[Hinweis] Geänderte Füllmengen - Augen auf beim Einkauf!

chmul

Moderator
Teammitglied
Geänderte Füllmengen - Augen auf beim Einkauf!

Kürzlich kam ein Bericht im Morgenmagazin von ARD/ZDF, der sich mit der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung und einer Gesetzesvorlage im europäischen Parlament beschäftigt.

Wir alle werden ja schon reichlich mit Aktionen eingedeckt, die sich auf die MwSt-Erhöhung beziehen, beispielsweise gibt es Autos mit 16% Nachlass. Wir sollen also animiert werden noch vor der Erhöhung zuzuschlagen, was sich bei bestimmten Dingen auch durchaus lohnen kann. Grundsätzlich wird speziell bei Produkten der Unterhaltungselektronik abgeraten, wenn der Kauf nicht sowieso geplant war.

Neu hinzugekommen ist jetzt aber das Versprechen (meist im Lebensmittel- und Drogeriebereich, dass die Preise zum ersten Januar nicht erhöht werden sollen. Dem informierten Verbraucher kommt das spanisch vor, gilt doch der deutsche Lebensmittelmarkt als äußerst umkämpft. Bei vergleichsweise niedrigen Lebensmittelpreisen fragt man sich, wie der Handel das kompensieren kann.

Gar nicht. Und deshalb werden die Preise eben nicht zum 01.01. erhöht, sondern schon vorher. Und weil es schlecht kommt, ein Produkt, das der Kunde schon seit langem für 2,99 gekauft hat, plötzlich mit einem Preis von 3,09 auszuzeichnen, muss man eben die Füllmengen reduzieren. Statt gleich viel zu höheren Kosten, gibt's dann halt weniger zum selben Preis. Das hat auch den Vorteil, dass es dem Verbraucher kaum auffällt.

Hinzu kommt, dass Brüssel im Zuge der Entbürokratisierung, die Vorschriften zu Füllmengen komplett abschaffen will. Dies würde zum Beispiel bedeuten, dass wir künftig die Preise von 1 Liter Pepsi, 950 ml Coke und 0,77 Liter Afri-Cola vergleichen müssen. Bei Gummibärchen kennt man das schon und der Bäcker hat auch schon mal größere Brezeln gebacken. Ein bekannter Hersteller von Dosenchips reduzierte die Füllmenge von 200 auf 170 g. Das sind mal eben 15%. Da kann man durchaus großzügig sein und zum Jahreswechsel auf eine Preiserhöhung verzichten.

Also Augen auf beim Einkaufen!

Verbraucherzentrale Bundesverband

Verbraucherzentrale Hamburg

EDIT: Max' Hinweis berücksichtigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxPayne

Big El
chmul schrieb:
... Da kann man durchaus großzügig sein und die MwSt-Erhöhung von 16 auf 19% nicht an den Kunden weitergeben. ...
Wobei Lebensmittel auch nächstes Jahr mit 7% besteuert werden und von der Steuererhöhung gar nicht betroffen sind.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Gut, deswegen ist in Deutschland ja vorgeschrieben, dass neben dem Absolutpreis auch der auf die Menge bezogene angegeben sein muss:

Also Euro/(100g, kg, l, etc...).

Da sollte man so wie so mehr drauf achten als auf die Endpreise...
 

chmul

Moderator
Teammitglied
@Max

Stimmt natürlich, ich habe die Formulierung angepasst. Dass es unterschiedliche Sätze gibt, wissen allerdings die Wenigsten. Demnach sind finden sie es dann auch noch toll, wenn die Preise großzügigerweise nicht erhöht werden.

@Bio

Stimmt auch, allerings findet sich diese Angabe meist nur ganz klein und es wurde schon häufig bemängelt, dass die Angaben nicht sauber gepflegt werden.


Es hilft nichts, man muss halt einfach aufpassen und nicht unüberlegt zugreifen.
 

chi

treuer Stammgast
das is schon übel, was die da machen. der chips-hersteller ist erstmal natürlich der, der die pringles herstellt. und dann gibts da die ehmaligen 1-liter-eispackungen. jetzt müsste man sie korrekterweise 900-ml-eispackungen nennen-_- In der aktuellen Stiftung Warentest hat man auch noch einige Produkte genannt und den link zur Verbraucherzentrale erwähnt.

Mogelpackungen
 

TBuktu

assimiliert
Aber immer noch nicht so fies wie das permanente Herabsetzen des Alkohohl in geistigen Getränken.
Bald hat der Wodko nur noch 35%
Southern ist schon dort, fast alle ehemals 40% sind bei ca. 37% gelandet

Gruss
Tim
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Mh,.... mir ist das im Frühjahr schon aufgefallen, als ich in der Drogerie stand und auf ein Etikett am Regal schaute: "Preis nicht geändert seit 31.02.2004" ( als Beispiel ). Aber ich wusste genau, dass in dieser mit dem Etikett ausgezeichneten Flasche Shampoo vor kurzer Zeit noch 250ml, anstatt jetzt 200ml drin waren...

Glauben die eigentlich wir sind doof ? Ich war danach weder bei dieser Drogeriekette einkaufen, noch habe ich das Shampoo nochmal gekauft.

Und ausserdem ..... chmul, warum hängst du morgens schon vor der Glotze ? ;)
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich hänge nicht, ich liege. :ROFLMAO:

Um 6:24 klingelt der Wecker, dann wird der Fernseher angemacht. MoMa.

Kurz vor halb kommen Sportmeldungen, dann die Nachrichten. Und so um 6:40 Wirtschaftsmeldungen. Und danach stehe ich auf, mach mich fertig und geh in's Büro. :)
 

Adimadarusan

Senior Member
chmul schrieb:
Ich hänge nicht, ich liege. :ROFLMAO:

Um 6:24 klingelt der Wecker, dann wird der Fernseher angemacht. MoMa.

Kurz vor halb kommen Sportmeldungen, dann die Nachrichten. Und so um 6:40 Wirtschaftsmeldungen. Und danach stehe ich auf, mach mich fertig und geh in's Büro. :)

Im liegen? Aha...naja auch gut. Da steh ich lieber auf, hol mir den Kaffee, Funzel an, zappen was so läuft und um 6 Uhr machts fupp und das Morgenmagazin läuft.
Gut Sport sehe ich zweimal, Wetter seh ich zweimal. Aber doppelt hält besser. :D

Manchmal kommen auch um 5 Uhr noch ganz nette Reportagen.
 

chi

treuer Stammgast
stimmt, zigaretten werden auch immer weniger. und ich könnte schwören, dass sie früher, also vor einigen jahren, irgendwie...länger waren und vl. etwas dicker - ich fürchte, die haben sich ein paar mm gespart?!

Also ich möcht auch mal so lang schlafen können *träum* Und dann morgens in ruhe fernsehgucken.... *seufz* Ich bin so neidisch:D
 

Grainger

Praktizierender Atheist
ot:
Es gab mal eine Großbäckerei, die ein angebliches Diätbrot mit "xxx Kalorien weniger pro Scheibe" beworben hat.
Tatsächlich haben sie aber die einzelnen Scheiben nur ca. 1 mm dünner geschnitten. :D

Auch eine Form von Mogelpackung.
 
Oben