[Grafik] Auch mal ein Problem (Grafikkarte)

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Auch mal ein Problem (Grafikkarte)

Hallo zusammen,

habe mir gestern mal eine neue Grafikkarte geleistet. Aber Sie will nicht so wie ich.
Habe erst ordnungsgemäß die alten Treiber deinstalliert, dann die Grafikarte getauscht. Win98 hat dann die neue Grafikkarte auch gefunden und zum installieren der neuen Treiber eingeladen. Dies hat er auch alles schön ordentlich gemacht. Nach dem "erforderlichen" Neustart, startet Windows auch, aber nach ca. 10 - 15 sec. startet der Rechner dann komplett neu. :mad Dieses ganze Spiel mit den Treiber habe ich mehrfach wiederholt, um sicher zu gehen, dass ich nicht falsch gemacht habe. Es ist bei der Neustarts geblieben.

Nach einen Telefonat mit Crawl, gab dieser mir den Hinweis, dass evtl das Netzteil nicht ausreicht (230W), da ein Arbeitskollege mal das selbe Problem gehabt hatte. Also Steve in die Stadt und ein grösseres Netzteil geholt (400W). Mit voller Erwartung eingabaut, Grafikkarte raus, neue rein, Treiber installiert und ratet mal was dann war???:D


Nichts: Das selbe Problem wie vorher. Jetzt habe ich dann mal alle möglichen Einsteckkarten rausgenommen, immernoch das selbe :mad

Für mich bleibt eigentlich nur noch. dass die Grafikkarte einen an der Waffel hat.

BS: Win98SE
alte GK: Elsa Erazor III
neue GK: Elsa Gladiac 511
ASUS A7V 133

Hat einer noch einen Vorschalg, da ich morgen sonst die Karte zurückbringen werde.

Steve
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Kannst Du nochmal genau beschreiben wie Du vor dem Umbau vorgegangen bist?

Ich hoffe so:
1.) alte (Detonator?-) Treiber deinstalliert
2.) Rechner neu gestartet
3.) Beim Neustart und der Hardware-Erkennung "Standard-VGA" ausgewählt
4.) Rechner runtergefahren, GraKa getauscht

Wenn nicht, hast Du noch irgendwelche alten Treibermüll im System.
 

Nipple

assimiliert
Hi Steve,
schau doch mal im BIOS nach wie hoch die IO-Spannung eingestellt ist. Sie sollte eigentlich 3,3V betragen, aber einige Karten brauchen etwas mehr Spannung, Du kannst versuchen die Spannung bis auf 3,45V zu erhöhen. Wenn das nichts hilft evt. mal eine Windowsneuinstallation?
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
@Supi

Genau so.

@Nipple
?? kann ich dir nicht sagen, dafür müsste ich jetzt alles wieder aus- und einbauen.

Steve

PS: Die Grafikkarte wird verdammt heiß.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hatte ich nicht anders erwartet :D
Es gibt übrigens seit vorgestern neue Detonator-Treiber, Version 21.83, hast Du die schon?
Ansonsten fällt mir eigentlich auch nur noch das BIOS ein. Ich nehme ja nicht an das Du im PCI-Slot 1 was stecken hast....(ok ok, nicht schlagen :ROFLMAO:)
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
habe dir original Treiber erstmal verwendet. in Solt 1 hatte ich was stecken, áber wie geschrieben, auch nach dem ich alle Karte soweit herausgenommen hatte und das BIOS resetet hatte ging es auch nicht.

Steve

PS: im Solt 1 steckt eine Karte und die muss auch stecken bleiben, läuft ja jetzt auch tadellos.
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Ich falle von Glauben ab

braucht Euch keinere weiteren Gedanken mehr machen, habe des Rätsels Lösung gefunden und kann der Grund immer noch nicht fassen.

Ich kommt nie drauf :)

Steve hatte zuviele Speichermodule auf sein Board gesteckt. Ja richtig, es lag daran, dass ich meine Speicherbänke komplett bestückt hatte, dabei sind es doch nur 3.

Das soll noch einer die Computertechnik verstehen.

Und ein Netzteil umsonstgekauft, genau wie den zusätzlichen Speicher. :mad

Steve

PS: :uzi Crawl = Demnächst Poste ich erst und rufe dich dann an. :D
 

Nipple

assimiliert
@ Steve
3,49V sind eigentlich zuviel, dabei werden alle Komponenten die am PCI / AGP Bus angeschlossen sind ausserhalb ihrer Spezifikation betrieben, besonders kritisch ist das für die Grafikkarte, weil die Verlustleistung steigt und sie dadurch besonders warm wird.
 
Oben