[Grafik] Problem mit Gygabite Board und Elsa Grafikkarte

D

Duki007

Gast
Problem mit Gygabite Board und Elsa Grafikkarte

Hallo zusammen.

Ich hab ein Problem mit meiner Elsa Grafikarte.
Ich habe einen AMD Duron 700 mit einem Gigabyte GA-7IXE4 Motherboard und 384 Ram. Als Betriebssystem habe ich WIn98. Das System lief auch absolut stabil als ich noch eine Elsa PCI Grafikarte mit 16 MB drinnen hatte. Jetzt hab ich mir eine Elsa Gladiac 511 64MB TV Out (AGP) gekauft.
Einbau und Treiberinstallation hat auch ohne Probleme geklappt. Nur leider bleibt seitdem der PC immer hängen. Egal ob man daran nichts macht, nur Arbeitet oder einen Film anschaut. Manchmal nach 10 Minuten oder erst auch nach 2 Stunden. Er bleibt einfach hängen,ohne Fehlermeldung oder änliches. Auch eine Win Neuinstallation brachte nicht den gewünschten erfolg.

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.


Gruß
Duki007
 

Nipple

assimiliert
Hi Duki007

Schau Dir mal die I/O-Spannungseinstellungen im Bios an, es kann sein das die Spannung etwas zu niedrig ist, der Sollwert ist 3,3V weniger ist ganz schlecht und führt garantiert irgendwann zu Abstürzen und zuviel ist auch nicht schön, aber wenn sie auf 3,3V steht kannst Du sie Schrittweise bis auf 3,45V erhöhen um zu sehen ob Dein System dann stabil läuft.
 
D

Duki007

Gast
HI!

Leider finde ich in meinem Bios diese Einstellung nicht. :confused
Ich habe das Amibios 1.23.

Cu
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Hört sich vielleicht blöd an, aber wievuel Speichermodule hast du auf dem Board??? Versuche mal das Board nur mit einem Speicherbaustein zu betreiben. Das Netzteil ist natürlich auch ausschlaggebend.

Bei mir war es so, wenn ich alle Speicherbänke belegt hatte, ging garnichts, hatte ich zwei von drei belegt, hing Windows nach ca. 5 - 15. Mit nur einem Speicherbaustein, läuft es ohne Probleme.

Habe auch die Gladiac.

Steve
 
D

Duki007

Gast
Steve Urkel the REAL:

Danke für den Tip. Ich hatte zwei Ram-Module drinnen. Einen habe ich jetzt ausgebaut und hoffe nun das er nicht mehr einfach so hängen bleibt. Aber wenn es wirklich daran liegen sollte dann ist das wirklich ein Witz. Also normalerweise kann ich doch die Speicherbänke alle vollmachen.
Aber wenn ich jetzt statt 2 x 256MB 1 x 512MB einbaue, dann geht das schon,oder? Und ein 300W Netzteil reicht doch aus wenn ich die Gladiac 511 habe,oder?

Cu

PS: Noch eine Frage: Ich habe die Gladiac 511 in einen Rechner mit einem Gigabyte GA-7IXE4 Motherboard eingebaut und habe diese Probleme. Jetzt würde es mich interresieren ob jemand auch diese Grafikarte hat aber dafür kein Gygabite sondern ein ELITEGROUP K7S5A SiS735 AMD/Duron
-Board hat. Oder mit welchem Athlon Board funktioniert die Elsa Gladiac 511 64MB TV-Out ohne Probleme.
 
D

Duki007

Gast
Obwohl ich Win98 neu installiert habe und nur noch ein 256 PC133 Rammodul drinnen habe, stürzt er immer noch ab. Ich habe schon das Bios des Gygabite Boards geupdatet,und auch das Bios der Gladiac 511. Also ich weiß jetzt nicht mehr weiter.
Also wenn noch einer einen Tip hat oder die Gladiac 511 mit einem Elitegroup Board betreibt lasst es mich bitte wissen.

Cu
 
D

Duki007

Gast
Danke für die Links. Ich hab bei Elsa schon mal vorbeigeschaut. Werde es jetzt aber nochmal machen. Ich denke mal ich ruf die auch mal an und frag die was sache ist.

Cu
 
V

visionmaster

Gast
Welche Treiber hast Du denn drauf?

Ich habe zwar keine Elsa sondern eine Hercules Geforce 2GTS, aber Treibermäßig sin die Karten gleich.


Ich hatte genau die gleichen Abstürze nachdem ich einen neuen Treiber installiert hatte (ich glaub 25.81). Nachdem ich wieder zur "guten alten" Vers. 14.10 zurück bin, lief mein System wieder stabil.

viel Erfolg,

..visionmaster..
 
Oben