[Information] Heute um 19:26 MEZ: Sonne im Frühlingspunkt

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Heute um 19:26 MEZ: Sonne im Frühlingspunkt

Für die Astronomen ist alles ganz einfach: Sie definieren den Frühlingsbeginn als den Zeitpunkt der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche, wenn die Sonne - von der Erde aus gesehen - den Äquator nordwärts passiert. Das ist in diesem Jahr am 20. März der Fall, und zwar genau um 19.26 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).

Weiter sieht das so aus:

Astronomischer Frühlingsbeginn bis 2014
2006: 20.3. 19.26 MEZ
2007: 21.3. 01.07 MEZ
2008: 20.3. 06.48 MEZ
2009: 20.3. 12.43 MEZ
2010: 20.3. 18.32 MEZ
2011: 21.3. 00.21 MEZ
2012: 20.3. 06.14 MEZ
2013: 20.3. 12.02 MEZ
2014: 20.3. 17.57 MEZ

Die Zeit zwischen zwei Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleichen beträgt 365,242199 Tage und wird "tropisches Jahr" genannt.

Kalendarischer Frühlingsbeginn
Das muss so in etwa um das Jahr 325 gewesen sein, als das von Kaiser Konstantin dem Großen einberufene Konzil von Nizäa als Frühlingsbeginn den 21. März festgelegt hat. Nach dem damals gültigen von Julius Cäsar eingeführten Julianischen Kalender ist ein Jahr 365 oder 366 Tage lang. In jedem vierten Jahr wird nach dem 28. Februar ein Schalttag eingeschoben. Im vieljährigen Mittel ist ein julianisches Jahr also 365,25 Tage lang und unterscheidet sich somit vom tropischen Jahr. Diese Differenz war im 16. Jahrhundert auf knapp zwölf Tage angewachsen. Schließlich sah sich Papst Gregor XIII. gezwungen, einmalig zehn Tage aus dem Julianischen Kalender zu streichen und so genannte "Säkularjahre" einzuführen. Danach sind Jahre zum vollen Jahrhundert, die nicht durch 400 teilbar sind, keine Schaltjahre. Nur durch diesen Kunstgriff bleibt der astronomische Frühlingsbeginn in der Nähe seines kalendarischen Stammplatzes.


Meteorologischer Frühlingsbeginn
Weil die oben beschriebenen Definitionen recht umständlich sind, wurden die meteorologischen Jahreszeiten eingeführt. Nach dieser Einteilung werden jeweils drei Monate zu einer Jahreszeit zusammengefasst. Die drei kältesten Monate Dezember, Januar und Februar wurden als Winter definiert, die wärmsten Juni, Juli und August als Sommer. Dazwischen liegen Frühling und Herbst. Demzufolge beginnt der meteorologische Frühling am 1. März.
Diese Einteilung erlaubt eine bequeme "Buchführung": Die Jahreszeiten lassen sich leicht in "warm", "trocken" und "sonnig" einordnen.


Phänologischer Frühlingsbeginn
Der phänologische Frühlingsanfang orientiert sich an der Natur und damit indirekt auch am Wetter. Hier gibt es keine feste Zuordnung. Je nach Sichtweise beginnt der Frühling mit der Rückkehr der Zugvögel oder mit der Blüte von Schneeglöckchen, Mandel- oder Apfelbäumen.
Ein Charakteristikum des phänologischen Frühlings ist die Tatsache, dass er regional unterschiedlich beginnt, im Süden früher als im Norden, in den Tälern eher als auf den Bergen.

Das Gefühl zählt
Ganz schön kompliziert, die Sache mit dem Lenz. Und das Schlimmste ist, dass sich das Wetter meist nicht an den wie auch immer definierten Frühling hält. :cry:
Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Frühling ist, wenn das Weißbier draußen am besten schmeckt, wenn die Gärten bunt werden, wenn die Thermometer Traumwerte anzeigen und, ganz wichtig, wenn die Frühlingsgefühle da sind.

Das sind dann die Ereignisse, die den wahren Frühling einläuten. :sex

Also entweder müsst ihr euch noch zurückhalten, oder ganz fleissig den Frühling heraufbeschwören. ;)

Und, wie sieht es beich euch aus? Ist da schon was? :rolleyes:
 

Aristocat

Senior Member
:) :) :)

Ich habe schon den ganzen Nachmittag meine Balkontür auf.

Ist zwar noch ein bisschen schattig, aber heute ist Frühlingsanfang!!!!!!!!!

Basta!!!!!!!

Die Sonne scheint und meine Katzen fühlen sich draußen auch wohl!!!!
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Ja, so langsam keimt Hoffnung auf :rolleyes:
der Himmel ist blau, die Sonne kommt zwischenzeitlich durch und es windet hier ordentlich rein, aber ich bin ausnahmsweise optimistisch und es ist auch gar nicht kalt... (Wo war nochmal der Bibber-Smily??)

Oh. Und nicht zu vergessen: der allgegenwärtige Marschwiesen-Nebel hat sich heute zum ersten mal merklich aufgelöst! *jubel*
 

AnnA

dem Board verfallen
Also von Frühling spüre ich hier noch nicht all zu viel. Hier in Rostock ist es noch nicht so gut mit Wärme bestellt.
Habe aber gehört, dass im Süden unseres Landes heute schön die Sonne schien ;) und die Sonne auch schon richtig Kraft hatte.

Na, ich hoffe mal das Mitte der Woche hier für uns im Norden auch Wärme ankommt. :)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Bei uns ist es deutlich wärmer geworden. Könnte aber daran liegen, dass übers Wochenende unsere Heizung kaputt war und jetzt wieder funktioniert :ROFLMAO:.
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Bin vorhin mal zum Wasser marschiert und habe ein aktuelles Frühlingsbild von Elsfleth gemacht.
Schneebilder hatte ich ja nicht zu bieten, aber das heute war schon fast spektakulär *grins*
 

Anhänge

  • Elsflether Frühling 004b.jpg
    Elsflether Frühling 004b.jpg
    235 KB · Aufrufe: 118

Astrominus

Administrator
Teammitglied
@Hopi
Wenn man dort wohnen muss vielleicht ;)
Aber für ne Woche Urlaub eines Stadtmenschen vielleicht ganz erholsam. :)
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Klar @Astro!

Die ideale Umgebung für gestresste Mods. Reizarme Umgebung aber schon fast Reizklima, ne halbe Stunde bis Dangast, der Fisch ist prima,... aber ansonsten hätt' ich gern meine nächtlichen Alarmfahrten und vorbeidonnernde 40-Tonner zurück... :(
 
Oben