[Grafik] Videodateien

marborus

chronische Wohlfühlitis
Videodateien

Hallo,
ich möchte Videodateien brennen, so daß ich sie im DVD Player ansehen kann. Diese Dateien haben aber meistens überlänge.

Würde mir jemand raten, einen DVD Brenner zu kaufen und diese als DVD zu brennen? Auch weil auf einer DVD mehr drauf paßt.

Oder würde mir jemand abraten?

Gruß
marborus
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
So wie ich das sehe, hast du drei sinnvolle Möglichkeiten:

1. Du teilst die Videodateien auf zwei CDs auf.

2. Du erhöhst die Kompression der Videos so, dass sie auf eine CD passen.

3. Du kaufst dir einen DVD-Brenner und brennst die Dateien auf DVD.

Ich würde dir zur dritten Möglichkeit raten, weil ein DVD-Brenner nicht mehr viel kostet und das wahrscheinlich den geringsten Aufwand bereitet.
 

marborus

chronische Wohlfühlitis
Ich habe mit dem Teilen schon viel ausprobiert. Es klappt nicht. Auch wegen der Synchronisation und dann kann das Format nicht erkannt werden. Ich habe div. Programme schon ausprobiert.

Was heißt die Kompression der Videos erhöhen?
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
Ich kann gerade nicht nachvollziehen woran das Aufteilen der Videos konkret scheitert, aber Kompression erhöhen, heißt die Qualität der Videos zu reduzieren. Statt z.B. 2 MBit Datenrate nur noch 1 MBit nehmen, damit die Datei kleiner wird.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Vielleicht sollten wir es mal an einem konkreten Beispiel durchgehen.
Nimm eine der Dateien und sag uns, wie groß sie ist, wie sie codiert ist etc.
Dann kann man ganz konkrete Tipps geben.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Guten Morgen - jetzt noch mein "Senf" dazu:

Für Windows ist - denke ich - Nero ab Version 6 die richtige Wahl. Wenn man nicht so sehr mit dem Umwandeln von Videoformaten auskennt nimmt man dann halt einfach die entsprechende Auswahl über "Nero Start Smart", ist dann noch "Nero-Recode" installiert, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Ich denke, wenn man so etwas öfter macht, sind die ~€70,-(?) gut angelegtes Geld.

Für Linux kann man das mit zusätzlich installiertem "trancode, vcdxbuild" genauso bequem über das Brenn-GUI "K3b" machen.
Das sieht dann so wie unten aus - ganz einfach - und es funktioniert.

So, ich geh´ jetzt zur Arbeit .... :)
 

Anhänge

  • K3b.jpg
    K3b.jpg
    123,6 KB · Aufrufe: 118
  • K3b2.jpg
    K3b2.jpg
    84,5 KB · Aufrufe: 113
Oben