[Hinweis] Der Baiji ist wohl ausgestorben

B

Brummelchen

Gast
China schert sich einen Dreck um Natur- und Umweltschutz - sowie um anderen
Kleinkram wie Patent- und Markenrechte, wenn es um deren "Wohlstand" geht.
 

HopiNethou

Brussels Sprouts
Der Baiji-Delfin hat bei Douglas Adams einen ehrenvollen Platz erhalten.
Traurig, dass nun beide mittlerweile "ausgestorben" sind, aber ich empfehle Last Chance To See - Die Letzten Ihrer Art.
Quasi ein Reisebericht von Douglas Adams und Mark Cawardine zu vielen Orten der Erde, an denen sie nach vom Aussterben bedrohten Tierarten suchen.
Einfach klasse geschrieben und zum Thema Baiji gibt es eine Anekdote, die von einer chinesischen Drogerie und dem Versuch handelt, dort ein Kondom zu kaufen :D Hab mich gekugelt vor Lachen!


Hopi :)
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
...eigentlich sehr traurig.
Eine von vielen Arten die ausgestorben sind, bzw. aussterben werden.
Solange die Welt dennoch zuschaut und nicht entsprechend handelt, wird sich dies auch leider nicht ändern.
Insofern eine industrielle Weltmacht wie China, Einfluß auf den internationalen Weltmarkt nehmen kann und auch weiterhin sich dieses Privileg nicht nehmen lassen möchte, wird es auch mit zunehmender Sicherheit so weitergehen.
Der klassische Spruch mit dem "Erst wenn der letzte Fisch..." usw.
wird zunehmends in Anbetracht der globalisierten Ausbeutung sämtlicher Ressourcen realistischer denn je.

:)
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Traurig aber wahr! Es war nur eine Frage der Zeit. Wenn es zu spät ist, dann wird gehandelt, wenn überhaupt gehandelt wird. :( Wer oder was ist als nächster(s) dran?
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Es sterben jeden Tag und jedes Jahr Arten aus.
Ein heißer Kandidat in Deutschland ist das einheimische Eichhörnchen:

Das wird durch einen eingeschleppten amerikanischen Verwandten verdrängt.
Man hätte das noch vor einigen Jahren verhindern können, aber das hätte dann erforderlich gemacht, dass man die "Süßen Tierchen" gezielt hätte töten müssen.
Und da schreien dann natürlich die selbsternannten Tierschützer immer rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brummelchen

Gast
@roots
"Irgendein Land" schert sich einen Dreck um Natur- und Umweltschutz - sowie um anderen
Kleinkram wie Menschenrechte, wenn es um deren "Wohlstand" geht.

Hast du keine anderen Sorgen, ausser miese Laune zu verbreiten?
 

---rOOts---

Senior Member
@Brummelchen

Brummelchen schrieb:
Hast du keine anderen Sorgen, ausser miese Laune zu verbreiten?

Wenn Du wüsstest!!

Nee, im Ernst.
Entschuldigung, das was da stand, war eigentlich nur ein Teil von dem
was ich schreiben wollte, bzw. geschrieben habe.
Ich habe einen Termin verschwitzt und habe überhastet meinen Rechner verlassen,
dabei ist mir wohl ein Fehler unterlaufen
und
dieser Misst ist dabei raus gekommen!!
Was ich da Schreiben wollte fällt mir beim besten Willen nicht mehr ein.
Daher habe ich den Stuss gelöscht.

Zum Thema!!
Mann muss nicht unbedingt auf die Chinesen schimpfen,
das hätte in jedem anderen Land dieser Erde auch passieren können!
Geld ist leider alles was zählt.





------------------------------------------
 
B

Brummelchen

Gast
China hat wohl Kyoto unterschrieben, aber:
>> China ist bereits heute nach den USA der zweitgrößte CO2-Emittent der Welt.
>> Ab 2020 wird China die Nummer 1 sein, vom Kyoto-Protokoll ist China aber zu
>> keiner Reduktion verpflichtet.

Bei den USA ist das ein wenig anders.
 
Oben