Vista Geänderte Systempfade in Windows Vista

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Unter Vista wurden verschiedene Systempfade geändert.
Hintergrund ist vermutlich, dass die echten Pfade von der jeweiligen
Sprachversion unabhängig sein sollen.
Zwar sind die bisherigen Namen noch vorhanden, allerdings nur als nicht
veränderbare Verknüpfungen zum tatsächlichen Pfad.
Klickt man die Verknüpfungen im Explorer an, bekommt man die Meldung
"Zugriff verweigert" - das ist sehr verwirrend, wenn man den Grund dafür
nicht kennt.

Geändert hat sich zum Beispiel:

\Programme
wurde ersetzt durch
\Program Files

\Dokumente und Einstellungen bzw. \Documents and Settings
wurde ersetzt durch
\Users

Unterhalb von \Users ist auch fast nichts mehr so, wie es mal war,
zum Beispiel:

\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten
wurde ersetzt durch
\Users\<username>\AppData

\Dokumente und Einstellungen\All Users\
wurde ersetzt durch
\Users\Default

\Dokumente und Einstellungen\<username>\Eigene Dateien
wurde ersetzt durch
\Users\<username>\Documents
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ziemliche Umgewöhnung, zumal es unterhalb von AppData nochmal drei Verzeichnisse gibt:
Local
LocalLow
Roaming
Der Unterschied dazwischen ist mir noch nicht klar.
Man muss aber fairerweise sagen, dass Pfade, die direkt auf die alte Namenskonvention verweisen, trotzdem gültig bleiben.
 

meggamoon

Herzlich willkommen!
Einfach unter "Ordner- und Suchfunktionen" - Ansicht :
unter "Versteckte Dateien und Ordner" das Feld "Versteckte Dateien und Ordner ausblenden" wählen.
Dann sind nur noch folgende Ordner sichtbar :

Benutzer
Programme
Windows

sollte eigendlich auch reichen ...


Gruß
meggamoon
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und willkommen :)
Die Anleitung war eher für die Leute gedacht, die gerne alles sehen.
Was man nicht sieht, verwirrt natürlich auch nicht ;).
 

meggamoon

Herzlich willkommen!
Tagchen auch ;)

Klar logisch, ich seh normalerweise auch gerne alles. Kann man ja am Anfang auch so lassen um etwas "darin rum zu wühlen". Aber wenn man dann in den "regulären Betrieb" geht sieht es wahrscheinlich besser und übersichtlicher man stellts so ein das man nicht alles sieht, wenn mans brauch kann mans ja wieder umstellen.

Ich räume mein Startmenü gerne so auf wie ich das möchte, und am besten und schnellsten geht das meiner Meinung nach direkt im Explorer. Schaltet man aber auf "Versteckte Dateien und Ordner ausblenden" sieht man es nicht. Gibt aber doch einen Trick :

Ich habe einfach unter Benutzer einen Ordner "Startmenü" erstellt und darin eine Verknüpfung zu dem Sartmenü meines Benutzernamens und eine für das Startmenü des Öffentlichen Bereiches angelegt. So kann diese Ordner auch sehen und bearbeiten obwohl sie ja eigendlich ausgeblendet sind.
Genauso kann man natürlich auch mit anderen Ordnern verfahren die man braucht ...


Gruß
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Könntest du denn mal bitte die Vista-Pfadanpassung für diesen XP-Pfad posten?

C:\Dokumente und Einstellungen\Name\Lokale Einstellungen\Temp

Und am besten auch noch eine Möglichkeit, wie man an die Dateien
herankommt, zum Beispiel mit einem Dateimanager?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
C:\Users\<username>\AppData\Local\Temp\

Rankommen tu ich da mit dem Total Commander ganz normal, er muss eben auch nur so eingestellt sein, dass er versteckte und Systemdateien anzeigt.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und willkommen :)
Hast Du einen Ordner "Benutzer"? Das ist der Selbe - phyisch heißt er "Users", aber der Explorer zeigt ihn als "Benutzer" an.
 
Oben