[Internet] Falscher Preis für Artikel

Tokoloschi

chronische Wohlfühlitis
Falscher Preis für Artikel

Ich habe soeben einen Artikel erworben! Toll, nich? Ich bin begeistert!!!

Der offizielle Preis für das Gerät liegt bei 160-250€ und es wurde auf der Homepage (großes, seriöses Unternehmen) für 9,90€ verkauft. Keine Zusatzkosten, nichts! Nur der Versand!

Habe nun gleich drei Stk. davon bestellt und auch eine Bestätigungs E-Mail bekommen.

Dazu meine rechtliche Frage: Müssen die mir das nun zu dem Preis schicken, auch wenn eigentlich klar ersichtlich ist, das der Artikel unter einem falschen Preis reingestellt wurde, oder kommen die mir da irgendwie aus?! Das Geld habe ich auch schon überwiesen. Ich habe für meinen Teil den Vertrag erfüllt.





Wenn das klappt, ist das eindeutig eine Glückswoche. Im Lotto gewonnen, 9,90€ für nen Supergeiles Gerät und dann heute im Kino bin ich auch kostenlos reingekommen, weil der mir ausversehen eine Karte gegeben hat, aber mein geld nicht mehr wollte ^^ *geil geil geil* :D :D

Ich spiel die Woche 4 Lottoscheine, jungs! Wenn ihre einen, von mir ausgefüllten haben wollt, bekommt ihr einen für 250€ ;)
 

HO!

assimiliert
Alles Kleingedruckte gelesen? Wenn es kaputt ist?
Bis auf den letzten Rest lesen!!
Aber du hast im Internet immer 2 Wochen Rückgabezeit.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Tokoloschi schrieb:
Dazu meine rechtliche Frage: Müssen die mir das nun zu dem Preis schicken, auch wenn eigentlich klar ersichtlich ist, das der Artikel unter einem falschen Preis reingestellt wurde, oder kommen die mir da irgendwie aus?! Das Geld habe ich auch schon überwiesen. Ich habe für meinen Teil den Vertrag erfüllt.

Das kommt darauf an, die meisten Onlineshops haben ihre AGBs so gestaltet das ein rechtsgültiger Kaufvertrag erst mit Lieferung der Ware zustande kommen soll, die automatisch generierten Auftragsbestätigungen (die meistens auch anders genannt werden, also Bestellbestätigung oder ähnlich) sollen nämlich gar nicht bewirken das ein Kaufvertrag entsteht.

Außerdem besteht selbst dann immer noch die Möglichkeit der Irrtumsanfechtung.

Solche Konstellationen gab es schon relativ häufig, konkret fallen mir Sache mit den Speicherbausteinen bei Karstadt ein, die hatten sich damals bei den Nachkommastellen verhauen und die statt für 184 DM für 1,84 DM (oder jedenfalls so ähnlich) offeriert.

Und der Ottoversand hatte mal vier verschiedene Gartenhäuschen für jeweils 1 Euro im Onlineshop, ich hatte damals von jeder Sorte eins bestellt :D und hätte somit statt rund 4.000 DM nur 4 DM bezahlen müssen.

Hat aber auch nicht geklappt. :D
 

xerxes333

gehört zum Inventar
Das ist rechtlich klar geregelt:

Die Angebote von Online-Shops sind im rechtlichen Sinne nur eine Aufforderung an den Nutzer, eine elektronische Bestellung an das Unternehmen abzugeben. Der Käufer stellt daher durch das Bestellformular das Angebot an das Unternehmen, eine vertragliche Verpflichtung einzugehen. Erst durch die schriftliche Bestätigung des Online-Shops kommt es zu einem rechtlich gültigen Vertragsabschluss.

Als hast du keine Chance, das durchzusetzen.


xerxes333
 

Tokoloschi

chronische Wohlfühlitis
Sehr geehrter Herr Florian Mader,

hiermit widerrufen wir unsere Willenserklärung vom 03.10.2006, die auf unserer Website wie folgt verfasst war:

Siemens GIGA-SET SX 550 I 54 MBIT AP INKL. Artikelnummer: 3855316 zu 9,90 €

Bei der Abgabe dieser Willenserklärung befanden wir uns in einem Erklärungsirrtum im Sinne von §119 Abs.1 BGB, da die Ware zu einem Preis von 99,00 € verkauft werden sollte.
Die am 03.10.2006 eingegangene Bestellung wird daher von der MediaOnline GmbH widerrufen. Eine vertragliche Verpflichtung zur Lieferung des Siemens GIGA-SET SX 550 I 54 MBIT AP INKL. zum Preis von 9,90 € besteht nicht.

Den Auftrag für die drei Geräte, welcher am 03.10.2006 für Sie reserviert wurde, werden wir hiermit stornieren.

Wir bedauern diesen Irrtum.




...

soviel dazu ^^
 

Tokoloschi

chronische Wohlfühlitis
Ja, scheiss auf die Kohle. Gewinn ja am Samstag im Lotto, dann BIN ICH WEG AUS DEM LADEN (Deutschland) HIER :D
 

xerxes333

gehört zum Inventar
Tokoloschi schrieb:
Ja, scheiss auf die Kohle. Gewinn ja am Samstag im Lotto, dann BIN ICH WEG AUS DEM LADEN (Deutschland) HIER :D


Aber auf die Lotto-Kohle scheisst du nicht und willst die mitnehmen? Ich schlage mal vor, dass du ohne diese aus dem Laden verschwindest.


xerxes333
 

caschy

fühlt sich hier wohl
Das sollte jedem klar sein - hatte damals auch nicht meine 50 IBM Platten von 10 Euro pro Stück bekommen :)
 
Oben