Information Heute ist ein ganz besonderer Tag . . .

gisqua

ist wieder öfter hier
Heute ist Sommeranfang und Sommersonnenwende -
der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihren höchsten Stand innerhalb eines Jahres erreicht.

Der 21. Juni ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.

Das Sommersonnenfest ist ein Fest der Sonne und des Feuers, ein Fest der mythischen Rituale.
Es wird ausgelassen, ja nahezu ekstatisch gefeiert.

Der Mittsommer, wie das Fest auch genannt wird, gehört zusammen mit der Wintersonnenwende, der Frühlings-Tagundnachtgleiche und der Herbst-Tagundnachtgleiche zu den vier großen Sonnenfesten.

Die steinzeitlich errichtete Kultstätte Stonehenge, heute noch unorganisierter Austragungsort der größten Sommersonnwendfeier Europas,
ist unter anderem auf den Punkt der Sommersonnenwende ausgerichtet.
Auch der phänomenaler Fund aus der Bronzezeit, die Himmelsscheibe von Nebra, dokumentiert ebenfalls die Sonnenwenden.

2021.06.21.sommeranfang.jpg

Wir wünschen Euch Allen einen wunderschönen Sommeranfang.
abock und gisqua
 

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
Die Zeit der kürzesten Nacht im Jahr ruft bei mir immer noch Erinnerungen an die guten (alten) Radsportzeiten hervor. 😊
Gegen 20 Uhr in HH gestartet, dann kreuz und quer durch SH bis Mitternacht nach Neumünster gefahren, dort dann nach knapp
100 - 110 km angekommen in einem amerikanischen Spezialitätenrestaurant ein Päuschen gemacht. Die letzten 110 km wurden dann kurz nach Mitternacht gestartet und endeten zwischen 6 und 8 Uhr in Hamburg, wobei eine Kaffeepause gegen 3 Uhr (oft an einer dörflichen Bushaltestelle) nicht fehlte.
 
Oben