IFA-Highlight: Der Lego-USB-Stick

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Auf der IFA werden in diesem Jahr wieder allerlei Highlights vorgestellt. Abseits der riesigen Präsenzen der großen Hersteller findet man aber auch so manch kurioses Angebot - auf ein solches bin ich bei meinem Messerundgang mit Hidden Evil gestoßen, und wir waren gleichermaßen begeistert von dieser simplen und doch genialen Idee:

Es sieht aus wie ein gewöhnlicher Legostein - ist aber keiner.
Denn zieht man den Stein in der Mitte auseinander, kommt ein USB-Stecker zum Vorschein. Wahlweise mit 4, 8 oder 16 Gigabyte Speicher ist der Lego-USB-Stick zu haben - zum mehr als stolzen Preis von 42 Euro für die 4GB-Variante (in den USA kostet der selbe Stein nur rund 25 Dollar)

Wir scherzten sofort, dass die Spielkiste der Kinder wohl der ideale Aufbewahrungsort für hochsensible Daten ist - es könnte allerdings auch sehr anstrengend werden, den Speicherstein selbst wieder zu finden ;).

red-nrrw-2-2.jpg


Wer gleich zugreifen möchte: www.myzipzip.com

Ebenfalls auf der IFA gezeigt, aber bisher nicht erhältlich - eine externe Festplatte in Form einer Lego-Grundplatte - dank USB 3.0 zukunftssicher und besser stapelbar als jedes Konkurrenzprodukt.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Die Festplatten, die wir gesehen haben, waren richtige Grundplatten - da könnte man also auch ein Häuschen drauf bauen :).
Ich hab bei Amazon nur den Hub gefunden - wo gibt’s denn die Speichersteinchen?
Edit: jetzt auch gefunden.
 
Oben