Fragen zur Nachfüllung von Tinte für den Canon Pixma IP 1600

Volker63

Erster Beitrag
Kann ich für den o.g. Drucker auch Nachfülltinte für einen anderen Canon-IP-Drucker nehmen, z. B. für den iP 1500?
Es gibt darüber hinaus Nachfülltinte, die für mehrere Canon-Drucker verwendet werden kann. Kann eine solche Nachfülltinte auch für den iP 1600 verwendet werden?

Im Druckernachfülladen bei mir um die Ecke wurde behauptet, beides geht.

Mit freundlichen Grüßen

Volker
 

MaXg

assimiliert
Hatten vor paar Wochen nen Kunden mit diesem Drucker bei uns -> Druckkopf nach 170 nochwas Seiten geschrottet.

Der war Tage davor an ner Tintentanke.

Ich sehe solche Läden nicht grundsätzlich als Beispiel wie man am schnellsten seinen Drucker "klar" bekommt. In vielen Fällen klappt das ja auch ganz gut.

Dieser eine Fall & was man so durch den Buschfunk mitbekommt ist ein gutes Beispiel für das was ich vom Nachfüllen halte.

Aso.
Wenn dir der Typ sagt das es geht, wirds wohl so sein.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Das ist ein Irrtum, ich kaufe da schon Jahre lang Tinten und Patronen und empfehle die Seite http://www.handyzubehoer.de regelmäßig weiter (und das ohne Nutzer ID) ohne ein Geschäft zu machen. Diese Tinten haben noch keinem Drucker Schaden zugefügt.

Auch Tests haben gezeigt das es sich bei dieser Firma um Tinten und Patronen handelt die durchaus gleichwertig dem Original sind.

Das Problem sind die Leute die in ihren Drucker, bis sie einer auf die preiswerte Alternative aufmerksam gemacht hat, die Paronen im Druckkopf förmlich festtrocknen lassen haben. Wenn nun nur normale Dokumente auf Normalpapier gedruckt werden ist meist ohne Lupe nichts zu sehen.
Dann kommt es, ach Tinte nun schön billig also Hochglanz Fotopapier geholt und der erste und zweite, der dritte Ausdruck jedes mal Fehlerhaft. Hin zum Händler der fragt was haben sie für Tinte verwendet, Nachfülltinte, dann ist die Schuld.

So ein Quatsch, ein Druckkopf-Spezialreiniger besorgt und nach Anleitung reinigen und schon druckt er wieder.

So läuft das Geschäft der Händler halt nicht, besser einen neuen Druckkopf aufschwatzen, gleich mit Einbau dann hat man den alten zum Reaktivieren. So macht man Geschäfte.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
@klasch - deine Links sind mit meinem indentisch. ;)

Das mit dem Druckkopf kann ich bestätigen und man sollte nicht an zwei Stellen knausern. :)
 

MaXg

assimiliert

Will ich so nicht stehenlassen. :)

Mag sein das einige so Arbeiten, bei dem von mir beschriebenen Fall war der Kopf wirklich hinüber.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
MaXg schrieb:
Der war Tage davor an ner Tintentanke.
klasch schrieb:
ich kaufe da schon Jahre lang Tinten und Patronen
Erstaunlich :eek: ;). Bei mir brachte Google mit dem Begriff "Tintentanke" kein eindeutiges Ergebnis :D.
Ich bin nach zwei negativen Erlebnissen (Druckkopf kaputt) mit kompatiblen Patronen für alle Zeiten kuriert und verwende nur noch Originale - ich kenne allerdings auch jemanden, der noch nie Originalpatronen verwendet hat und auch noch nie Probleme hatte. Es ist wohl auch ein bisschen Glück dabei.
Bei nachgefüllten Patronen kommt es wohl nicht nur auf die Qualität der Tinte an, sondern auch darauf, wer es macht und wie.
Eine allgemeingültige Wahrheit gibt es zu dem Thema wohl nicht.
 

Jumper

Senior Member
Ich würde auf bekannte Alternativen suchen wie z.b. Pelikan oder Geha.....

Mir hat mal ne hübsche Vertreterin von Pelikan ins Ohr geflüstert, warum die Nachfülltinten so Preiswert sind....... Die Chemische Zusammensetzung ist teilweise ne komplett andere.... z.b. Schwarz.... eine Naturfarbe schwarz gibt es nicht... von daher benutzen namhafte Hersteller Schwarzpulver zum einschwärzen...... No-Name oder wie Hersteller sonst so heißen, verwenden teilweise Teer..... und was Teer mit so winzigkleine Düsen anstellt, kann sich ein jeder selber vorstellen.

Zudem verlierst du sofort die Gewährleistung..... wenn nachgefüllte nicht orginale Tinte festgestellt wird.
Von Lexmark habe ich mal gehört, das erst ein Abstrich der Köpfe gemacht wird, und im Falle des nichtorginalen Farbzusammensatzes, wird das GErät unrepariert zurück gesendet.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Ich kann den Anbieter, der beiden Domains nur empfehlen, da ich bis jetzt nur http://www.handyzubehoer.de kannte ich auch nicht die Testberichte auf Ciao speziell mit http://www.druckerzubehoer.de bei Ciao, das bestätigt aber meine Erfahrungen seit ich vor etwa 5 Jahren auf diese Domain stieß, sind durchweg Positiv.

Ich habe viele Arbeitskollegen, Freunde mit Computern und werde oft vor einer Kaufentscheidung nach meinem Urteil zu Druckern gefragt. Ich schreibe ihnen dann handyzubehoer.de auf einen Zettel und sage sie sollen, wenn sie sich ein Modell ausgesucht haben hier nachsehen ob es Patronen für das Druckermodell gibt und ob ein Chipresetter benötigt wird. Ich rate ihnen ab wenn nur Nachfüllsets angeboten werden, denn da ist sauberes Arbeiten und Fingerspitzengefühl gefragt und es muß unbedingt die max. Füllmenge eingehalten werden sonst ist die Gefahr groß das die Tinte ausläuft und den Kopf verklebt. Aber das läßt sich Reinigen, leider aber nicht mehr vom Treiber aus, beheben. Des weiteren rate ich allen Tintenstrahl Drucker Besitzern, mindestens alle 3 -5 Tage einen Farbkeil auszudrucken, also so das alle Farben mal gedruckt haben, der Kalibrationstestdruck eignet sich da auch. Zu mir ist noch keiner gekommen und hat über Probleme mit dem Druckkopf geklagt, denn da bin ich auch die erste Anlaufstelle.
 

piepmatz.de

treuer Stammgast
Die Tinten von Pelikan haben einen guten Ruf und gute Testergebnisse.

Ich habe mir mal bei www.druckertinte.de so ein No-Name Nachfüllset geholt und bin hochzufrieden.
Mein Epson C62 bekommt seit über zwei Jahren regelmäßig eine Spritze und druckt immer noch mit den ersten Patronen/Druckköpfen.
Mit der beiliegenden Reinigungsflüssigkeit habe ich im Zweifel immer alles wieder gängig gekriegt.

Allerdings sollte man nicht Rot und Gelb verwechseln, daß gibt merkwürdige Farben :D
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Wie kommst du auf Pelikan @pipmatz.de Jet Tec (jettec.com) ist ein Englischer Hersteller. Bei druckertinte.de (Reseller) kein Refill für Pixma iP1600 und das Refill für iP1500 geht definitiv nicht.

Füllen des iP1600 ist aber einfach also keine Panik und die Druckköpfe sind sehr preiswert, da an der Patrone bei jedem Original ist auch ein Neuer Druckkopf dran. iP1600Refill.pdf. Bei druckerzubehoer.de würde zum Refill der Chipresetter angeboten wenn er nötig wäre, also gibt es auch diese Hürde nicht. Befüllen ist denkbar einfach hier ein Fremdlink also sofort runterladen.

[Edit]
iP1600
Patrone darf nicht leergedruckt sein, da es keinen Chipresetter gibt.
Zumindest hab ich keinen gefunden.
[/Edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

kleefrau

Herzlich willkommen!
wie wird die tinte optimal eingefüllt?

Hallo,
ich bin hier neu in diesem forum und habe ehrlicherweise nicht herausfinden können, wo ich eine neue frage eingeben kann:
ich bekomme nicht genügend tinte indie patronenkammer, sodass nach wenigen Ausdrucken die farbe ausbleibt. beim auffüllen scheint es, dass unmittelbar mit dem auffüllen die tinte durch die öffnung vorne wieder austritt. sticht man die kanüle bis zum anschlag in die patrone? ich finde es sehr schwer die riesige spritze mit der großen kanüle einfühlsam in diese kleinen patronenkammer zu drücken. ich habe das nachfüllset bei mbprint gekauft und bin mit der qualität der farben ansonsten zufrieden.
mit freundlichem gruß.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo kleefrau, herzlich willkommen :)
Ich werde Dir mangels Erfahrung damit leider nicht helfen können. Du solltest aber noch dazuschreiben, welche Patronen Du nachzufüllen versuchst und wie dieses Set genau heißt - bei mbrint findet man ja so gut wie keine Informationen.
 

kleefrau

Herzlich willkommen!
nachfüllen von canon pixma ip 1600

meine anfragen beziehen sich auf den drucker canon pixma ip 1600.
ich blicke es immer noch nicht, was ich anklicken muss, um eine neue frage einzugeben und nicht auf eine Frage zu antworten.
 
Oben