Fuijtsu Siemens Problem

JürgenB

gehört zum Inventar
:) ;)

Beim einschalten bzw. einstecken ans Netz läuft dieser kurz an, die grüne Kontrolllampe erlischt nach 2 sec. und der rechner schaltet aus. Wer kan mir helfen.
:) :)
 

i_view32.exe

fühlt sich hier wohl
Hi,

Netzteillüfter - läuft, dreht der normal - gab es einen Knall, Rauch ?

Hab das oft erlebt, meistens ist es das Netzteil (dann riecht es aber definitiv verbrannt)... oder der CPU Lüfter ...
 

JensusUT

Senior Member
Jürgen: Ich wage zu behaupten, das dieses Verhalten normal ist.

Hast du die genaue Bezeichnung des PCs?

Gruß
Jensus
 

WeScho

bekommt Übersicht
Ich vermute, dass das Netzteil einen Defekt hat. Hast du die Möglichkeit, es mit einem anderen Netzteil zu versuchen?
 

JensusUT

Senior Member
Unsere Fujitsu-Siemens-PCs in der Firma haben allesamt genau dieses Verhalten beim Einschalten.
Sind P4s mit 2,6 oder 2,8 GHz, mit so einem blauen Netzwerkanzeiger oben auf der Frontblende... Und ich rede von vielen PCs ;)
 

WeScho

bekommt Übersicht
Hmm, ja. Wenn sich dieses Verhalten nur beim Einstecken an das Stromnetz zeigt, würde ich es sogar als normal bezeichnen. Beim manuellen Einschalten über die Power-Taste darf das natürlich nicht passieren.
 

JensusUT

Senior Member
Ich korrigiere: Sie zeigen dieses Verhalten, wenn man sie in die Steckdose steckt. Wenn man sie einschaltet, laufen sie natürlich los.

Ja, wo laufen sie denn...?
 

WeScho

bekommt Übersicht
Wie gesagt, ich tippe auf eine Fehlfunktion des Netzteils. Probier mal ein anderes aus (von einem Bekannten oder ein vorrätiges ausgemustertes). Sollte der Fehler wirklich am Netzteil hängen, mache dir keine Gedanken, denn ein neues bekommst du bereits ab 19€.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Das ist ganz normal, wenn das Board über Funktionen verfügt wie "Week Up on Lan" oder Key Press oder ähnliches. Das Board bekommt Strom schaltet kurz ein und wieder in den Standby.

Nichts kaputtes Netzteil.
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen.

Kann aus eigener Erfahrung sagen, das dies ein gutes Zeichen für ein defektes Netzteil ist.
Habe dieses Problem bei mehreren Fujitsu-Siemens (E600) PC gehabt (ca. 15Stk.) und jedesmal war das Netzteil defekt.
Kann hier Klasch nicht ganz zustimmen. ;)

Crawl
 

Buccaneer

chronische Wohlfühlitis
Jürgen sagt ja auch, beim Einstecken UND Einschalten das gleiche Verhalten.
Ich denke, wenn es auch beim Einschalten passiert und der Rechner NICHT anspringt, gibt es mehrere Möglichkeiten:

- defektes Netzteil
- defekte Stromregelung auf dem Mainboard
- defekte Hardware/Peripherie

Has Du noch Garantie auf den Rechner? Wenn ja, ruf bei FSC an und lass die den Rest erledigen.
Wenn nicht, gibt es ein, zwei Versuche, die man starten kann:

1. Wenn Du ein anderes Netzteil da haben solltest, häng dieses mal testweise dran. Falls es dann funktioniert --> Netzteilproblem
Falls nicht... --> Nächster Schritt

2. zieh sämtliche Kabel aus der Peripherie (HDs, CD/DVD, Floppy, externe Kabel). Merk Dir aber, wo welcher Stecker drin war, damit Du es später wieder zusammenbekommst.
Dann steck das Stromkabel wieder rein, warte kurz und schalte dann den Rechner ein. Funktioniert es? Ok...dann hat sich irgend etwas verabschiedet....
Dann kommt das übliche Spielchen ... Ein Gerät nach dem anderen wieder einstöpseln und jedesmal einschalten, bis Du den Übeltäter gefunden hast.

Funktioniert nicht? Dann weiter zu ...

3. Bau alle Steckkarten und das RAM aus und versuche es dann nochmal. Zumindest muss der Rechner einen Fehlercode piepsen, wenn kein RAM drin ist. Macht er das auch nicht, gibt es nicht mehr viele Möglichkeiten, nämlich Prozessor oder Mainboard.
Die Wahrscheinlichkeit ist höher, das die Stromregelung des Boards was abbekommen hat, aber dies lässt sich ja austesten....

Allerdings könntest Du das Ding auch komplett zu einem Fachmann bringen, der dir für den Kostenvoranschlag normalerweise nicht mehr als 20-30 Euro berechnen sollte (auch nur, wenn Du den Rechner nicht reparieren lässt). Wäre auch ehrlich gesagt, mein Vorschlag, sofern Du dich nicht mit der Materie auskennst.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Mein MSI Board und mein Gigabyte Board machen das alle beide schon immer, und das MSI hat Zwecks Aufrüstung schon sein drittes Netzteil weg und das Gigabyte Board hat das zweite Netzteil drin. Sie laufen beide tadellos, trotzdem Netzteil kaputt??????? NEIN!

So kann man die Wirtschaft auch ankurbeln... *grins*

Wenn du prüfen willst ob dein Board so eine Funktion hat, dann zeihe das Netzkabel ab und drücke den Ausknopf noch mal, zuckt er dann noch mal dann hat er diese Funktion.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
JürgenB schrieb:
:) ;)

Beim einschalten bzw. einstecken ans Netz läuft dieser kurz an, die grüne Kontrolllampe erlischt nach 2 sec. und der rechner schaltet aus. Wer kan mir helfen.
:) :)

Kannst du ihn dann normal einschalten und läuft er dann?
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen.

Zitat von JürgenB


Beim einschalten bzw. einstecken ans Netz läuft dieser kurz an, die grüne Kontrolllampe erlischt nach 2 sec. und der rechner schaltet aus. Wer kan mir helfen.

Ich verstehe das so:
Er schaltet den Rechner ein, dieser läuft kurz an (Lüftergeräusch) und danach geht er wieser aus und das wars.
Dieses würde meine Theorie (s.o.) bestätigen.
Sollte das Anlaufen nur beim einstecken des Netzsteckers passieren und man kann den Rechner danach "normal" starten, dann: streiche meinen Kommentar!! ;)

Bin davon ausgegangen, und so habe ich es auch gelesen, das das Anlaufen beim einschalten des Rechner passiert und danach garnichts mehr geht.

Crawl

P.S.: Wir werden uns schon noch einig. ;)

P.S.S.: Ansonsten kann ich nur BUCANEER zustimmen:
Garantie vorhanden -->> Hotline anrufen und nicht rumprobieren!!!!!
 
Oben