Google+

gplusproject-de.png

Hallo Community,

der Ein oder Andere hat es sicherlich schon mitbekommen: Google hat vor kurzem seinen neuen Online-Dienst Google+ gestartet. Bisher ist das Projekt noch nicht frei zugänglich und man benötigt eine Einladung von Google direkt (kann unbestimmte Zeit dauern) oder einem Google+ User.

Aber was ist Google+ überhaupt? Bei Google+ handelt es sich um ein Social Netwok. Wer jetzt an Facebook denkt, dem sei gesagt, Google+ ist irgendwie "anders". Ich selbst finde es sehr schwer, Google+ einzuordnen, vorallem deshalb, da ich es selbst noch nicht ausprobieren konnte. Die ersten Pressemeldungen scheinen aber ziemlich positiv zu sein. Ich würde jedem, der mehr dazu erfahren möchte empfehlen, einen Blick auf die Google+ Projekt Seite zu werfen.

Seien wir ehrlich: Wenn man Facebook konkurrenz machen möchte, muss man ordentlich etwas auf die Beine stellen. Ich denke nicht, dass es eine langfristig eine erfolgreiche Ko-Existenz zwischen mehreren Social Networks geben kann, da die meisten Benutzer keine Lust haben, ihre Kontakte in zwei Netzwerken zu pflegen. Und wenn es irgendjemand schaffen kann Facebook Konkurrenz zu machen, dann ist das meiner Meinung nach Google. ot:
(Ich sollte dazu sagen, ich habe aus irgendeinem Grund eine abgrundtiefe Abneigung gegen Facebook, wohingegen Google mir total sympathisch ist. Warum das so ist, kann ich nicht sagen...)


Was meint ihr? Ist Google+ ein Facebook-Killer oder wird es ein Flop?

Btw: Falls irgendwer einen Google+-Account hat würde ich mich über eine Einladung freuen ;)

LG
tobim1986
 

Pixel-Toast

schläft auf dem Boardsofa
Google ist ja allgemein bekannt dafür, dass sie gerne Produkte aufsetzen, welche sie später wieder (meist zugunsten anderer, besserer) fallen lassen.

Ich habe mich jetzt noch gar nicht wirklich intensiv mit diesem + beschäftigt und das trotz, dass ich ein großer Befürworter Googles und dessen Produkte bin.
Liegt wohl schlicht daran, dass ich noch nie wirklich etwas mit Sozialen Netzwerken anfangen konnte, von Facebook zu Tode gelangweilt wurde, weil sich eh niemand für einen interessierte, ich noch in zwei andern, deutschen Portalen angemeldet bin, nur wegen Freunden und dort ebenfalls keinen wirklich Nutzen drin finde, außer mal kurz jemanden zu schreiben, wenn MAL wer online ist.

Ansonsten bin ich auch weiterhin Freund der klassischen E-Mail, des IRC, der SMS und des Telefons, weil sich diese Dienste einfach etabliert haben und nicht jede Dekade das Rad neu erfunden werden muss.

Eventuell, wenn wirklich mal alle oder weitestgehend die meisten meiner Freunde und Bekannten + verwenden, nutze auch ich es.
Davor jedoch, lässt es mich ziemlich kalt, wie auch unzählige Netzwerke davor ;)
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Da Google als Datenkrake bekannt ist und auch mir Facebook keine vernünftigen Datenschutzrechtelinien verspricht, lasse ich von beiden die Finger!

Mir völlig Wurscht, wie viele Menschen es gibt, die sich von so etwas anstecken lassen!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Google ist ja allgemein bekannt dafür, dass sie gerne Produkte aufsetzen, welche sie später wieder (meist zugunsten anderer, besserer) fallen lassen
Hast Du dafür ein konkretes Beispiel?
Ich dachte eher, Google sei bekannt dafür, in einem Segment anzutreten und früher oder später alles wegzufegen, was nach Konkurrenz aussieht :).

Ich gebe tobim1986 Recht - auf Dauer ist in dieser großen, weiten Welt nur Platz für genau ein soziales Netzwerk (oder für gar keines - denn meiner Meinung nach handelt es sich bei den Social Networks um eine temporäre Erscheinung).

Eventuell hat Google das Thema bereits verschlafen, facebook ist sehr mächtig und hat sich quasi als Standard etabliert. Durch die enge Kooperation mit Microsoft wird facebook auch in der Windows-Welt noch viel präsenter werden, z.B. durch Integration in die diversen Live-Dienste, die mit Windows 8 nochmal deutlich ausgebaut werden.

Aber wenn jemand da einbrechen kann, dann Google. Es genügt aber nicht, dass sie quasi unendlich viel Geld für Werbekampagnen haben, sie müssen schon auch besser sein, wenn sie eine Massenwanderung der Anwender auslösen wollen.
 

Been Told

treuer Stammgast
Ich habs mir angeguckt und es sieht ganz nett aus... Was den Datenschutz angeht... Wer Facebook oder Google seinen echten Namen, Adresse, etc. verrät, der ist selbst schuld. Das sind doch alles Firmen und Firmen sind da, um Geld zu machen, nicht um Dienste anzubieten. Die Dienste, die sie bieten, sind nur Mittel zum Zweck.
Daher ist es doch völlig klar, dass man keinem Unternehmen mit seinen persönlichen Daten vertrauen darf.
Ich hab für mich die Konsequenzen gezogen und mein echter Name und Adresse steht weder in meinen Google Accounts, noch bei Facebook.

Natürlich ist man da als Deutscher sowieso gearscht, wenn man eine Website betreibt. Da braucht's nämlich kein Google oder Facebook. Da kann jedes x-beliebige Unternehmen Websites abgrasen und im Impressum die ganzen Daten abziehen.

Ich finde die Tatsache, dass wir auf unseren Websites Name, Adresse und Telefonnummer angeben müssen eine viel schlimmere Sauerei, als die Tatsache, dass man Facebook und Google nicht mit seinen Daten vertrauen darf.
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Eventuell hat Google das Thema bereits verschlafen, facebook ist sehr mächtig und hat sich quasi als Standard etabliert. Durch die enge Kooperation mit Microsoft wird facebook auch in der Windows-Welt noch viel präsenter werden, z.B. durch Integration in die diversen Live-Dienste, die mit Windows 8 nochmal deutlich ausgebaut werden.

Nicht nur Windows, auch Microsofts XBOX 360 hat bereits einen eigenen Facebook-Browser. Die PS3 hat ebenfalls Funktionen die direkt mit Facebook verknüpft sind, nämlich seine Trophäen und Spiele auf FB anzeigen zu lassen (was ich für Blödsinn halte, daher nutze ich diese Funktion nicht).

Naja, auf Facebook bin ich auch nur, weil ich mich von 4 Leuten hab überreden lassen, obwohl ich mich zuvor immer vehement davor gesträubt habe. Schön blöd und inkonsequent von mir, da ich über die Datenkraken ja immer gerne mecker. Naja, Google weiß auch schon genug von mir, da ich einen Youtube-Account habe. Davon mal abgesehen, dass ich Google nicht noch mehr von mir verraten möchte als sie ohnehin schon wissen, brauche ich nicht 2 Social Networks, wobei ich das eine eigentlich schon gar nicht mehr nutze. FB ist mir viel zu langweilig und unnütz geworden, da frage ich mich, wieso ich überhaupt nachgegeben hatte und mich anmeldete...
 

Snacketty

Senior Member
Falls jemand noch ne Einladung zu viel hat wäre ich froh mir ein eigenes Bild machen zu können.

Edit: Bitte nicht an die hier registrierte Adresse, die gewünschte gibt's per PN
 

MartyStuart

Senior Member
Falls jemand noch ne Einladung zu viel hat wäre ich froh mir ein eigenes Bild machen zu können.

Edit: Bitte nicht an die hier registrierte Adresse, die gewünschte gibt's per PN

Suuuuuuuuuuuuupi!!!!!!!!!!!!
Hier hat sich einer mit ner Fakemail registriert! Rauswerfen den Kerl!
:ROFLMAO:

PS: Da Snacketty Schweizer ist hab ich ganz langsam geschrieben...
 

CreamyCewie

Photoshop-Künstler
hat noch jemand eine Einladung übrig ;)

Ich würds mir auch gerne mal ansehen.


Mail-Adddy gibtes per PN


danke
 

HeikeFy

assimiliert
Wenn ihr unbedingt eine Einladung wollt, schickt mir eine PN mit eurer E-Mail Adresse. Ich bombardiere Euch dann mit der Einladung ;)
 

HeikeFy

assimiliert
Ach übrigens, die E-Mail Adresse an die die Einladung geht muss nicht identisch mit der E-Mail Adresse sein mit der ihr euch dann auch wirklich registriert.
Hab es selber getestet.
 

Ice

bekommt Übersicht
Also ich glaube schon, das Google + das Potential hat, Facebook den Rang abzulaufen.
Vielleicht nicht durch neue Innovationen aber durch gut durchdachte Angebote.
Da Google sich von jeher durch Werbung und nicht durch Datenverkauf finanziert, sehe ich auch hier ein mögliches neues Klientel für Google.
Ich bin bei Facebook fast den ganzen Tag eingeloggt und was dort in letzter Zeit verschlimmbessert wurde, nimmt einem etwas die Freude.
 

bastla

mit bastla_Assi
Ich sehe da noch schwarz beim Datenschutz:
Google ist ja sowieso einer der riesiegsten Datensammler im Netz.
Mich würde es nicht wundern, wenn die Daten nachher für ein "kleines" Handgeld den Besitzer wechseln.

Aber ich bin doch auch der Meinung, dass Facebook damit einen ernstzunehmenden Konkurrenen bekommt, mit dem nicht zu spaßen ist!
Allein ein Account bei YouTube beschert einem schon Zugang zu sämtlichem Googleangebot (GoogleDocs etc.).

Ich habe auch eine Einladung erhalten (leider nicht von einem von euch :() und bin von Google+ positiv beeindruckt:
Diese "Kreise" oder "Freundeskreise" finde ich echt gut. Das wird Facebook in abgewandelter Form bald auch haben (die gucken ja alles ab :D).
Für die Testphase finde ich Google+ schon ziemlich reif.

Ich für meine Zwecke werde lieber auf Google+ (trotz des Datenschutzes) als auf Facebook setzen!

Apropos: Weiß jemand schon ein "Eröffnungsdatum"?

Gruß
bastla
 
Oben