Image-Datei auf größere Notebook-HD kopiert: Win XP läßt sich nicht starten

bschuster

bekommt Übersicht
Bisher hatte ich in meinem Gericom-Notebook eine 40 GB-HD.
Von dieser war und ist ein problemloses Booten von Win XP möglich.

Nun habe ich mir eine 120 GB-Notebook-HD gekauft.

Von der 40 GB-HD habe ich mit Drive-Image ein Image auf
einer per USB angeschlossenen externen Festplatte erstellt.

Nun hatte ich im Notebook die 40 GB durch die 120 GB-HD getauscht
und mit eingelegter Drive-Image CD gebootet und das Image von
der USB-HD auf die 120 GB-Notebook-HD kopiert.

Nur läßt sich Win XP von der 120 GB-HD nicht starten. Es erscheint zwar
kurz die Win XP-Grafik, aber danach anscheinend für einen Sekunden-
bruchteil ein Blue Screen und es wird automatisch ein Neustart ausgeführt.
Nun erfolgt die Meldung, das Win XP nicht gestartet werden konnte und
ein Auswahlmenü (normaler Start, abgesicherter Modus etc.); aber egal
was man wählt, es kommt immer kurz die Win XP-Grafik und danach anscheinend der Blue-Screen und es erfolgt ein automatischer Neustart.

Ich hatte das Image von der alten 40 GB noch mal neu erstellt, falls
es fehlerhaft gewesen sein sollte, doch es passiert das Gleiche wie oben
angegeben.

Danach habe ich die 120 GB-HD mit GParted-NTFS formatiert und
das Image aufgespielt, doch es passiert das Gleiche wie oben angegeben.

Danach habe ich die 120 GB-HD mit GParted-FAT32 formatiert und
das Image aufgespielt, doch es passiert das Gleiche wie oben angegeben.

Danach habe ich die 120 GB-HD mit PartitionManager-NTFS formatiert und
das Image aufgespielt, doch es passiert das Gleiche wie oben angegeben.

Weiß jemand, warum ich von der neuen 120 GB-HD mit aufgespieltem Image der alten 40 GB-HD Win XP nicht booten kann (von der 40 GB-HD gibt es weiterhin keine Probleme)?

Software/Bios:

Bios AMI v02.54
Drive Image 7.0
GParted
Paragon Partition Manager 7.0
 

little tyrolean

Elder Statesman
Meiner Meinung nach hilft da nur eines:
Hänge beide Platten an einen PC, partitioniere die neue, wenn nötig, und formatiere mit NTFS.
Danach kopierst du ganz einfach alle Dateien (auch die versteckten!!!) von alt nach neu.

Ich habe ähnliches schon öfter gemacht, und nie kam es zu Problemen.

Gericom ist zwar etwas eigen, trotzdem sollte es funktionieren.
 

bschuster

bekommt Übersicht
Danke für die Ratschläge, hört sich vielversprechend an.
Bin im Moment aber noch nicht in der Lage, eine 2,5'' HD mit dem
PC zu verbinden; habe aber einen 2,5''-HD zu USB-Adapter bestellt.
 
Oben