FTP-Server mit NAS (ALL6500) hinter D-Link 642+ und feste IP (ISP: QSC)

snafu

Herzlich willkommen!
Hallo erstmal,

lese schon seit einpaar Tagen im Forum mit und finde es richtig gut!

Kurz zu mir:
Ich bin Techniker für Lüftungs- und Klimatechnik und arbeite in einem kleinen Büro mit 5 Angestellten. Seit ca. einem Jahr Verwallte ich unser kleines aber feines Netzwerk und das funktioniert auch soweit wunderbar (nach den Anfangsschwierigkeiten als absoluter Noob komm ich jetzt ganz gut klar)

Die neuste Anschaffung ist ein NAS von Allnet (ALL6500) mit Raid1. Dieses hat einen integrierten FTP-Server den ich nun zum laufen bringen möchte. Eine wichtige Info ist noch dass ich solche geschichten DynDNS nich benötige da wir von unserem ISP eine statische IP haben.

Soweit so gut, nur gibt es irgendein Problem wenn ich den FTP-Server über diese Seite Testen will http://www.g6ftpserver.com/de/ftptest


Unser ISP hat eine Weiterleitung an die IP der Firewall eingerichtet und sollte diese wiederum auf die interne IP des NAS weiterleiten, ich denke das habe ich auch gemacht.

Desweitern wäre noch interesant was die Verschiedenen "FTP-Encode" in der NAS-Konfiguration bedeuten (Im Anhang).


Ich wäre sehr dankbar wenn jemand eine Idee hätte wo das Problem liegt.

THX Snafu
 

Anhänge

  • ftp1.gif
    ftp1.gif
    97,9 KB · Aufrufe: 299
  • ftptest.gif
    ftptest.gif
    86,6 KB · Aufrufe: 285

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo, herzlich willkommen :) und danke für die nette Vorstellung.
Was Dein Problem angeht. Die voreingestellte Zeichenkodierung "ISO" am FTP-Server würde ich erstmal so lassen, das ist der Standard.
Der Server scheint ein Problem mit Client-Messages zu haben, die unterstützt er nicht. Macht nichts, ist für den funktionierenden Betrieb auch nicht nötig. Der Online-Test wird davon aber offenbar irritiert.
Mach nochmal einen Test über diese Seite: http://www2ftp.de/
 

snafu

Herzlich willkommen!
Danke dir für die schnelle Antwort. Eine ordentliche Vorstellung in einem seriösen Forum sollte imo selbstverständlich sein, immerhin stehen hinter einem Forum immer Menschen die anderen für Lau ihr Know-How zur Verfügung stellen!

Der Test von dir funktioniert wunderbar, also scheint alles OK zu sein.
Eins versteh ich aber noch nicht so ganz, warum kann ich nicht über einen Browser von einem Netz-internen Rechner zugreifen, wenn ich die IP 83.236...... eingebe? Ist das nur vom Internern Netz so? Ich muß doch eigentlich nur "ftp://und die IP" eingeben, oder?

Danke dir nochmal!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Vom internen Netz aus solltest Du die interne IP des FTP-Servers verwenden. Ansonsten geht die Anfrage ja übers Internet zurück auf Deinen Server, und damit kommen viele Router nicht klar ("native loopback" nennt sich das).
 
Oben