GOTD's Giveaways - Diskussionsthread

unsteady

gehört zum Inventar
Wozu soll dieser Thread gut sein, nachdem es schon über viele Jahre den bewährten offiziellen Giveaway Of The Day - Vorstellungs-Thread hier hat, der im Moment vom User gotd sehr engagiert und gewissenhaft aktuellgehalten wird?

Ein jeder, der sich schon mal auf der mehr oder weniger bekannten GOTD-Seite nach dort für jeweils einen Tag nur kostenlos angebotener Software umgeschaut hatte, wird wohl bemerkt haben, wie wenig kompetent die Kommentare zu den jeweiligen Giveaways auf dieser Seite sind und wie nachlässig diese moderiert wird, so daß jedenfalls kaum als Entscheidungshilfe gesehen werden kann, ob eines dieser Programme für die eigenen Zwecke taugen würde oder man besser die Finger davon lassen sollte, was man darüber dort findet.

Ich hätte daher gern hier Kommentare zu interessanten Giveaways von dieser Seite gelesen, von Leuten, die von dort Software downloaden und sowas tatsächlich auch ausprobiert haben und daher evtl. zu Wert oder Unwert etwas sagen wollten, was sich allerdings bei der GOTD-Seite zu posten nicht lohnt, weil jeder ernsthafte Kommentar da eh gleich von Trollen und Dummschwätzern verrissen würde oder ihn erst gar keiner dort lesen könnte, weil der Herr Zensurausübende Moderator dort kaum mal vor Mittag des nächsten Tages aus dem Bett zu finden scheint.

Nun wäre es freilich eine schöne Illusion, anzunehmen, man könne sowas zeitnah gestalten, daß also jemand, den ein Programm dort interessiert, hier dann nur nachschauen bräuchte und er fände prompt dann Informationen hier vor. Dies soll aber gar nicht versucht werden.

Der Weg wird weiterhin sein: Tagesangebot direkt bei GOTD anschauen und bei Interesse auf Verdacht herunterladen. Dann in gotd's GOTD-Thread ^^ nachschauen, wie es zu installieren und ggf. für Wiederverwendung zu sichern ist.

Und nur, wenn jemand mal eines installiert hat und ausprobiert, daß er seine Eindrücke dann hier bitte hineinschreiben möge, wo andere es evtl. nachlesen könnten, wenn sie - irgendwann - mal Bedarf hätten eine solcherart "konservierte" GOTD-Setup-Datei dann auszuführen oder auch nur ältere Versionen vielleicht vergleichen zu können.

Ob es so dann hier angenommen wird und sich etablieren könnte evtl. wird die Beteiligung zeigen.

Es soll dabei auch überhaupt nicht darauf ankommen, daß die Beiträge, die ich mir hier hinein erhoffe, sonderlich kompetent sind. Auch bloß allgemeine Meinungen sind willkommen. Nachfragen aller Art. Oder es findet jemand doch mal einen Kommentar von der GOTD-Seite beachtenswert, dann kann der hier natürlich auch zitiert werden. Und sporadisch darf's sowieso sein.

Es geht mir lediglich darum, mit solchen Dingen und Diskussionen über die Sinnhaftigkeit von Programmen evtl. dann nicht den o.g. Thread von gotd in Unordnung zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chatnick

treuer Stammgast
AW: GOTD's Giveaways - Wer verwendet die wirklich und was taugt das aktuelle?

Ich finde GaotD hilfreich und eigentlich landen alle bei mir auf Halde,
die die Ich ziehe (ca. 10 pro Monat)

Ich benutze ein Programm, wenn Ich es gerade brauche und wenn die Arbeit erledigt ist
kommt es runter von der Platte.

Deshalb ist es für mich auch wichtig, dass Ich die Programme "jederzeit" wieder installieren kann.
 

unsteady

gehört zum Inventar
AW: GOTD's Giveaways - Wer verwendet die wirklich und was taugt das aktuelle?

Das ist, was ich meinte.

Mir geht es darum, daß man auch später noch mal irgendwas zu einem dieser Programme schreiben kann - eben so wie Du, wenn Du eines "auf Halde" hast, aber erst Monate später vielleicht brauchst und dann also installierst.

Dann stellt man das eine oder andere noch fest, oder schreibt einfach, ob es für den vorgesehenen Zweck getaugt hat.

Und das könnte man eben nicht Monate später noch in die GOTD-Kommentare schreiben.

Könnte man zwar, aber dann erscheint es dort nie, weil der Mod diese alten Sachen nicht später noch mal nachschaut, ob da noch ein Beitrag nachgekommen sein könnte, und sowas würde dann in der Warteschleife verhungern.

Oder, Du brauchst eines, und dann findest Du - vielleicht dann - hier schon, ob es überhaupt dafür taugt, wozu Du es verwenden und installieren willst.

Ich stelle nur selber gerade fest, daß es einen ziemlichen Aufwand auch macht, wenn man eines nun installiert hat, das dann alles in einen verständlichen Beitrag zu fassen. Werde das demnächst aber in Angriff nehmen; muß nur noch einiges abgeglichen werden.

Als ich noch nicht in diesem Forum schrieb und nichts anderes als GOTD dann hatte, da war auch noch viel mehr Zeit, dort dann gleich einen Beitrag hineinzustellen, wenn man es dann mal getestet hatte.

War allerdings dann auch nur selten mal und bei dem, was dort sonst so gespammt und getrollt wird, sieht man sich auch in keiner guten Gesellschaft und verkneift es sich dort dann eher.
 

Jonn

Realist
AW: GOTD's Giveaways - Wer verwendet die wirklich und was taugt das aktuelle?

Also ich lade auch gute Sachen von gotd weil ich bestimmte Programme für gewisse Aufgaben gut gebrauchen kann. Die Zeit um vernüntige Erfahrungsberichte zu schreiben fehlt einfach und das wird vielen so gehen.
 

unsteady

gehört zum Inventar
AW: GOTD's Giveaways - Wer verwendet die wirklich und was taugt das aktuelle?

Kommentare in der Qualität von Tutorials würde ich da auch eher nicht erwarten.

Es geht ja bei diesem Konzept (GOTD) der Heranführung an eine bestimmte Software darum, daß ein jeder, bei dem ein Interesse geweckt werden konnte, überhaupt erst einmal Informationen bekommt, ob bzw. inwieweit die jeweilige seinen Vorstellungen nahekäme. Dazu ist dann alles hilfreich, was sich allein nur bemüht, ernsthaft zu sein, so individuell und meist auch wenig kompetent solche Meinungen auch immer sein können.

Ich will's mal hiermit jetzt beginnen, damit so ungefähr klar wird, was ich mir dachte ...

Wer das vielleicht noch gelesen hatte, ging es mir eingangs dieses Themas um den Unterschied von 1AVCapture zu 1AVCenter. Mich interessierten diese bezüglich ihrer Tauglichkeit für Aufnahmen von Video-Streams, die über andere Downloader nicht eingefangen werden konnten (wie etwa von vh1.com).

Ich habe dann später erst bemerkt, daß ich einem Irrtum erlegen war, indem ich dachte, eine Vorversion von 1AVCapture früher erfolgreich dafür verwendet zu haben: Der Name hatte mich irritiert - ich meinte A/V Capture von Applian Tecs., einen reinen Stream-Recorder und daher um Längen besser als diese genannten, die es faktisch nur nebenher auch mit können.

Ja, und da sind wir auch schon da, was ich nach Installation und kurzem Ausprobieren für den genannten Zweck von beiden nunmehr halte:

1AVCapture hatte ich mir installiert, wobei während des Installationsvorgangs angezeigt wurde, daß es mit meinen Audio-Einstellungen nicht zufrieden wäre. Hiernach waren dann auch nur noch Aufnahmen ohne Ton überhaupt noch auswählbar (siehe 2. Auflistung). Also gleich wieder deinstalliert. Danach habe ich auch 1AVCenter noch mal installiert - allerdings diesmal in / auf ein virtuelles System (Time Freeze von Wondershare). Dadurch, wie mir später aufging, hatte der Installer meine Audio-Konfiguration nicht erkennen, nicht beanstanden, können und mir wurden als verfügbare Funktionen angezeigt:

Webserver zum gemeinsamen Dateizugriff aktivieren und fernüberwachen
Den PC Desktop über FTP auf einer Webseite im Internet veröffentlichen
Aufnahme des PC-Bildschirms oder eines Bereichs ohne Audio in AVI und WMV
Aufnahme des PC-Bildschirms oder eines Bereichs mit Audio von Mikrofon in AVI oder WMV
Videoaufnahme von Webseiten und Mediaplayern in AVI oder WMV
PC-Bildschirm überwachen und Bilder bei Desktop-Aktivität automatisch erfassen
Mirkrofon überwachen und mit dem Klangdetektor automatisch Audios aufnehmen
Die von Ihnen gehörte Audiodatei mit dem Tonaufnahmegerät als WAV, WMA oder MP3 aufnehmen
Audio von Mikrofon in WAV, WMA oder MP3 aufnehmen
Audios von Geräten wie Kassettenrecordern oder Schallplatten als WAV oder WMA aufnehmen
Ausstahlen des PC-Bildschirms mit Audio über Mikrofon live im Internet
Ausstahlen des PC-Desktops ohne Audio live im Internet
Die von Ihnen gehörte Audiodatei live im Internet senden
Screenshots im JPG-Format erfassen​

Verbindung zum genannten Stream-Server funktionierte. Dennoch wurde auch hier dann Audio nicht mit aufgenommen. Jedoch war die Bildqualität eine grausliche. Voreingestellt war schon mal nur 1 fps (frames per second). Das gibt ein hübsches Springen von Szene zu Szene. Als .wmv war es ohnehin absolut nicht zu gebrauchen, total verpixelt (hier ergab sich für 3 min. Aufnahme eine Datei von 1,5 MB (als Video !). Auf 30 fps umgestellt (immer noch .wmv) das Bild jetzt flüssig, allerdings schräg verzerrt und schwarz-weiß mit hübschen Zebrastreifen. Fernseh-Feeling der 1950er Jahre muß so gewesen sein. Ich bedaure, keinen Screenshot als Beweis und mir zur ewiglichen Mahnung und Abschreckung davon gemacht zu haben.

Als .avi dann war die Bildqualität ok. - allerdings war dieselbe nunmehr wiederum riesig: 699,5 MB ! (es geht immer noch um 3 min!)

Dann hatte ich eine letzte Hoffnung in das gestrige ReRun von 1AVCenter gesetzt und blauäugig wieder direkt installiert (einen Systemwiederherstellungspunkt erstell' ich mir dann jedesmal allerdings schon noch vorher).

Und da war es dann wieder nur mit allen Funktionen außer Audio installiert nur worden.

Webserver zum gemeinsamen Dateizugriff aktivieren und fernüberwachen
Den PC Desktop über FTP auf einer Webseite im Internet veröffentlichen
Aufnahme des PC-Bildschirms oder eines Bereichs ohne Audio in AVI und WMV
PC-Bildschirm überwachen und Bilder bei Desktop-Aktivität automatisch erfassen
Ausstrahlen des PC-Bildschirms mit Audio über Mikrofon live im Internet
Ausstrahlen des PC-Desktops ohne Audio live im Internet
Screenshots im JPG-Format erfassen​

Ja, da dank' ich.

Mir geht es allerdings auch lediglich um diese Stream-Mitschnitte. Wem das Programm interessant ist, weil man damit auch überwachen kann (fernüberwachen wohl sogar), wenn sich jemand Unbefugtes am PC zu schaffen macht, wo dann auch gleich noch aufgezeichnet wird, was der sich angeschaut hatte, dann denk' ich mir schon, daß sich eine eingehendere Beschäftigung damit lohnen könnte, bis es rundum dann mal funktionieren würde. Allerdings ist da wohl auch Vorbeugen besser als Heulen - ... wenn man dann nämlich mitansehen könnte / müßte, was dann womöglich alles ausspioniert sein könnte ...

Ich hatte dann außerdem auch noch die gleich am übernächsten Tag bei GOTD angebotene PCHand Screen Capture Recorder Suite installiert, welche schon mal mehr Formate aufnehmen kann. Dort waren 30 fps dann zu hektisch und ich habe auf 25 das mal heruntergesetzt. Wieder dasselbe Test-Video als .avi bei denen dann 259 MB, als .mp4 37,5 MB (erscheint mir irgendwo recht klein).

Aber auch da funktionierte die Tonaufnahme nicht! Habe dieses aber erstmal installiert gelassen. Ich kann da grad nur nichts ausprobieren, da ich im Moment an diese Installation nicht mehr rankomme (System zerschossen).

Da aber alle anderen Anwendungen mit meiner Audio-Konfiguration zufrieden waren bisher, will ich da eigentlich auch gar nicht groß was dran verstellen. Ich denk' da wie immer: etwas ... borniert. Und so, wie ich kein .NET Framework für irgendwas extra noch installieren würde, so zählt für mich nur, was mit dem auskommt, mit dem weit bessere und mir jedenfalls wichtigere Programme dann anstandslos funktionieren, bevor ich da anfangen würde, irgendwas dran zu fummeln.

Wer sich die Mühe macht, das jetzt zu lesen, wird bemerken, wie wenig ich von der Sache eigentlich verstehe. Aber das will ich auch gar nicht. Will nur ein Programm, wo mir aufnimmt, was ich mit anderen eben nicht herunterladen kann. Einfach "klick" und fertig.

Wahrscheinlich bin ich da ja sowieso irgendwie 'nicht ganz richtig', diese Tools, die eigentlich Screen-Recorder sind, nun als Ersatz für Stream-Recorder anzusehen.

Eine kompetente Übersicht / Vergleich von Screenrecordern (Screencams) siehe hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolNico

bekommt Übersicht
mediAvatar Video to DVD Converter - Kurztest

mediAvatar Video to DVD Converter 6.1 - Kurztest

1. Instalation:
Das Setup greift ziemlich tief ins System ein und fordert allerlei Rechte sodas Comodo viele Meldungen bringt.

2. Optik:
Die Programmoberfläche ist aufgeräumt und die Bedienung ist selbsterklärend und - nicht selbstverständlich - gut "eingedeutscht". Offenbar schreiben die Hersteller von Videosoftware gerne von einander ab, denn auch optisch sind Ahnlichkeiten zu Produkten von z. B. SnowFox und Wondershare zu finden.

3. Programmumfang:
Erfreulicherweise hatte der Entwickler mitgedacht und wirklich alle Funktionen eingebaut die man zur Erstellung von DVD's benötig: Schnitt, Effekte, Konvertierung, Menüerstellung und Brennen bzw. Speichern. Ähnlich Umfangreich wie in alten Versionen von Nero Vision nur übersichtlicher.

4. Programmfunktion:
Leider hat mediAvatar Video to DVD Converter zahlreiche Programmfehler die den positiven optischen Einduck zunichte machen. Der Schlimmste ist, dass die Seitenverhältnisse nicht stimmen, weder im Menü noch bei den konvertierten Filmen, den egal ob das Ausgangsmaterial 4:3 oder 16:9 ist, es wird nochmals auf 16:9 getrimmt, was dann letztlich wie Cinemascop aussieht. Zudem arbeitet das Programm recht langsam sodass man für eine DVD schonmal 3-4 Stunden Rechenzeit erwarten darf, unabhänig von der verwendeten Hardware. Da ist es schon egal, dass sich im Menü die Vorschaubilder nicht verschieben lassen und eine Vorschau der Menüerstellung fehlt sowie die Preview beim Bearbeiten der Filme nicht richtig klappt.

Fazit:
Die erste Freude über das Programm und der gute Eindruck weicht dem Frust und das Programm ist in dieser Version wirklich unbrauchbar. Daher (n)

Ich empfehle auf den WinX DVD Author 5.9: WinX DVD Author - Free DVD Creator, Free DVD Burner Software von Digitarty auszuweichen, der seit dieser Version kostenlos ist: Zwar geringerer Funktionsumfang und schlecht übersetzt, aber ein schlankes, schnelles Programm was seine Aufgaben zuverlässig erledigt.

Zum Schluss noch eine Bitte in eigener Sache:
Findet Ihr Kurztests zu den "Giveaways of the Day" an dieser Stelle ok und hättet Ihr gern mehr davon? Ich freue mich auf die Reaktionen....
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolNico

bekommt Übersicht
Hallo Zusammen!

Ab jetzt werde ich hier Kurzbeschreibungen und Tests zu den GOTD abgeben. Die erste zum "mediAvatar Video to DVD Converter 6.1" vom 25.03.2011 wird bald hierhin verschoben - so hoffe ich. Bitte erwartet nicht jeden Tag einen Test, denn wenn, sollen die Infos auch "Hand und Fuß" haben (und mehr Aussagen als die Kommentare auf der GOTD-Seite), was natürlich viel Zeit erfordert. Auch werde ich sicher nicht jeden Screen-Saver besprechen und nicht alle Giveaways testen können. Ich hab mir jedoch vorgenommen wirkliche "Schnäppchen" zu testen und hier vorzustellen, gerne auch mit mit Eurer Unterstützung, sodaß letztlich ein Bild von "was lohnt sich" oder "was nicht" entsteht. Auch wenn meine "Ergebnisse" dann erst etwas verspätet erscheinen so gibt es ja https://www.supernature-forum.de/www-news-und-geruechtekueche/62968-giveaway-of-the-day-kostenlose-programme-90.html#post1002503 um eventuell versäumte Programme nachzuholen!

Viele Grüße,
Euer CoolNico
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolNico

bekommt Übersicht
Giveaway of the Day - JetDrive Professional 5 vom 15.03.2011- Kurztest

1. Instalation:
Die Instalation verläut problemlos. Es erfolgen keine Meldungen über Schadsoftware oder ähnliches.

2. Optik:
Die Programmoberfläche ist aufgeräumt und die Bedienung ist selbsterklärend und dem MS-Office.Stil angepasst. Auch "Laien" werden sich schnell im Programm zurecht finden.

3. Programmumfang:
Alles was ein Programm zur Defragmentierung von Festlatten braucht ist vorhanden. Lediglich die Defragmentierung des Arbeitsspeichers benötigt ein kostenpflichtiges Update auf die Version Ultimate. Aber diese Defragmentierung macht nach meiner Ansicht eh keinen Sinn.

4. Programmfunktion:
Angeboten werden Laufwerk-Defragmentierung, Laufwerk-Fehlerüberprüfung und Registry-Defragmentierung. Alle Optionen sind noch individuell einstellbar und miteinander verknüpfbar. Zusätzlich unterscheidet sich diese aktuelle Version von der Version 2010 (die ich bereits seit Monaten benutzt habe) durch folgende Punkte: Die Defragmentierungsdauer wurde verbessert und wurde etwas optimiert Sollten man eine oder mehr SSD-Festplatten haben, dann hat man in JetDrive 5 die Möglichkeit solche Festplatten von der automatischen Defragmentierung auszuschließen. Solche SSD-Platten können durch eine Defragmentierung eher schaden nehmen und werden dadurch zudem gar nicht schneller.

Fazit:
Wer mit Windos XP arbeitet sollte das Programm unbedingt ausprobieren: Selbst bei meinem gut gewarteten Systemen brachte es sowohl beim Start als auch bei der Arbeit einen Vorteil von bis zu 15%. Außerdem ist die Arbeitsgeschwindigkeit enorm auch wenn das Programm eine prognostizierte Zeit von Stunden angibt ist letzlich die Optimierung recht schnell abgeschlossen (Systemabhänig!). Im Vergleich zu z. B. Paragon Defrag ist es nicht nur erheblich schneller sondern auch wesentlich und spürbar effizienter! Qualität aus Germany und klein aber Fein! Nicht zuletzt ist auch der Support qualifiziert und kompetent und hift gerne weiter.

Doch nun die Einschränkung: Wer Vista oder Win7 nutzt sollte erfahrungsgemäß die Bordmittel zur Defragmentierung nutzen. Die mitinstalierten Programme sind eigentlich so gut und auf das BS abgestimmt das KEIN externes Programm hier spührbare Vorteile brächte. Diese BS habe ich auch nicht getestet mit JetDrive Professional 5.

Alles in allem: Wer JetDrive Professional 5 auf seinem XP-Rechner hat macht sicher nichts verkehrt! Ganz deutlich:(y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Joker0502

assimiliert
Gut, aber mal ne Frage CoolNico, wenn du das hier schon tun willst, wo liegt,
den das Problem, denn jeder definiert gut ja wohl anders, im klartext also
so eben nicht, das funzt nicht.
 

CoolNico

bekommt Übersicht
Gut, aber mal ne Frage CoolNico, wenn du das hier schon tun willst, wo liegt,
den das Problem, denn jeder definiert gut ja wohl anders, im klartext also
so eben nicht, das funzt nicht.

Genau das will ich nicht. Für die "Gut und Schlecht"-Einteilung gibt es die GOTD-Seite und deren Kommentare, die nicht immer hilfreich sind. Und auch die Herstellerbeschreibungen entsprechen nicht immer der Realität.

Ich will vielmehr durch "Tryout" wissen was das jeweilige Programm wirklich kann und was nicht - auch im Vergleich zu "alternativer" Software. Und Letzlich ob sich das Instalieren lohnt.
 

0815_neu

Debian Jungspund
Giveaway of the Day 30-3-11, Crystal Office Anmerkungen

gut

- Benutzerdefinierbare Installation

- Portabilität (nicht getestet), die englische Hilfe hatte dazu aber etwas geschrieben)

- Rechtschreibprüfung war beim Hersteller runter ladbar


weniger gut

- lediglich englisches Sprachmenü

- nur Unterstützung der alten Dateiformate

- Hilfe nur in englisch

----------------------------------------------------

So das war es soweit zu meiner Wahrnehmung mit dieser Software.

Bilanz


Die Installation kann man sich vorerst sparen.

Ich sehe da absolut keine Konkurrenzfähigkeit zu Softmaker Office noch zu Open bzw. Libre Office.

Im Gegenteil. Wer die eben erwähnte Software Suite benutzt ist zur Zeit noch definitiv besser bedient.
 

CoolNico

bekommt Übersicht
@0815_neu
Vielen Dank für Deinen Beitrag!

gut

Ich sehe da absolut keine Konkurrenzfähigkeit zu Softmaker Office noch zu Open bzw. Libre Office.

Im Gegenteil. Wer die eben erwähnte Software Suite benutzt ist zur Zeit noch definitiv besser bedient.

Kann Dir Da nur zustimmen: wenn's eine kostenlose Office-Suite sein soll/muss dann entweder den großen Umfang mit Open oder Libre oder aber das deutsche und "schlanke" Softmaker Office welches in der Version 2008 kostenlos zu haben ist.
 

CoolNico

bekommt Übersicht
Giveaway of the Day - Giveaway of the Day - DVD X Player STD vom 02.04.2011- Kurztest

Giveaway of the Day - Giveaway of the Day - DVD X Player STD vom 02.04.2011- Kurztest

1. Instalation:
Direkt eine freudige Überraschung das komplette Set-Up ist in Deutsch und läuft zügig und problemlos ab. Keine Tool-Bars o. Ä. Zur Instalation des Programms ist auch die Demo der Hersteller-Seite geeignet. Zum Schluß wird nach der Datei-Verküpfung gefragt, lobenswehrt und nicht sebstverständlich, dann gibts bei der event. Deistalation weniger Probleme (Daher Empfehlung: Alle abwählen!). Schließlich noch zum Registrieren den GOTD-Key eintragen - der Rest ist beliebig.

2. Optik:
Ein wenig altbacken aber gut unterteilt in Playerfeld und "Leinwand" kommt der DVD X daher, was aber den Vorteil hat, daß man alle Bedienelemente sofort findet und direkt loslegen kann.

3. Programmumfang und Programmfunktion:
Um es gleich vorweg zu nehemen, das Abspielen der wichtigsten Formate klappt auf Anhieb - Außnahmen: flv und mp4, wer hier keine zusätzlichen Codecs instaliert hat sieht nur Schwarz. Womit wir auch bei der Bildqualtität wären: eher unterduchschnittlich und unscharf. Files und DVD werden zwar schnell geladen, springt man jedoch im Titel, gibt es Aussetzer und Wartezeiten. Auch die Hardewarebeschleunigung, die erst in den Optionen aktiviert werden muss bringt da nichts. Zum Abspielen einer neuen Datei im laufenden Apsielmodus muss immer erst auf Stopp gedrückt werden ansonsten passiert garnichts. Nette Zusatzfunktionen wie Farbeeinstellungen und Equalizer sind in dieser Version leider auch deaktiviert. Die spannenste Funktion, das Abspielen von Datenträgern mit anderm Regional-Code funktionierte übrigens nicht, ich habe allerdings nur mit 4 Scheiben aus Fernost bzw. USA getestet.

Fazit:
Im Grunde gibt es keinen Grund diesen Player zu instalieren: Alles was er kann können auch kostenlose Alternativen genauso und besser. Zumindest greift der Player nicht zu tief ins System ein und instaliert keine unerwünschten Codecs und ist damit auch wieder schnell von der Festplatte entfernt.

Wer es kostenlos will und alles abspielen möchte wird wohl weiterhin auf den VLC-Player VideoLAN - VLC: Official site - Free multimedia solutions for all OS! setzen. Wer den Luxus mag und höchste Ansprüche stellt kann sich mal das ArcSoft TotalMediaTheatre 5 TotalMedia Theatre 5 — Der alles knnende Media-Player und mehr anschauen.

Wer nun noch unbedigt den DVD X Player STD testen möchte das Giveaway aber versäumt hat, der besuche mal BlazeDVD Free V.S. BlazeDVD Pro - DVD Player Freeware| BlazeDVD. Den Blaze-Payer free gibt es immer kostenlos und er ist, nach meinen Recherchen, ein "Schwerster-Produkt" des DVD X Players.
 

Joker0502

assimiliert
Erst mal Danke gotd, ist super das du wieder da bist. :)
Aber mal was anderes, Ich weiß das daß Thema Links, hier nur mit Erlaubnis
von Supernature erlaubt ist, aber wie siehts mit dem Bericht von PC Welt, aus
auch ohne deine Erlaubnis (Es lebe die Meinungsfreiheit), Grins, lies es einfach....

Grundsatzurteil - Online-Medien dürfen auf rechtswidrige Inhalte verlinken - Online - PC-WELT

Hat sich was mit der Diktatur, Ich sage was passiert, Lol....





Was ist Diktatur, keine Ahnung, fragt die Typen die grade
meine Haustür einrennen...Sorry muss das weite suchen...:):);)
 
Zuletzt bearbeitet:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich habe das mal in diesen Thread verschoben, da passt es besser.
Das BGH-Urteil besagt, dass die Links im Rahmen einer journalistischen Berichterstattung zulässig sind.
Nun könnte man darüber diskutieren, ob der Hinweis auf GOTD eine einfache journalistische Tätigkeit ist oder das aktive Bewerben eines Programms - was wiederum nicht erlaubt wäre.

Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Diskussion zwar gerne führen würde, aber nicht unbedingt vor Gericht. Daher wird sich an den bisherigen Regelungen nichts ändern.
Programme, die bei GOTD veröffentlicht werden und die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen, dürfen nicht hier verlinkt werden.
 

GAOTD Archives

treuer Stammgast
GAOTD Archives

Hallo,

I am French and I created a website concerning the softwares of Giveawayoftheday lately. The adresse is as follow : Bienvenue | Giveaway of the day archives or Welcome | Giveaway of the day archives
The 2 links works, but if there are updates, there will be on the first link available. I hope you will enjoy it.

I also created a software to help you to keep the GAOTD setup, you can find it on my website (in french of course) at Bienvenue • Mikeprod Webmaster

I hope I can help some of you. Do not hesitate to ask me questions.
 

Joker0502

assimiliert
Vergessen wir das ganze einfach, Ich habe jetzt 3 Prgs von GAOTH Archives Seite
runtergeladen, 1x Kahlown, läßt sich nicht registrieren, 1x Bandicam, das gleiche
Problem, und das hier Angebotene Youtube Get, läßt sich nicht mal installieren,
Schade, die Idee als solche war gut, aber so bringt das ganze leider nichts. :(
Bei Youtube Get, war der Link allerdings noch nicht aktiviert, jetzt läuft er aber. :)
 

Anhänge

  • Kahlown.jpg
    Kahlown.jpg
    35,5 KB · Aufrufe: 264
  • Bandicam.jpg
    Bandicam.jpg
    45,5 KB · Aufrufe: 995
  • Youtube Get.jpg
    Youtube Get.jpg
    18,2 KB · Aufrufe: 295
Zuletzt bearbeitet:

GAOTD Archives

treuer Stammgast
Vergessen wir das ganze einfach, Ich habe jetzt 3 Prgs von GAOTH Archives Seite
runtergeladen, 1x Kahlown, läßt sich nicht registrieren, 1x Bandicam, das gleiche
Problem, und das hier Angebotene Youtube Get, läßt sich nicht mal installieren,
Schade, die Idee als solche war gut, aber so bringt das ganze leider nichts. :(

Concerning the last software use the setup included in the archive !!!
Bandicam can not ideed be activated. I am trying to search for a solution for Kahlown !

I tryed with the e-mail adress given by giveawayoftheday, but it was not successful ! I found something I did not try because I have no cell phone. http://hotfile.com/dl/114594235/505bacf/LeSoftRejion_Kahlown_3.7.rar.html That is no trojan or virus !
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben