[Hinweis] Bei AMD purzeln die Preise

Gorkon

Senior Member
Bei AMD purzeln die Preise

Es wurde schon seit einiger Zeit vermutet, seit gestern ist es amtlich: Als Reaktion auf die neue Intel-Konkurrenz senkt AMD die Preise für seine CPU's mal eben um die Hälfte und mehr.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/75821

Wer bis jetzt mit dem Kauf gewartet hat, darf sich glücklich schätzen. ;)
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Mein AMD Athlon 64 X2 5000-System rückt allmählich in greifbare Nähe, jetzt muss ich mir nur noch Gedanken darum machen welches MoBo ich nehme. Von den z.Z. verfügbaren AM2-Boards überzeugt mich keines so recht.

Davon mal abgesehen das die Preise für die besseren Boards noch jenseits von Gut und Böse sind, ich zahle nicht rund 280 Euro für einen Athlon 64 X2 5000+ und dann noch mal 160 Euro für ein MoBo.

Und neues RAM brauche ich ja dann auch noch (sollten dann schon 2 GB werden) und meine AGP-GraKa muss ich dann auch gegen eine PCIe-Variante austauschen.

Trotzdem, noch vor der anstehenden MWST-Erhöhung werde ich wohl zuschlagen.
 
B

Brummelchen

Gast
http://tomshardware.thgweb.de/2006/05/23/amd_sockel_am2_athlon/index.html

Musste so kommen, der AM2 ist viel zu teuer für seine Leistung.
Schade aber, dass ausgerechnet die 2*1mb rausfallen aus der Liste sowie die EE.
EE = Energiesparchips (65 Watt statt 89)
Daran knabbert Intel, die verbrauchen nämlich gut 1/4 mehr Leistung bei gleicher Rechenleistung (zB 160<> 200)
Allerdings ist DDR2 noch nicht so stabil wie bei Intel und auch teurer.

Sollte es damit zu tun haben, dass AMD ATI gekauft hat bzw kaufen wird? :D
https://www.supernature-forum.de/www-news-und-geruechtekueche/58720-amd-uebernimmt-ati.html

Grainger - ASUS ooder GB, wegen der Heatpipe, Asus hat die Nase leicht vorn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amon

assimiliert
Dazu fällt mir nur folgendes ein:

http://de.theinquirer.net/2006/07/24/amd_braucht_ati_zum_ueberleben.html

jaja das frage ich mich auch immer...Asus oder Gigabyte das ist hier die Frage...

Naja ich wußte eh schon immer das zwischen AMD und ATI was läuft :ROFLMAO:

Ich fand das immer soooo romantisch dass, eh nur bei denen gekauft hab...

Naja ausser meine P133 Sockel 7 MMX CPU bei Ebay :ROFLMAO:

damit ich mir endlich Winamp visualisationz reinziehen konnte :angel
 
B

Brummelchen

Gast
Der deutsche Artikel ist ja mager.
Im englischen ging es irgendwie (soweit mein Englisch das erkannte) um den
kommenden Markt der Spiele-Chips. Intel hatte was mit ATI, kann NVidia
überhaupt nicht leiden - und AMD hat keinen Fuss in der Branche, aber ATI.
Intel bereitet den Spiele-Chip-Markt vor, AMD+ATI tritt nach.
Es war auch was von einer aussterbenden x86-Plattform und was von
16/32-Parallel-Processing oder so die Rede.
Auf jeden Fall rettet der Deal langfristig den Arsch von AMD.
 

JensusUT

Senior Member
Brummelchen schrieb:
Auf jeden Fall rettet der Deal langfristig den Arsch von AMD.

Gewagte Behauptung... Der graKa-Markt ist meiner Meinung nach noch stärker umkämpft als der Prozessormarkt. Wer nicht ständig schneller, besser, mehr Piplines und mehr Speicher hat, fliegt raus.
Siehe Matrox: Sauberes Design, 1a-Bildqualität auch auf dem 2. Ausgang, einwandfreie Treiber. Wo haben sie sich hin zurückgezogen... In den Nischenmarkt für Büro- / Speziallösungen.

Was ich meine: ATI ist sicher ein guter Kauf. Aber ein Goldesel ist das nicht. Da muss sicher ebenso massiv investiert werden wie bei AMD selbst, um gegen Nvidia gegenanstinken zu können.

Aber die Preise sind der Hammer... Da werde ich wohl gegen Ende des Jahres (am besten 2 Monate vorher, wenn die Preise noch nicht künstlich auf neues MWSt-Niveau angehoben wurden) auch mal eine 4000+-CPU in Betracht ziehen, um Soko mal in seine Schranken zu verweisen ;)

Gruß
Jensus
 

Amon

assimiliert
Ja Partner beim nächsten BT machen wir sie platt, beide mit ner 4000+ CPU hehe! :rocket: :asmd:
 
B

Brummelchen

Gast
@Jensus - wenn du den Artikel gelesen hast, wüsstest du es ;)
Da steht was von Chip im Chip und Games. Und IMO sind damit die Spiele-Konsolen
gemeint. Intel ist ja bei der Xbox dabei, AMD gar nicht. Und AMD hat ATI nur deswegen
gekauft, um einen gemeinsamen Chip zu entwickeln, mit dem AMD sich längerfristig neben
dem PC-Markt zu etablieren, wo Intel bereits den Fuss in der Tür hat.
Und soweit ich das noch verstanden hatte, hatte ATI nicht unbedingt einen guten
Stand, nachdem das Patent an Intel ausläuft. Nvidia juckt das nicht, die sind immer
noch im GPU-Markt dabei nebst Nforce5. Aber der AM2 kommt IMO ohne die x-bridge
(North oder South jetzt) aus und adressiert DDR2 direkt. Nvidia macht nur noch den
Rest.

Bleibt noch die Frage, wie ein X2 mit Spielen wie UT99 umgeht, ob der Dual-Core
tatsächlich genutzt wird. Dürfte aber belangslos sein, alles ab 2mhz ist schnell genug :D
Und ne fettere Auflösung als 1024 bei UT99 halt ich persönlich oversized, es wird nichts
angepasst, sei es Menü oder Smart-CTF, letzteres sprengt immer noch die Ansicht.
Und 800*600 sieht bescheiden aus. Bei UT2k4 ist das etwas anders, aber nur wenig
besser. Evtl ab UT2k7 mit Dual-Core. Aber bis dahin ... :D
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Das ist ja alles gut und schön, aber wenn ich den Prozessor hochstocken möchte, bräuchte ich auch ein neues MB. Nö, dafür bin ich viel zu geizig. :D Ein wenig mehr Arbeitsspeicher zum Geburtstag und gut ist. :)
 
B

Brummelchen

Gast
Das Problem ist einfach: kauft man alles neu oder nur die Kernkomponenten.

Also neu: S-ATA (1/2), PCIe-GPU, kein Serial-Port mehr, kein LPT mehr, nur noch
2*IDE/1*FDD, 2* 1GB-Lan mit Dual-LAN (2Gbit gekoppelt)

Alt: AGP bzw PCIe (1*) 2-3* PCI, 4*IDE, Serial+LPT, 1*Gbit LAN, 2*S-ATA

Mit ALT könnte man jetzige Hardware wie IDE-Festplatte und evtl AGP-GPU noch betreiben (PCIe sowieso).
Aber da Ram neu muss, CPU und *Kühler neu ist, kommt mit einer S-ATA auch nicht
viel mehr dabei.
Von daher muss man nur noch zwischen Dual und Single-Core abwägen. Teuer wird der Spass eh.
Momentan wäre ich für Sockel 939 und einem X2-4600/4400 + DDR mit AGP zum Aufrüsten.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Brummelchen schrieb:
Grainger - ASUS ooder GB, wegen der Heatpipe, Asus hat die Nase leicht vorn.
Das sind genau die zwei Boards die mir am besten gefallen, natürlich sind es auch die teuersten.
Aber es war halt schon immer etwas teuerer einen besonderen Geschmack zu haben :D

Früher habe ich immer auf Asus geschworen, momentan habe ich ein ePox-Board mit dem ich aber auch sehr zufrieden bin.

Mal sehen wie sich die MoBo-Preise noch so entwickeln, 2-3 Monate Zeit gebe ich mir noch und außerdem ist es momentan sowieso viel zu heiß um am PC zu basteln, das ist eher was für neblig-trübe Herbsttage.
 
B

Brummelchen

Gast
Momentan würde ich Epox mit 939 und 4*IDE+AGP kaufen :D
(hab halt noch so alte Hardware)
Und bei Epox gibt es nicht viel dazu,
EP-9NDA3J http://www.epox.de/products/view.php?product_id=272
EP-9NDA3+ http://www.epox.de/products/view.php?product_id=274
EP-9HDAI Pro http://www.epox.de/products/view.php?product_id=317
EP-9NDA3I http://www.epox.de/products/view.php?product_id=347

Alle anderen mit PCIe. Ich habe zwei Epox verbaut, das erste musste ich umtauschen,
weil es mit der CPU nicht lief. mein 8K9A3+ rennt sauber und rund, auch mit etwas mehr.
Hat aber noch RAID (8*IDE) nebst 4*IDE, nutze 3*IDE normale und 2*Raid (2*HDD).
ASUS kenne ich nur vom Hören sagen (1* Sehen), hab aber meine persönlichen
Probleme mit deren BIOS. Nur die Heatpipe find ich klasse. Das ist bei Epox immer noch
Mist mit dem Minilüfter da drauf, meinen (inzwischen Ersatz von Epox) habe ich durch
einen anderen leiseren ersetzt, läuft nur im Sommer mit.

BRB

Also eines fällt wegen VIA raus, nf3 sollte es dann sein.

Müsste ich nur wissen, was der Unterschied zwischen
"nForce 3 250 Host Controller" und "nForce 3 Ultra" ist ;)
Ansonsten tendiere ich bei EPOX wegen solcher Lösungen zum EP-9NDA3+
Da ist S-ATA-Raid 0/1 mit bei, man könnte also 4*HDD anschliessen statt nur 2.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfi

IT Trainer
Warum bei AMD die Preise für ihre aktuellen Prozessoren purzeln lässt sich leicht nachvollziehen -

anders haben sie dem Preis-/Leistungs-/Stromverbrauch-Verhältnis der Intel Core Duo 2 Exxxx-Prozessoren

nichts entgegenzusetzen... ( siehe z.B. c't 16/2006 ) :D
 

askme

fühlt sich hier wohl
@Grainger

Hi,

das Asus ist Spitze, aber das MSI K8N Neo 4-F ist auch der Hammer!
Haben rund 400 Stück eingesetzt und eine Ausfallrate von unter 1%

Sonnige Grüße

Rüdiger
 

Grainger

Praktizierender Atheist
askme schrieb:
das Asus ist Spitze, aber das MSI K8N Neo 4-F ist auch der Hammer!
Haben rund 400 Stück eingesetzt und eine Ausfallrate von unter 1%
Danke für den Tipp, was ist denn momentan die schnellste verfügbare CPU für den 939er-Sockel?

Ich glaube, das dürfte der AMD Athlon 64 X2 4600+ sein?
 

askme

fühlt sich hier wohl
@Grainger

Stimmt genau, aber bitte noch warten der Preis für diese CPU fällt noch gewaltig!!!

Wir haben am Freitag AMD bei uns im Haus, dann weiss ich mehr!

Have a nice Day

Rüdiger
 

Gorkon

Senior Member
Noch gibt es für den 939er den X2 4800+. Da der allerdings zu den Varianten mit 1MB L2-Cache pro Kern zählt, dürfte der demnächst von der Bildfläche verschwinden.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
askme schrieb:
Wir haben am Freitag AMD bei uns im Haus, dann weiss ich mehr!
So lange kann ich schon noch warten, ich habe eigentlich keinen dringenden Upgradebedarf aber irgendwie will ich halt was Neues haben. :D

Das hat aber durchaus auch noch 2-3 Monate Zeit, spätestens Ende Oktober/Anfang November will ich aber zuschlagen.

Gorkon schrieb:
Noch gibt es für den 939er den X2 4800+. Da der allerdings zu den Varianten mit 1MB L2-Cache pro Kern zählt, dürfte der demnächst von der Bildfläche verschwinden.
Den finde ich auch so schon fast nirgendwo im Angebot, obwohl das für mich (für den Fall das ich mich für ein 939-Board entscheide) mit Abstand die interessanteste CPU wäre. Darf auch ein paar Euro mehr kosten.
 
Oben