iMac G3 lässt sich nicht mehr installieren

HeikeFy

assimiliert
bastelmeister schrieb:
Nicht zu vergessen ist aber, dass z.B. das Weiße Haus in Washington oder auch der Amerikanische Geheimdienst mit Apple-Rechnern arbeiten, was doch sicher ein Anreiz sein dürfte, auch Apple-Rechner zu hacken?

Nicht Äpfel mit Birnen verwechseln. Die Hacker die an solchen Daten Interesse haben, hacken sich direkt in die Netzwerke - wenn sie können - und verbreiten in der Regel keine Viren.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
heikefy schrieb:
Nicht Äpfel mit Birnen verwechseln. Die Hacker die an solchen Daten Interesse haben, hacken sich direkt in die Netzwerke - wenn sie können - und verbreiten in der Regel keine Viren.

Ich bin kein Hacker u. kann deren Gedankengänge nur sehr schlecht nachvollziehen, aber würden Trojanische Pferde, Backdoors und Rootkits denen nicht die Arbeit erleichtern? Diese Netzwerke dürften ja mehr als abgesichert sein. Und ich meine mal gelesen zu haben, dass genau das der Grund ist, warum die Apple verwenden - die relativ hohe Sicherheit.
 

HeikeFy

assimiliert
ich denke die Philosophie eines Hackers unterscheidet sich von denen die "Trojanische Pferde, Backdoors und Rootkits" verbreiten ein ganzes Stück, auch wenn sich manche davon als Hacker bezeichnen

außerdem dürften solche sensible Systeme, wie das des Geheimdienstes, unabhängig vom "offenen" Internet arbeiten, mehr wie ein Intranet
 
Oben