[Grafik] Bildschirm bleibt schwarz

mazidon

Herzlich willkommen!
Bildschirm bleibt schwarz

Hallo!
Ich bekam Heute meinen PC, den ich bei einem Händler im Web gekauft habe.
Ich habe ihn an meinen LCD-TV angeschlossen, an dem auch schon mein alter PC ohne Probleme lief. Nach dem einschalten des neuen PCs blieb der Bildschirm schwarz, der PC hörte sich aber an, als ob er normal hochfahren würde.
Ich habe verschiedene Kabel ausprobiert und den PC auch mal an einen anderen Monitor angeschlossen, das Bild bleibt schwarz. Es muss also am PC liegen. (Möglicherweise die Grafikkarte ??)

Hier die Komponenten:
- Supersilent Netzteil 550Watt mit 120mm Lüfter
- Motherboard MSi K9N Neo-F, nforce5
- original AMD Athlon 64 X2 4600+, Dualcore, AM2
- CPU Kühler AMD boxed
- 2048MB Hauptspeicher DDR2 PC667 Dualchannel
- 1.44MB Diskettenlaufwerk
- Multiformat DVD-Brenner LG GSA-H10N, 16x,DL,RAM
- 250GB Festplatte 7200rpm, S-ATA2
- 1024MB Grafikkarte Geforce 7950GX2 DDR3/Dual-DVI/TV-out/VIVO

Die Grafikkarte sitzt meiner Meinung nach nicht richtig im Slot, auf der einen Seite ist sie vielleicht einen halben Millimeter tiefer drin als auf der anderen Seite. Weiter hinein bekomme ich sie aber nicht, weil ein Teil der Karte am Gehäuse anstösst. Wenn die Karte mit dem Gehäuse verschraubt ist, bemerkt man nicht einmal, dass sie schief im Slot sitzt, entfernt man die Schrauben jedoch, sieht man deutlich, dass sie schief sitzt. (Ich habe mal ein Bild hochgeladen, das genau zu beschreiben ist nicht ganz einfach)

Hat jemand eine Idee, wie mein Problem gelöst werden kann? Der Support des Online-Shops hat sich zwar alle Mühe gemacht, mir zu helfen, genützt hat es leider nichts.

Besten Dank schonmal
Markus
 

Anhänge

  • Karte.jpg
    Karte.jpg
    177,2 KB · Aufrufe: 409

klasch

chronische Wohlfühlitis
Dieser Teil der Grafikkartenhalterung muß in einen schmalen Schlitz im Bodenblech, schau mal nach das die Nase dort wirklich drinne ist.
Das Blech darf sich nicht biegen, dann ist irgend etwas im Weg.

grafikkarte.jpg
 

mazidon

Herzlich willkommen!
Danke für den Tip, aber so wie das aussieht, ist die Karte korrekt im Slot. Sie lässt sich leicht einstecken bzw rausziehen. Es fühlt sich nicht so an, als ob etwas blockieren würde. Das beschriebene Teil ist auch gerade und nicht verbogen.
Wie gesagt, es wäre vielleicht möglich, die Karte ca. einen halben Millimeter weiter in den Slot zu drücken, aber das geht nicht, weil sie am Gehäuse anstösst.
Wenn ich bei nicht angeschlossenem PC auf den Monitor einschalte, erscheint die Meldung "kein Signal". Schliesse ich das Kabel dann an, verschwindet die Meldung. Der Bildschirm erkennt also, dass der PC jetzt angeschlossen ist, es erscheint aber nichts, alles bleibt schwarz.

Beim einschalten des PCs hört man die Festplatte arbeiten, die Lüfter laufen, die HDD-Lampe am Gehäuse leuchtet, alles so, wie es eigentlich sein sollte.
Die Kabel im Innern sind auch alle (meiner Meinung nach) korrekt verbunden.

Könnte es auch sein, dass es am BIOS liegt?

Danke
Markus
 
M

ManuelDoninger

Gast
sowas wie du erzählst, hatte ich letztens bei nem bekannten. am ausgang der grafikkarte wurde nix angezeigt, der monitor merkte aber, dass was dranhing. ich hab dann den monitor auf den onboard-grafikausgang gehängt, hochgefahren, runtergefahren und wieder zurück auf die grafikkarte gesteckt, dann gings wieder. aber ich hatte da keinen plan, worans lag. hat dein mb auch noch ne onboard-grafik? dann könnte vllt wirklich das bios ein problem haben mit dem internen chip und der grafikkarte.
 

mazidon

Herzlich willkommen!
Besten Dank!
Onboard-Grafikausgang? Keine Ahnung, was das sein könnte. Ich habe nur Die Möglichkeit, das Kabel an der Grafikkarte anzuschliessen. Die Karte hat zwei Ausgänge, wenn man gleichzeitig zwei Monitore anschliessen will. Aber keiner der Anschlüsse funktioniert.

Eigentlich hat sich die Sache sowieso geklärt (fürs erste). Nachdem mir der Support des Online-Shops noch ein paar Möglichkeiten zur Lösung des Problems mitgeteilt hat, diese aber auch nicht geholfen haben, werde ich den PC einfach zurückschicken. Wäre mir zwar lieber gewesen, dass es anders geht, aber andererseits, warum sollte ich mir viel Arbeit und Kopfzerbrechen machen? Für so viel Geld kann ich einen PC erwarten, der auch funktioniert, ohne dass ich darin rumfummeln muss!

Vielen Dank für die Hilfe

Markus
 
Oben