Geschichten aus dem RTW

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Der Hammer :eek:
Was da wohl auf Seiten der Ärzte und Sanitäter für Pannen passieren? Nein, das wollen wir lieber nicht wissen :D.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Das erzähl ich Dir auch nicht. ;)

Nur soviel hier als Erklärung zu den Aküfi.

NAW: Notarztwagen
RTW: Rettungswagen
RA: Rettungsassistent
RS: Rettungssanitäter
NEF: Notarzteinsatzfahrzeug

Wenn Notarzt, kommen normalerweise ein RTW und ein NEF. Da nennt sich "Rendezvous-Verfahren"

Die Rufnummer der Rettungsleitstelle ist übrigens 19222. ;)
 

Tokoloschi

chronische Wohlfühlitis
Zitat:
hallo zusammen

Ja da kann ich auch noch was beitragen....
vor knapp zwei wochen wurde uns eine patientin, 90 jahre mit hypoglykämie angemeldet, genauer status war von der leitstelle nicht zu erfahren... Pat wurde als heli transport angemeldet... also schockraumalarm ausgelöst... rauf zum heli landeplatz....
auf pat gewartet...
nach 5 minuten landetet der heli... mit eine quietschfidelen 90 jährigen pat., die kreislaufstabil und ansprechbar war... lt na war der bz bei eintreffen zwar bei 40 mg/dl, pat war aber orientiert, ansprechbar und kreislaufstabil... auch konnte sie sich noch an alles erinnern...
der aktuelle bz lag bei 65mg/dl. hat von uns noch 500ml g5% bekommen und ist dann mit tochter wieder nach hause gefahren...
auch auf nachfrage bei leitstelle war nicht heraus zufinden, weshalb dafür ein heli transport nötig war, rtw war verfügbar( die sanis saßen bei uns im aufenthaltsraum beim kaffee trinken ) und die pat wohnte nur 6 km vom kh weg...

sehr seltsam alles....

Grüße
Tine


ALLES KLAR!!!

Aber das ist geil....:
Piepser geht: Meldung: "Ärger im Altenheim"
Ausgelöst: 2xRTW, 1xKTW, 1xNEF.
Fahren in das Krankenhaus (15km Entfernt) und überlegen uns was das sein könnte.
Dort angekommen folgende Situation.
Bewohnerin des AH, die ihre Gedanken nicht mehr so ganz beisammen hatte, hat sich in das Falsche Bett gelegt.
Die rechtmäßige Besitzerin des Bettes hat darauf hin die Raumbesetzerin unsanft aus dem Bett geschmissen => Rippenbrüche.
Dies hat wiederum eine Freundin der Raumbesetzerin gesehen und hat die rechtmäßige Besitzerin des Bettes mit ihrem Rollator umgefahren und ist dabei selbst gegen die Bettkante gefallen => Oberarmbruch nach Kollision mit Bettkante und Oberschenkelhalsbruch durch Kollision mit Rollator und anschließendem Sturz.

Tja, so sind se halt die Weiber

Nach dem Notfall ("Schlägerei im Altenheim") sind wir den ganzen Tag nicht mehr aus dem Lachen gekommen. (Ist sogar anderen Patienten aufgefallen, dass wir heute etwas komisch sind)
 

t_matze

Senior Member
Supernature schrieb:
Der Hammer :eek:
Was da wohl auf Seiten der Ärzte und Sanitäter für Pannen passieren? Nein, das wollen wir lieber nicht wissen :D.
Da gehe ich heute Abend zu einer Fortbildung "Fehler in der Medizin", 19:00 bis 22:00 Uhr... Da wird wohl einiges zusammen kommen. :rolleyes:

(Nee, wahrscheinlich werden nicht allzuviele Fallbeispiele, sondern mehr "wie gehe ich im Fall eines Fehlers vor" besprochen. Schließlich soll man selbst und die Kollegen ja möglichst daraus lernen, um ihn künftig zu vermeiden!)
 

t_matze

Senior Member
Naja, auf den ersten Blick möglicherweise erschreckend. Wenn man aber bedenkt, dass auch Ärzte Menschen sind, wird deutlich, dass es eine 0-Fehler-Garantie nicht geben kann. Und dann ist es für mich deutlich angenehmer, wenn (hoffentlich bald) offen und konstruktiv über Fehler gesprochen wird, damit daraus Lehren gezogen werden, als wenn die Fehler mit allen Mitteln vertuscht werden würden, damit nur ja kein Makel auf die weißen Kittel kommt. Das würde mir viel mehr Kopfzerbrechen und Magengrimmen bereiten.

http://www.jeder-fehler-zaehlt.de/
https://www.cirsmedical.ch/Deutschland/

Zwei Seiten, auf denen die Möglichkeit gegeben wird, anonymisiert über Fehler zu berichten. Studien haben gezeigt, dass es vergleichbar effektiv ist, aus den Fehlern anderer zu lernen, wie aus den eigenen.

Die Vorträge heute Abend waren sehr gut.
Prof. Blum referierte über "Fehlerhaftes Verhalten des Arztes",
Prof. Müller-Oerlinghausen über "Fehler in der Arzneimittelverordnung" und
Rechtsanwalt Huber-Stentrup über "Fehlerhaftes ärztliches Verhalten aus der Sicht eines Kammeranwalts".
 
Oben