr, das sieht verdächtig nach einem Nforce Board aus. :)

" heute bekam ich eine Mail von T-Online, smtprelay ist ab 28.1.2003 kostenpflichtig, auch ein Grund mehr, T-Online einzuschränken"

MfG Fairy
 

Tequilla

assimiliert
Moin,

ich bin auch zum 1. Januar nach 1und1 gewechselt, FairFlat für € 29,90. kostet mich zwar das Gleiche wie bei T-Offline aber man bekommt ne Menge mehr fürs gleiche Geld geboten.
 

Fairy

gehört zum Inventar
Original geschrieben von Tequilla
Moin,

ich bin auch zum 1. Januar nach 1und1 gewechselt, FairFlat für € 29,90. kostet mich zwar das Gleiche wie bei T-Offline aber man bekommt ne Menge mehr fürs gleiche Geld geboten.

Moin, Frage...musstest Du T-OFF selbst kündigen, oder macht 1und1 das ?

greetz Fairy
 

Tequilla

assimiliert
Moin,

ne das hab ich selber gemacht, es geht ja auch nur um den Internetzugang. Man muss das etwas timen da T-Offline den Zugang nach belieben abschaltet, manhcmal dauert es zwei Tage, manchmal aber auch bis zu 10 Tage. Nach Anmeldung bei 1und1 dauert es etwa 3-5 Tage bis man die Zugangsdaten erhält, kommen per Post (mit Handbuch für den Inetzugang :D ). Ich hab bei T-Off aber den Tarif in By-Call geändert damit ich meine Emailadresse behalten konnte und weiss deshalb nicht wie da sgenau mit ner Kündigung funzt, die würd ich in jedem Fall schriftlich machen, tarifwechsel gehen locker per Webinterface aber wenn Du kündigst vergisst T-Off das ab und an schon mal ganz gern und bucht fleissig weiter ab oder schickt Rechnungen.
 

Fairy

gehört zum Inventar
Original geschrieben von Tequilla
Moin,
würd ich in jedem Fall schriftlich machen, tarifwechsel gehen locker per Webinterface aber wenn Du kündigst vergisst T-Off das ab und an schon mal ganz gern und bucht fleissig weiter ab oder schickt Rechnungen.

Danke, ja werd ich schriftlich machen, so richtig traue ich Denen auch nie :)

greetz Fairy
 

pogo.d

chronische Wohlfühlitis
Hi,

habs auch so gemacht bei T-Online.
nach Wechsel zum 1.11.02 bei T-Online umstellen lassen auf Call by Call,

Ergebnis:
Rechnúng im Dez.2002 über Flatrate EUR 57,65 plus 12,62 Eur f.Callby Call
zuzüglich MwSt.
Rechnung Januar:
nochmal 34,80 für Flat plus 5,74 für Call by Call + MwsT.

SAche ist jetzt beim Anwalt.

pogo.d
 

Lordas

nicht mehr wegzudenken
1und1 ist echt top. hab auch die flat von denen. ist zwar mit 29,90 EUR nicht der günstigste anbieter aber es ist echt verlass und die domain ist ja auch noch dabei mit einigen features.

die autom. wiedereinwahl funzt ohne probleme mit z.b. Go-Online ;)

mein fazit: lieber bin ich bei einem großen anbieter, der nicht jede woche pleite geht, habe super performance und keine beschränkungen - zahle aber dafür auch gerne ein paar EUR mehr.
 
Oben