Gutes Image-Programm?!

little tyrolean

Elder Statesman
Ich würde vorschlagen, anstatt eines inkrementiellen ein differentielles Image zu erstellen.
Meiner Erfahrung nach sind die einzelnen Teil-Images (meistens) kleiner,
der größte Vorteil liegt aber darin, daß man "zurückspringen" kann,
ohne dazwischenliegende Teil-Images berücksichtigen zu müssen.
Mit anderen Worten:
Es werden immer die aktuellen Veränderungen in Bezug auf das Grund-Image abgespeichert,
man kann also schon mal etwas "auslassen".

Für defragmentierte Partitionen gilt natürlich weiterhin, daß ein neues Grund-Image fällig wird,
weil auch die differentiellen Images sehr groß werden.
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hi.

Jo ShutDownPro verwende ich schon recht lange.
Aber da ich nie wirklich weiss wann das Image zuende erstellt wurde, habe ich gehofft, das Programm bringt sone Option vielleicht mit (habe keine gefunden)

Gestern das Image hat über drei Stunden gedauert.

Aber mal sehen wie ich das machen werde.

Danke euch beiden jedenfalls nochmal ganz herzlich.
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Tolle Wurst!

Jetzt weiss ich warum Acronis bei mir nicht richtig funktionert.
Ich kann es über die Start CD nur im Abgesicherten Modus starten. Leider wird dort nur USB 1 unterstüzt.

Das wusste ich aber bis heute nicht, und habe gestern Abend/Nacht mein Image wiederherstellen wollen.
Bin dann ins Bett, und habe mich drauf eingestellt, dass das Image heute fertig ist.

Laut Acronis, hätte es noch 10 Tage gedauert :(
Die FP wo Windows drauf war, war ber schon unbrauchbar.

Also habe ich meine Rennsemmel (Laptop) genommen, und nach Problemlösungen gesucht.

Ich denke, dass mein MB nicht unterstürzt wird!
Habe zwar mein Acronis jetzt upgedatet, aber auch hier klappts nicht. Beim Laptop und bei meinem alten PC kann ich das Proggi ohne Probleme benutzen...

Gefunden habe ich es hier:
Acronis - Festplatten-Backup-Software, Datei-Backup und Disk Imaging, Wiederherstellung von Anwendungseinstellungen, Backup von Musik, Videos, Fotos und Outlook-Mails

Jetzt habe ich meine externe Platte, intern angeschlossen (Dafür mein DVD Brenner ausgestöpselt), und nun dauert es noch (im Abgesicherten Modus) 5 Stunden.


Also wer einen neueren PC besitzt, und Acronis nicht macht was es soll, könnte es daran liegen, dass das Programm, das MB (noch) nicht unterstüzt
 

sirmes

assimiliert
Leider wird dort nur USB 1 unterstüzt.

Mal eine ganz blöde Frage: Bei meinem ASUS MB kann ich im BIOS aussuchen, ob ich USB 2 oder 1 unterstützen möchte. Dauert zwar sicher ein bischen länger, aber könnte das Problem lösen, oder?
 
Oben