Fußball-WM 2002: Deutschland dabei

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat es geschafft. Nach dem 1:1 Unentschieden am vergangenen Samstag in Kiew gewann man heute das Rückspiel in Dortmund gegen die Ukraine mit 4:1 und ist somit für die Fußball-WM 2002 qualifiziert.
Schon nach einer viertel Stunde fiel im Westfalenstadion praktisch eine Vorentscheidung, denn Deutschland führte bereits mit 3:0 (Tore durch Ballack, Neuville und Rehmer). Dies war zugleich das Halbzeitergebnis.
In der zweiten Halbzeit erzielte dann wiederum Ballack in der 51. Minute das 4:0. Die Ukraine kam in der letzten Minute noch zum 'Ehrentreffer' durch Schewtschenko.


AK
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Na also, sie können ja doch noch Fussball-spielen.
Ich hatte fast nicht mehr daran geglaubt.

Deutschland ist bei der WM und alles ist gut;)
 

Richard

chronische Wohlfühlitis
Schön, daß wir mitmachen dürfen.

Deutschland ist bei der WM und alles ist gut

Ich interessiere mich nicht besonders für Fußball - diese Einstellung habe ich mit den meisten Spielern unserer Nationalelf gemeinsam.

Nun haben die mal ein paar Tore geschossen - aber wehe, wenn die auf echte Fußballer treffen...
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Ich habe das auch eher etwas Ironisch gemeint.

Schon klar, das wir im Moment mit Manschaften wie Frankreich,Brasilien usw. keinen Deut mithalten können.

Aber wir können mal etwas Durchatmen.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich muss an dieser Stelle mal eine Lanze für die Nationalelf brechen.
Klar, wir gehören nicht mehr zur Weltspitze, den Platz haben andere eingenommen. Ich habe aber das Gefühl aus Enttäuschung darüber redet man jetzt alles schlecht. Aber diese Entwicklung haben nicht die aktuellen Nationalkicker alleine zu verantworten. Und auch wenn sie nicht die große Nummer sind: Sie sind das Beste was wir derzeit haben, also sollten wir sie unterstützen.
Es war noch nie so knapp wie dieses Mal, aber ich erinnere mich ehrlich gesagt an keine Qualifikationsrunde durch die wir souverän marschiert sind. Erinnert sich noch jemand an 1989? Durch ein Tor von Häßler in der 88. Minute gewann Deutschland 2:1 gegen Albanien und sicherte sich so die schon verloren geglaubte WM-Teilnahme. Ganz Deutschland lachte und alle prophezeiten ein frühes Ausscheiden. Die selbe Mannschaft kehrte 10 Monate später als gefeierter Weltmeister zurück.
Darum halte ich auch alle Prognosen die jetzt abgegeben werden für Humbug. Ich erinnere an das Stichwort "Turniermannschaft" (5 Mark fürs Phrasenschwein) - darum sage ich ganz frech: Wird die Vorrunde überstanden, darf/muss mit allem gerechnet werden...
 
Oben