[Hinweis] Es hat mich mal erwischt!!!

Meister-Rickert

schläft auf dem Boardsofa
Es hat mich mal erwischt!!!

Hi@all :)

Gestern war wieder einmal der Tag an dem meine Frau und ich zum „Billigeinkauf“ nach Singen gefahren sind.
Dabei muß erwähnt werden dass es uns vorrangig um die „gewohnten“ Artikel des Lebens geht, weniger um den Preis.
Nun, nachdem wir Lidl und Co. abgefahren sind, schauten wir uns noch etwas in Singen um. Es war zufälligerweise Stadtfest.
Auf dem Rückweg in die Schweiz mussten wir natürlich auch wieder durch den Zoll.
Ergebnis: 2,7 Kg Fleisch über dem Zollfreien erlaubten.
Macht 2,7 Kg x 20,00 SFr. + 100,00 SFr. Busse + 1,00 STr. Gebühr = 154,00 SFr.
OK, ich muß 4 Überstunden machen damit ich den „Fehlbetrag“ kompensieren kann.
Aber glaubt mir das wird mir nicht mehr passieren.
Also bis denne ne.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Das muss man aber auch erstmal wissen - bei Fleisch wäre ich jetzt nie auf die Idee gekommen, dass es da Probleme geben kann.
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
:eek:
Das wird aber ein teurer Sonntagsbraten, den solltet ihr besonders genießen.;)

Aber mir ergeht es wie Supi, das hätte ich nicht gewusst.

Übrigens:
154 SFR = 97,2639 Euro
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Da sieht man mal, wie "rückständig" die Schweizer sind! :D

Gilt das eigentlich auch, wenn man als in der Schweiz lebender Deutscher nach Deutschland fährt, Fleisch aus Deutschland kauft um es in der Schweiz zu verspeisen (in Schweizer Töpfen gebraten :cry: )? :angel
 

Meister-Rickert

schläft auf dem Boardsofa
Oje, das doch noch so viele Unwissende gibt hätte ich nicht gedacht.

Für alle die vorhaben mal in die Schweiz zu fahren um mich oder andere zu besuchen hier ein Auszug aus den Zollbestimmungen.

Natürlich sind alkoholische Getränke auch betroffen.

PS:
Der Sonntagsbraten hat sehr gut geschmeckt.

Wenigsten hatte ich als "Neo-Schweizer" die Mehrwertsteuer von Lidl & Co. zurück bekommen. Es waren 25 Euronen. Von wem? Na vom Deutsche Zoll. :D
Quasi von euch Deutschen Steuerzahlern.
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Meister-Rickert schrieb:
Oje, das doch noch so viele Unwissende gibt hätte ich nicht gedacht.
Das mag vielleicht auch daran liegen, das die meisten von uns noch nie versucht haben, deutsches Fleisch in die Schweiz zu schmuggeln.;) :ROFLMAO:
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Dass man als Nordlicht sowas nicht weiß, ist ja logisch, Supi! Hier an der Grenze weiß das praktisch jeder, weil's in vielen Geschäften ausgehängt ist oder man mehrfach die Möglichkeit hat, Gespräche mit entsprechendem Inhalt mitzuhören, wenn man in der Schlange wartet, bis die eidgenössischen Nachbarn ihre Wahl getroffen haben. :)

Klar, hört sich der Betrag in Franken mehr an, aber erstens haben's die Schweizer lieber in Franken und zweitens sind knapp 100 Euro zusätzlich immer noch ein recht hoher Aufschlag. Aber wenn man in der Schweiz arbeitet, verdient man in der Regel ja ganz gut... :D
 
Oben