[Information] Neuer Berliner Hauptbahnhof eröffnet

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Neuer Berliner Hauptbahnhof eröffnet

Gestern abend wurde der neue Berliner Hauptbahnhof eröffnet. Eine Illumination des neuen Verkehrsknotenpunkts und
ein Feuerwerk vor mehr als 500.000 Zuschauern beschloss die Feier.
Das Ereignis wurde allerdings überschattet durch den Amoklauf eines 16-Jährigen, wie ihr sicher mitbekommen habt. :(
Zehn Milliarden Euro betragen die Kosten für den gewaltigen Bau einschl. weiterer neuer Stationen mit den Tunnel- und Brückenbauwerken.

Schöner Desktophintergrund:
Screenshot

Für alle technisch interessierten Leute gibt es bei Wikipedia einen interessanten Artikel mit vielen weiteren Links.
Berlin Hbf - Leehrter Bf
 
B

Brummelchen

Gast
Ich kenne noch den alten Bahnhof, habe leider keine Bilder davon.
Pompös - teuer - elegant - mondän fällt mir dazu ein.
Aber es hilft nichts, dass die Bahn immer noch zu spät kommt
und das die Koalition ein besch*eidenes Steuerpaket geschnürt hat.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Und bisher hat der Kram schon wieder mal rund 75% mehr gekostet wie ursprünglich veranschlagt (und wird bis zum Abschluß des Gesamtprojektes sicherlich mindestens 200% kosten).

Warum kann die öffentliche Hand mal ein Bauprojekt nicht zu den veranschlagten Kosten fertig stellen?
Bei privaten Bauprojekten und solchen der freien Wirtschaft geht das doch auch, ich möchte mal die Baufirma sehen die der Deutschen Bank ein Gebäude hinstellt und dann 175% des Kostenvoranschlags verlangt.
 

vipide

assimiliert
Ich finde es ehrlich gesagt unverschämt, solche Massen an Geld in der momentanen Situation zu verschwenden. (n)

ot:
Ein berliner Hartz 4 Empfänger wird den Bahnhof wohl nie sehen, weil das Fahrgeld hin und zurück einfach nicht drin ist.
 

RollerChris

R.I.P.
Für mich liegt der Hauptbahnhof im Ostteil der Stadt (jetziger Ostbhf)
für mich ist es der Leehrter Bhf und bleibt es auch
Die DB spinnt mit der Namensänderung. mehr sag ich dazu nicht
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ob Ost oder West ist mir eigentlich egal - aus "Touri"-Sicht finde ich es halt schade, dass man nicht mehr im alt-ehrwürdigen Bahnhof Zoo einrollt, wenn man nach Berlin kommt.
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
Ich finde es ehrlich gesagt unverschämt, solche Massen an Geld in der momentanen Situation zu verschwenden.

Dann wart' mal ab. Das kommt bestimmt noch besser.
Ich möcht nicht wissen, was demnächst die Tickets kosten werden. :)
 

Grainger

Praktizierender Atheist
vipide schrieb:
Ich finde es ehrlich gesagt unverschämt, solche Massen an Geld in der momentanen Situation zu verschwenden. (n)
Hast Du irgendwann in den letzten Jahren mal irgendeinen Politiker bei irgendeinem Prestigeobjekt sagen hören:
"Dafür ist jetzt kein Geld da!"

Imho eher nicht.

Die Kommunen haben angeblich kein Geld, aber ein paar Millionen für eine Olympia-Bewerbung oder für die Gewinnung eines neuen Intendanten für das Opernhaus, die Luxusrenovierung eines (eigentlich besser abgerissenen) Gebäudes, irgendwelche Gedenkstätten, Denkmäler oder moderne Plastiken sind immer drin.

Auch 2,3 Milliarden Euro um den EU-Haushaltsstreit zwischen England und Frankreich zu "schlichten" sind angesichts chronisch leerer Kassen scheinbar immer noch kein Problem, soviel muss es uns schon wert sein das Angela sich als Diplomatin feiern lassen kann.

Dafür muss dann halt bei den Kindergärten oder Grundschulen gespart werden.

Natürlich muss man Prioritäten setzen, leider werden seit mindestens 20 Jahren die verkehrten Prioritäten gesetzt.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Das Prinzip der leeren Kassen wird immer dann angewendet, wenn man dem Volk wieder etwas streichen will.

Mit Projekten wie dem Leehrter Bahnhof will man der Welt zeigen, wie gut es uns geht und welche tollen Ingenieure und Architekten in Deutschland wir haben.

Allerdings hat man um das gesamte Projekt ziemlich lange herum geeiert, wie man in der Welt am Sonntag lesen kann. Da hat sich wohl jemand ein Denkmal gesetzt.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Gamma-Ray schrieb:
Mit Projekten wie dem Leehrter Bahnhof will man der Welt zeigen, wie gut es uns geht und welche tollen Ingenieure und Architekten in Deutschland wir haben.
Ich habe die Eröffnung des neuen Berliner Hauptbahnhofes nur am Rande in den Medien verfolgt, denn um ehrlich zu sein interessieren mich solche Veranstaltungen nicht so besonders.

Aber soweit ich es mitbekommen habe sollte unsere Bundeskanzlerin wohl wohl einen großen roten Knopf drücken und damit irgendwas ganz tolles und medienwirksames auslösen.

Hat aber nicht funktioniert. :D

Keine besondere Empfehlung für unsere technische Leistungsfähigkeit wenn man noch nicht mal so einen doofen Einschaltknopf richtig verkabekn kann (ich frage mich bei solchen Pannen immer: testen die das vorher denn nicht?).
 

TBuktu

gesperrt
Unter dem Strich muss man leider sagen, dass der Besuch dieser Veranstaltung deutlich gefährlicher war, als die Flugshow in Tempelhof (zumindest würden das mitlerweile 36 Leute sofort unterschreiben)

Gruss
Tim
 
Oben