HD Temperatur ...

i_view32.exe

fühlt sich hier wohl
Hi Leute :)

Everest hat mir grad angezeigt, dass mein HD knapp 40 ° nach zwei Stunden Betrieb hat ...

Ist das etwas normal ? Raumtemperatur vielleicht 20 Grad oder so ...

Wieviel habt ihr momentan ?

Grüße,

Stefan

EDIT: Handelt sich übrigens um eine Seagate 80er Platte ...
 

i_view32.exe

fühlt sich hier wohl


Eine komplette Auswertung der Daten ... die Fehlerraten beunruhigen mich allerdings ...
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich würde sogar sagen, dass das ein sehr guter Wert ist. Meine Platten bewegen sich so um die 45-50 Grad.
 

i_view32.exe

fühlt sich hier wohl
Ist nur so, dass mein Rechner sich heute nachmittag 2 mal einfach ausgeschaltet hat -> FF + Thunderbird waren nur offen ...

Windows hat dann die Platte gecheckt (nach Neustart) und jetzt geht alles wieder ... (mal sehen wie lange noch :ROFLMAO::)
 

little tyrolean

Elder Statesman
i_view32.exe schrieb:
IWindows hat dann die Platte gecheckt (nach Neustart) und jetzt geht alles wieder ... (mal sehen wie lange noch :ROFLMAO::)
Das kommt darauf an, ob der Fehlerbericht,
den du unter Systemsteuerung => Verwaltung => Ereignisanzeige => Anwendungen => Winlogon
nachlesen kannst, die Meldung

0 KB in defekten Sektoren

enthält oder ob da x KB angegeben ist.
Wenn ja, dann solltest du dich baldmöglichst nach einer neuen Festplatte umsehen...

Die Error-Meldungen bei S.M.A.R.T. scheinen ok zu sein, ganz ohne Fehler geht es halt nicht.

Die Temperatur ist in Ordnung, erst ab etwa 55º wird es kritisch...
 

i_view32.exe

fühlt sich hier wohl
Hi,

danke für die Hinweise :)

keine defekten Sektoren wurden da verzeichnet, zum Glück !

Platte ist schon rund 3 Jahre alt und lief bei einem Kollegen fast täglich ...

EDIT: Hilfe ... ;) die rattert manchmal richtig laut ^^ Und ich soll die nächsten Tage auch noch was programmieren ... das wird lustig :ROFLMAO::
 
Zuletzt bearbeitet:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ok ich hab gelogen bzw. gerade nochmal nachgeschaut, es sind nur 41/42 Grad, die dritte hat nur 31, aber die sitzt im Gehäuse ganz oben und hat dazu noch einen eigenen Lüfter.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
In meinem Chieftec BigTower ist in den beiden Festplatenkäfigen ja eigentlich Platz für jeweils 3 HDs, also insgesamt 6.
Ich habe in jedem Käfig nur jeweils eine Samsung SP2514N schön mittig montiert, da kann also unten und oben schön die Luft ran, vor jederm Käfig hängt noch ein 80 mm Lüfter.

Die Lüfter lasse ich aber nicht permanent laufen, ich habe bei jeder HD auf die Oberseite einen Temperatursensor geklebt und lasse die Temp durch mein DigiDoc überwachen.

Ab 40°C schalten dann die Lüfter ein, eigentlich so gut wie nie (im Hochsommer hin und wieder mal).

SpeedFan zeigt mir momentan für jede der HDs 25°C an (der Wert scheint zu stimmen, Everest zeigt den nämlich auch an).
 

MaXg

assimiliert
Grainger schrieb:
..meinem Chieftec BigTower....

...jeder HD auf die Oberseite einen Temperatursensor geklebt....

Selbst in den Midi Tower passen 12 Stück ohne Umbauten.

@Temperatursensor:

Die Oberseite einer HDD wird von kälterer Luft umwirbelt (und damit der Sensor), damit dürfte die tatsächliche Festplatten Temp. von der gemessenen stark abweichen.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Bei meinem Rechner sitzen 4 Festplatten dicht an dicht in einem Käfig,
insgesamt 860 "alte" Gigabyte.
Verständlich, daß da einiges an Wärme zusammenkommt.
Deshalb habe ich einen (fast) unhörbaren 12cm-Lüfter davorgesetzt,
der laut Angaben 3,6 Kubikmeter Luft pro Minute bei 1223 RPM liefert -
genug jedenfalls, um die Plattentemperaturen auf ca. 34º - 37º im Leerlauf
und ca. 42º - 47º unter Vollast konstant zu halten.

 

Grainger

Praktizierender Atheist
MaXg schrieb:
Selbst in den Midi Tower passen 12 Stück ohne Umbauten.
In die beiden Festplattenkäfige passen jeweils drei Stück rein. Keine Frage, im Chieftec BigTower ist Platz für viel mehr HDs, aber ich gehe halt mal nur von den Festplattenkäfigen aus.

Und für mehr als 6 HDs hätte ich ohnehin keine Verwendung, wenn der Platz nicht reicht kaufe ich eben neue (und größere), aktuell sind wohl gerade maximal 750 GB pro HD machbar (wobei ich sicher bin das die TB-Grenze in den nächsten 12 Monaten fallen wird) und 6 mal 750 GB sollten auch für den anspruchsvollsten Hobbyisten reichen. :D
@Temperatursensor:

Die Oberseite einer HDD wird von kälterer Luft umwirbelt (und damit der Sensor), damit dürfte die tatsächliche Festplatten Temp. von der gemessenen stark abweichen.
Schon klar, aber ich kann beim DigiDoc ja für jeden Sensor/Lüfter einzeln einstellen ab welcher Temperatur er einschalten soll und der von SpeedFan bzw. Everest ausgelesene Sensor ist ja intern.
Wenn also der HD-Lüfter anspringt muss ich nur mal kurz nachsehen was der interne Sensor meldet und evtl. die Einstellungen am DigiDoc korrigieren, schon kurzer Zeit hat man dann im Trial&Error-Verfahren sinnvolle Einstellungen gefunden.

Und sooo genau kommt es auch gar nicht daruf an, weder die externen Sensoren des DigiDocs noch die internen der HD werden geeicht sein, ich denke das die Messungen in beiden Fällen bestenfalls auf +/- 5°C genau sind.
 
Oben