Fragen zu ftp

D

doth

Gast
Hallo,

bin gerade dabei, mir meinen eigenen ftp einzurichten.
Ich habe Windows 98 und hänge hinter einem Router in einem kleinen Netzwerk mit dsl flat. DNS2go habe ich installiert und mir auch eine domain gesichert. Danach dann BulletProofFtp. Nun habe ich auch einen testuser angelegt und versucht über smartFtp zu verbinden.

Das klappte auch super über localhost und mit den Testuserdaten...wenn ich jetzt aber (von meinem PC oder einem anderen im Netzwerk aus) meine Domain (und nicht localhost) eingebe, klappt es nicht. Er verlangt dann zwar username und passwort, aber dann kommt halt "login failed".

Wenn es solche Fragen schon einmal gab, bitte ich es zu entschuldigen.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen

Danke und Gruß

doth
 
D

doth

Gast
Ach ja...vielleicht spielt das noch eine Rolle: Ich habe ZoneAlarm laufen...wenn ich die Firewall aber ausschalte (shutdown), gehts trotzdem net...:(
 
D

doth

Gast
Selbstgespräche ;))

Mein ftp-Tagebuch: ;)

So...bin jetzt auf personalFtp umgestiegen, aber es klappt immer noch nicht :((
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hi doth, herzlich willkommen. Ich unterbreche Dein Selbstgespräch ungern :D aber ich will mal einen Tip geben. Bin leider kein Netzwerkexperte, aber ich meine es geht hier um das Stichwort "IP-Forwarding". Schau mal ob Dir dieser Thread weiterhilft, ist zwar auf Ken!DSL zugeschnitten aber enthält trotzdem grundsätzliche Informationen: https://www.supernature-forum.de/showthread.php?threadid=1545
Ansonsten mußt Du leider warten bis jemand kommt der sich besser auskennt.
 
D

doth

Gast
Hallo Supernature,

ja...das ist ja ziemlic harter Tobak;) Habe es jetzt mal durchgelesen und ein bißchen in der Registry rumgepfuscht ;), aber es tut sich trotzdem irgendwie immer noch nichts:(

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe

doth
 

Ragaller

treuer Stammgast
hi doth,

das was Du vor hast funktioniert so nicht. eine testverbindun vom lokalen netz über die ip vom internet wieder direkt ins lokale netz. das fällt unter die kategorie "spoofing" und wird vom systembedingt unterbunden. du kannst nur einen freund bitten den zugriff mal zu testen. zweite möglichkeit ist über die eigene telefonleitung mit einem eigenständigen rechner(der nicht am internen netz hängt) online gehen und einen selbsttest starten.
 
D

doth

Gast
Hallo Racaller,

vielen Dank...Du hast natürlih recht...da habe ich gar nicht daran gedacht! Ich habe es jetzt einen Freund testen lassen; er kann ihn auf jeden Fall anpingen, bekommt dann aber mit leechFtp folgende Fehlermeldung:

Socket Error: No Connection

Irgendwie ist es ja auch logisch: Es ist ja theoretisch so, daß nur der router ins Internet geht, nicht aber mein PC...so stelle ich es mir auf jeden Fall vor....:((

Viele Grüße

doth
 

Ragaller

treuer Stammgast
das sieht doch schon gut aus. der router ist schon einmal erreichbar. damit ist die erste hürde überwunden. nun ist der nächste schritt den router in seiner konfiguration so zu "trimmen" das er weiss, wohin er FTP-anfragen (IP-Adresse+port 21) weiterleiten soll. da musst du dann im handbuch oder bedienungsanleitung deines routers nachschauen. das dumme bei den routerherstellern ist, das sie für diese funktion teilweise unterschiedliche namen vergeben. bei dem einen heisst es "dienste weiterleiten" bei den anderen "portforwarding" oder "NAT". wie auch immer. du kannst ja mal posten welchen router du hast. vieleicht habe ich ja noch eine pdf-bedienungsanleitung von deinem router schon.
 
D

doth

Gast
Also ich habe einen Teledat DSL Router (311).

Wie kann ich denn darauf zugreifen? Per telnet?

Gruß

doth
 
D

doth

Gast
Ja, ok!

Ich denke, es liegt an den sog. "Filterregeln"...da blockiert er port 21...naja...da muß ich mich aber einarbeiten, sonst wird das nichts!;)

Muchas Gracias

doth
 

Ragaller

treuer Stammgast
halt,stop!!! bevor du mit den filterregeln herrumbastelst, gehe mal in deinem handbuch zu abschnitt "6.2 mehrere server und sua" und arbeite dich da mal durch. dann mache die einstellungen so wie dort beschrieben. dann noch einmal testen (lassen) ob der ftp-server dann erreichbar ist. falls du an einer stelle nicht weiter kommst, frage hier noch mal nach.
 
D

doth

Gast
Ja, das würde ich gerne...aber in dem Handbuch der Telekomiker fehlt Kapitel 6-frag mich nicht warum...ist echt mal wieder typisch...:((
 

Ragaller

treuer Stammgast
also, ich habe eine pdf-datei von einem bandbuch für den "Teldat DSL-Router Komfort". ich weis nicht was alles im lieferumfang deines routers dabei war. vieleicht ist auf einem mitgelieferten datenträger (diskette,cd) eine pdf-datei vorhanden die eine genauere beschreibung deines routers darstellt. wenn nicht, hann ich dir meine pdf schicken (vorrausgesetzt du hast diesen router)
 

Aldan

nicht mehr wegzudenken
Router / PC

hi doth, das habe ich heute schon mal gepostet, das ist auch Dein Problem


also das ganze mit der interne IP ist gar nicht so schwer, mal angenommen Du hast 4 Rechner im Heimnetz und einen Router/PC davor, der Router hat die IP 192.168.0.1, der erste Rechner die IP 192.168.0.2 , der zweite Rechner die IP 192.168.0.3, der dritte Rechner die IP 192.168.0.4, usw.

Dein gene6 ist auf dem Rechner Nr. 2 , installiert, also mußt Du dem Router sagen/einstellen das der Rechner Nr. 2 mit der IP 192.168.0.3 on Port 21 von außerhalb/INet angesprochen/durchgereicht wird.

Dein Router/PC hat ja wohl ein Programm wo Du alle Einstellungen machen kannst, Port`s und IP freigeben oder sperren kannst, da gibst Du für die IP 192.168.0.3 den Port 21 frei, am besten unter der Option "FORWARD" falls die vorhanden ist

Der gene6 ist von Haus aus auf Port 21 eingestellt, als IP stellst Du unter " FTP Server Setup / Multi IP Settings die IP 192.168.* , und/oder 192.168.0.* ein, dann sind alle IP Bereiche abgedeckt die der Router vergibt.

Wenn Du den gene6 startest siehst Du ja welche IP der Router Deinem Rechner gegeben hat, die stellst Du dann am Router ein.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

mein rechner soll ein ftp-server werden! angenommen ich habe über einen anbieter eine feste ip/domain, die mit einem client-programm ständig meine aktuelle ip bekommt. bekommt dann das g6-ftp-server-programm diese (meine internet-ip bzw. ...-ip) ip überhaupt mit, oder muss ich die jedesmal selbst eingeben???????????

UM DIESE IP`S BRAUCHST DU DICH NICH KÜMMERN, DAS GEHT AUTOMATISCH.

Falls Du noch Fragen hast schicke mir ne Mail
 
D

doth

Gast
wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil;)

Wie muss ich den Router einstellen um einen Web- oder FTP- Server im Netzwerk betreiben zu können?

Der Rechner mit dem Web- oder FTP- Server muss eine feste IP-Adresse haben.
Sie müssen erweiterte Einstellungen im Router vornehmen. Diese Einstellungen können über Telenet oder über ein Terminalprogramm mit VT 100 Modus (z.B.: HyperTerminal) durchgeführt werden.
Im SMT Menü, SUA Serversetup (Menüpunkt 15), des Routers muss der Port 80 für Web (http) oder der Port 21 für FTP weitergeleitet werden auf die feste IP Adresse des Rechners.
Da in der Grundkonfiguration des Routers die Ports 21 und 80 gesperrt sind, muss in der Filter Set Configuration (Menüpunk 21), der Filter 3 geändert werden.
Für den Port 80 (Web; http) wählen Sie im Menü 21 den Filter 3, anschließend die Filterregel 2 aus und ändern beim letzten Punkt (Action Not Matched) die Einstellung von “Check Next Rule” auf “Forward”. Hiermit wird die nachfolgende Regel ignoriert.

Für den Port 21 (FTP) wählen Sie im Menü 21 den Filter 3, anschließend die Filterregel 2 aus und ändern die Einstellung von "Active=Yes" auf "Active=No". Hiermit ist die Filterregel für den Port 21 deaktiviert.

Für FTP und HTTP wählen Sie bitte im SMT Menü Punkt 21 den Filter 3 aus, dort bitte die 1.Filterregel auswählen und diese an der letzten Stelle von "Action Not Matched=Check Next Rule" in "Action Not Matched=Foward" ändern. Somit werden die folgenden Filterregeln (Port 21 und 80) ignoriert.

___

Jetzt klappt es perfekt;))

Gruß

doth
 
D

doth

Gast
@ragaller

wie recht Du doch hast. Das ist mal wieder eine Frechheit...in Deinem digitalen Handbuch des Teledat DSL Routers _KOMFORT_ steht es dinr, in meinem mitgeliefertem Handbuch des Teledat DSL Routers nicht...*kopfschüttel*

Das ist nur noch lächerlich, aber zum Glück hats ja noch geklappt.

Also vielen Dank an alle, die mir geholfen haben:)
 
D

dermartn

Gast
ähnliches problem!!!

hi 2 all,
ich habe ein ähnliches problem! mein ftp-server (bulletproof) läuft soweit, aber nur im lan! ich hänge mit dem server hinter einem router (coyote, mini-linux, eine diskette!). wie stelle ich das mit dem forwarding der ip bzw. des ports ein???

thx
dermartn
 
Oben