Gesundheitsreform oder neue Form der Euthanasie!

rsjuergen

assimiliert
Das was uns seit einigen Jahren als Gesundsheitsreform "schmackhaft" gemacht wird ist letztendes nichts anderes als die neue Form von "Euthanasie" des 20. Jahrhunderts. Leisten können sich dies nur noch Besserverdienende. Die Armen bleiben auf der Strecke (Solidarität war eigentlich der Gründungsgedanke der gesetzlichen Krankenkasse). So heißt es jetzt wieder, wer arm ist, muß eher sterben --> Endziel ist die biologische Lösung zur Kostenreduzierung.

Dies ist meine persönliche Meinung, wenn ich das Wort Gesundheitsreform aus Mündern höre, die jenseits von 10.000€ per Monat verdienen.
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Ich weiss genau, was du meinst....


Interessanter Artikel bei Stern.de

Nun...... meine Meinung: Wenn man mal ab und zu Geld für tolle Klamotten, Auto etc. ausgeben kann und möchte, dann kann man auch etwas für seine Gesundheit bezahlen....

ABÄR... Gesundheit darf kein Luxusartikel werden, den sich einige nicht leisten können.... Gesundheit muss bezahlbar bleiben.... aber das ist leider teilweise auch heute schon nicht der Fall.....

Das deutsche Gesundheitssystem ist sehr krankheitsanfällig, und es wird immer mehr zerbröckeln....

Schon wieder ein Grund, das sinkende Schiff zu verlassen....
 
B

Brummelchen

Gast
Moinsen.

Was mich an diesem Artikel echt aufregt:
>> die Finanznöte der Krankenkassen seien echt.

Meine Kasse ist finanziell topfit, macht gute Angebote, habe den Bogen
schon hier liegen. Die wollten für letztes Jahr den Satz um 0.4 senken,
durften aber nur 0.2, weil andere Kassen zu blöd sind - besonders AOK.
 
Oben