[Internet] Dsl 16000 ???

bx-8017

schläft auf dem Boardsofa
Dsl 16000 ???

oder auch nicht......

Habe seit kurzem auf DSL 16000 umgestellt, erreiche diese Wete aber bei weitem nicht.

Liegt der Grund in den physikalisch gegebenen Grenzen (Leitungsdämfung usw) oder kann da der provider noch was ran drehen.

hier mal die Angaben meiner Fritzbox dazu:

kann der Provider da noch was dran drehen, sprich irgendwas umstellen oder optimieren?

Grüße
BX-8017
 

Anhänge

  • ScreenHunter_001.jpg
    ScreenHunter_001.jpg
    106,1 KB · Aufrufe: 609
Zuletzt bearbeitet:

little tyrolean

Elder Statesman
Meiner bescheidenen Meinung nach liegt das an zwei Dingen:

1.) Es gibt (noch) nicht allzuviele Server, die bei DSL 16000 und mehreren Usern voll mitspielen.
2.) Die Leitungsdämpfung spielt auch eine Rolle:
Meine hat etwa 40% Dämpfung und liefert maximal 790 KB/s. -
also nicht einmal DSL 6000, wenn es das bei uns gäbe... :mad
 

ChrisP.Bacon

nicht mehr wegzudenken
das dumme bei 16M/bit ist das, das bei einigen Providern die leistung zwischen 6000 und 16000 K/bit liegt und du für 16 zahlst obwohl du evtl. max mit 6 surfst!
Du verstehe? :D
 
B

Brummelchen

Gast
Bei ADSL2+ wird die Rate dynamisch ausgehandelt, auch zwischendurch (Re-Sync).
Maximum ist 16000, Minimum 0 :D - je nach Leitung.

PS wusste gar nicht, dass die FB ADSL2+ kann, dort oben steht ja nur ADSL,
womit im allgemeinen nur ADSL1 gemeint ist.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Werbemasche ...

Bei meinem Anbieter habe ich auch zu "DSL16000" gewechselt - nach einem ausführlichem Telefonat mit der "Kundenberatung" - wäre alles kein Problem .... :ROFLMAO:

Nun ja, mittlerweile bin ich wieder auf DSL6000 "unten", da ich ca. 500m zu weit von der "Vermittlungsstelle" wohne und die Leitungsdämpfung zu hoch ist - wie nach einer Beschwerde meinerseits der "Techniker" feststellte.... :cry:

Nun gut, so geht´s auch, ich warte aber schon seit einigen Wochen auf die versprochene Erstattung der erhöhten Grundgebühren aufgrund falscher Beratung - wurde mir zugesichert, aber bisher nicht verrechnet ... :mad

Leider sind "unsere" Schicksale keine Einzelfälle - eine "echte" 16000er"-Rate erzielen nur die wenigsten - und die Beratung ist in den allermeisten Fällen pure Vera.... oder leider nur Ahnungslosigkeit.

Das dazu ... :)
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Brummelchen schrieb:
Bei ADSL2+ wird die Rate dynamisch ausgehandelt, auch zwischendurch (Re-Sync).
Maximum ist 16000, Minimum 0 :D - je nach Leitung.

PS wusste gar nicht, dass die FB ADSL2+ kann, dort oben steht ja nur ADSL,
womit im allgemeinen nur ADSL1 gemeint ist.


Können se alle ;) :ätsch :weg
Code:
in der aktuellen Ausgabe des PC Magazins (5/2006) widmen sich die Redakteure ausführlich dem Thema ADSL2 und nehmen bei der Gelegenheit sechs ADSL2-Router verschiedener Hersteller unter die Lupe. Mit der Gesamtwertung "sehr gut" geht dabei die AVM FRITZ!Box WLAN 3070 als klarer Testsieger hervor.

Die Redaktion hebt die vielseiten Anschlussmöglichkeiten der FRITZ!Box WLAN hervor: "Vier 10/100-Ethernet-Ports sowie ein USB-Uplink-Anschluss ermöglichen, bis zu fünf PCs per Kabel an der Fritzbox 3070 anzuschließen. Wer noch mehr PCs ins Internet lotsen möchte, kann sich mit dem eingebauten WLAN-802.11b/g-Access-Point verbinden. (...) Zudem verfügt die Fritzbox über einen Anschluss für USB-Zubehör (zum Beispiel Drucker und Festplatten) zur gemeinsamen Nutzung (USB-Host) im LAN."

Das Fazit der Tester ist euphorisch: "Die Box ist 'die Eier legende Wollmilchsau'. Es passt einfach alles, vom Web-Interface bis hin zur Ausstattung."

Die FRITZ!Box WLAN bietet alles, was man für schnelles und sicheres DSL-Surfen und Mailen mit einem oder mehreren PCs braucht - kabellos per WLAN, über USB- oder Netzwerkkabel. Die WLAN-Verbindung ist vom Start weg sicher verschlüsselt, und die TÜV-geprüfte Firewall sorgt für Sicherheit im Internet. Auch Laien sind mit diesem DSL-Router in null Komma nichts verbunden, denn die FRITZ!Box WLAN ist ohne weitere Einstellungen sofort als DSL-Modem bereit. Die Benutzeroberfläche ist komfortabel gestaltet und bietet Experten einen eigenen Modus mit weiter gehenden Einstellungsmöglichkeiten.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
In dem Screenshot ist außerdem zu sehen, dass die Leitung nicht mit 16000, sondern nur mit 10479 läuft - somit sind knapp 1300 kbyte/sec. das höchste der Gefühle.
 

bx-8017

schläft auf dem Boardsofa
Ja, und das sieht tbei mir wie ein entscheidender Punkt aus.

vielleict haben die ja nur 10..... aufgeschaltet und keine 16000, vielleicht deshalb, da aufgrund meiner Leitungsdämpfung sowieso nicht mehr rauskommt

Komischerweise zeigt meine Fritzbox diesen Wert immer an, ist praktisch fix, und das kommt mir doch etwas spanisch vor. Wenn jetzt da 160000 stehen würde und als Nutzdatenrate wegen mir nur 9000, dann wär das was anderes, zumindest prinzipiell.

Muss da wohl mal anrufen.....

@little ty: In deinem Punkt 1 hast du natürlich auch recht, man müsste erst einmal einen server finden, der mir definitiv zu diesem Zeitpunkt die 16000 auch liefert...

Danke

BX-8017
 
B

Brummelchen

Gast
@bx - ja verdammt, raff es doch endlich -deine Leitung ist zu schlecht
für 16000 - egal wieviel sie dir aufschalten, es bleibt bei ~10000.
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Die T-Com hat diesbezüglich geschrieben, dass sich bei jeder Synchronisaion die Anschlussleitung auf den bestmöglichen Wert einstellt. Es ist also nicht garantiert, dass man volle Leistung bekommt. (Volle Leistung wohl bis 18db) Eventuell ist es bei deinem Anbieter ebenso. :)
 

little tyrolean

Elder Statesman
freddy_privat schrieb:
IST DOCH ALLES BESCHISS VON DEN ANBITERN !!
So würde ich das nun nicht sagen,
entscheidend ist die sogenannte "Last Mile" - und die ist halt nicht immer im Bestzustand.

Meine Leitung liegt seit 1959 in der Erde und ich bin ca. 3,5 km vom Wählamt weg,
zu erwarten, daß mir der ISP ein neues Kabel verlegt, wäre wohl etwas blauäugig... :D
 

freddy_privat

dem Board verfallen
Das selbe gilt in Deutschland für unsere von allen so geliebte, verhätschelte, nicht wegzudiskutierende, immernochvorhandene TELEKOM.
Der gehört auch die die LAST MILE die teilweise aus der Steinzeit der Telefonie herstammt.
:geheule
 

snookie

nicht mehr wegzudenken
Also ich hab DSL 16.000 von 1&1 ... Bei Downloads von schnellen Servern hab ich eine Rate von 1,8 MByte/Sekunde ... Das sind ca. 14750 KBit/Sekunde.

Man weiß aber vorher nie genau wie schnell der DSL 16.000 Anschluss tatsächlich ist und man bekommt es auch nicht gesagt bevor man ihn nicht bestellt hat...
 

koloth

Chef-Hypochonder
Ein ganz wichtiger Punkt ist auch, wieviele Nebenleitungen neben Deiner eigenen belegt sind. Je mehr Kunden direkt daneben liegen, um so schlechter ist die Signalqualität und umso langsamer Deine Leitung.
Ich kann aus meinem Fenster fast auf den Vermittlungskasten spucken, trotzdem liegt meine Kapazität nur bei 8160 kBit/s. Da hängen dann für so eine Geschwindigkeit einfach zuviele Kunden drauf.
 

snookie

nicht mehr wegzudenken
Die Telekom will das ganze ja nun Ausbauen ... Vielleicht haben wir bald alle die vollen 16.000 kBit.
 

piepmatz.de

treuer Stammgast
Eine Frage mal, da das Downloaden ja nun, sagen wir mal schwierig geworden ist:

Wozu sonst braucht man eine 16000er Leitung?
 

bx-8017

schläft auf dem Boardsofa
Da gibt's noch genug Beispiele dafür, z.B Windows Updates, oder Treiberdownloads. Das geht dann alles etwas schneller. Dann gibt ja noch diese Usenet Clienten, wo du auch mit full speed downloaden kannst

Bei edonkey und co bringt das ganze nicht so viel, da kommste sowieso nicht, wenn ich mich richtig erinnere über 20-30 KB/s, aber so genau weiss ich das schon gar nicht mehr.....

Grüße
BX-8017
 

koloth

Chef-Hypochonder
Meine 6000er ist immer mal wieder ausgelastet.
Mir fällt dazu "Video on demand" ein. :D :angel
 

piepmatz.de

treuer Stammgast
Gut, Windows-Updates mach ich eh nicht :), Video on Demant brauch ich nicht und wenn ich mir alle paar Monate mal nen neuen, umfangreichen Grafikkartentreiber runterlade, dauerts eben ein paar Minuten länger mit meiner 2000er. Alles andere geht eh recht flott.

Aber das mit dem Usenet klingt interessant.
Bleibt nur die Frage, wielange das noch so geht.
 
Oben