[Hinweis] Bei AMD purzeln die Preise

Grainger

Praktizierender Atheist
Also falls ich mich für einen 939er-Prozessor entscheide (und momentan sieht es immer mehr danach aus) muss ich ohnehin auch ein neues MoBo kaufen, ich habe ein Epox 8HDA3+ und das hat sogar noch den 754er Sockel.

Also irgendein gutes Board mit 939er-Sockel, einen Athlon 64x2 4800+ draufpacken und evtl. bei der Gelegenheit mein RAM gleich von 1 GB auf 2 GB aufrüsten.

Da ich momentan auch noch eine AGP-GraKa im System habe muss ich entweder ein MoBo mit AGP- und PCIe-Steckplatz nehmen (z.B. von AsRock) oder auch gleich noch die GraKa updaten.

Was wäre denn da vom Preis-/Leistungsverhältnis momentan zu empfehlen? Bitte keine ATI, ich bleibe erst mal bei NVidia, mehr als 250 Euro würde ich aber für eine GraKa niemals ausgeben (und das ist bereits die alleroberste Schmerzgrenze).
 
B

Brummelchen

Gast
Boards mit AGP und 939 sind selten geworden, siehe Epox.
Und wenn du eines bekommst, nicht das, was man möchte.
Neben der Graka ist mangelnder IDE-Anschluss noch ein Problem.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Ich merke schon, das wird keine leichte Entscheidung. :D

OK, auf AGP kann ich notfalls verzichten, muss halt auch noch eine PCIe-GraKa her.
P-ATA muss aber sein, auch noch neue Festplatten und neuer DVD-Brenner bzw. DVD-ROM übersteigen mein Budget (und vor allem meinen guten Willen) dann aber endgültig, da müsste ich ja fast meine gesamte Hardware austauschen.

Aber eigentlich will ich nur eine möglichst leistungsstarke CPU (Athlon 64x2 4800+) und evtl. mehr RAM, der Rest könnte von mir aus vorerst mal so bleiben.
Weiter aufrüsten könnte ich ja später immer noch.

Momentan ziehe ich ernsthaft als MoBo das ASRock 939Dual-SATA2 in Erwägung, das kriegt man für unter 50 Euro.

Kann ich in ein paar Monaten immer noch gegen ein besseres MoBo tauschen und bis zur nächsten Aufrüstaktion sollte es wohl durchhalten.
 
B

Brummelchen

Gast
Und genau von diesem Board wird abgeraten, wegen AGP+PCIe.
Kannst dich ja hier durchklick0rn
http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/catid_1200167/preis_Sockel+939
(nur AGP zeigen)
Laut der Liste nur GB, ASUS oder MSI.
ASUS hat nur VIA, würde momentan nur nforce kaufen, gerade bei AGP, hat was
mit übertakten zu tun - und wenn du DualChannel nutzen willst, eh kein VIA.
MSI NEO2 ist schweineteuer. Epox findest du noch eines bei Alternate, davon
aber die "+" Variante ist nicht mehr aufzutreiben, wäre mein Favorit.
Ach ja, achte drauf, dass der nf3-ultra drin ist, wenn du kaufst in dieser Form.
Der nf3-250 ist minderwertig.

Zu den GB Boards
http://www.ocinside.de/go_d.html?ht...ml/results/mainboard_gigabyte_ga_k8nsc_d.html
http://www.ocinside.de/go_d.html?ht...sults/mainboard_gigabyte_ga_k8ns_ultra_d.html

Da wird auch gleich "ultra" mit erklärt.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Hallo Brummel,

erst mal danke für Deine ausführliche Beratung, ich weiß das sehr zu schätzen. :)

Mit dem von Dir favorisierten Epox-Board meinst Du das EP-9NPA+ Ultra oder das EP-9NPA+ SLI?

Wenn ich bei Geizhals nachsehe haben etliche Händler wohl noch beide Varianten auf Lager, persönlich würde ich aufgrund meiner guten Erfahrungen auch Epox vorziehen, würde aber morgen mal probieren ob meiner lokaler PC-Händler (ein kleiner Laden für den Service noch kein Fremdwort ist) eines von beiden noch beschaffen kann, wobei ich das erstere vorziehen würde, SLI ist für mich ohnehin kein Thema.

Dann würde ich evtl. auch gleich den Prozessor mitbestellen, das RAM müsste ich ja weiterverwenden können (läuft in meinem jetzigen Epox-Board ja auch einwandfrei). Evtl. gleich auf 2 GB aufstocken, aber das hat auch noch Zeit.

Bliebe dann nur noch die Frage nach der GraKa, werde mich da gleich mal in den einschlägigen Foren schlau machen, vom Preis-/Leistungsverhältnis her tendiere ich momentan zu einer 7900GT für um die 250 Euro (Hersteller habe ich eigentlich keine Präferenz, wird ohnehin bei fast allen das NVidia-Referenz-Design sein).
 
B

Brummelchen

Gast
Ne, wäre das > EP-9NDA3+ (steht auf Seite 1 hier).
Ist aber ein AGP-Board, weil ich nunmal noch nur AGP habe.
 
B

Brummelchen

Gast
Falls du doch eher Intel kaufen willst, eh neue CPU...:
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_20894505.html
Es gibt ein MSI-Board mit AGP dafür (69) ;)
Auch 3*ASrock (44+), Asus, und ein EPoX EP-5PLAI.

Kann ich nur als Alternative angeben, wenn man günstig erweitern möchte,
wenn CPU als auch Speicher neu muss, der Rest bleibt.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Ich hole den Thread noch mal aus der Versenkung, mein AsRock 939 DualSata2 hat sich heute verabschiedet, ich vermute einen Haar- bzw. Spannunsgriß irgendwo auf dem MoBo.

CPU, RAM und GraKa kann ich auschließen, läuft alles in einem anderen System einwandfrei.

Und nun suche ich wieder ein MoBo, allerdings keins von AsRock.

In die engere Wahl habe ich schon mal das
- MSI K8N Neo4-F (hat ja askme bereits im Juli empfohlen)
- ePox EP-9NPA+ Ultra
genommen, AGP-Steckplatz brauche ich keinen mehr.

Übertakten will ich auch nicht, Stabilität ist mir wichtiger.

Das MSI hat ein Händler um die Ecke vorrätig, könnte ich also gelich mitnehmen, ist halbwegs eilig, weil ich momentan ein schnell zusammengebasteltes Schrottsystem verwende :D und mich das jetzt schon nervt.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Also, mein neues MoBo wird wohl ein MSI K8N Neo4-F, mein Händler hat es für mich zurück gelegt, aber ich habe es heute nicht abholen können da ich erst um kurz vor 20:00 Uhr Feierabend hatte.

Morgen wird es aber wahrscheinlich klappen und dann werde ich erst mal alles umbauen.

Mein ASRock 939 DualSata2 hat vermutlich einen Wackler, Riß oder eine kalte Lötstelle in einem oder mehreren der PCI(e)-Steckplätze, kann aber eigentlich nicht von mir verursacht worden sein da ich immer sehr pfleglich mit meiner Hardware umgehe und auch sonst kein Grobmotoriker bin.

:D
 
Oben