[Frage] Welche Erfahrungen habt Ihr mit Onlineshops gemacht?

rsjuergen

assimiliert
Welche Erfahrungen habt Ihr mit Onlineshops gemacht?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und der eine oder andere hat das eine oder andere Teil nicht im Laden um der Ecke, sondern Online gekauft. Viele sicherlich ohne Reinfall, der eine oder andere vielleicht mit Problemen. Also her mit Euren Erfahrungen.

Ich selber habe 2001 bei folgenden Onlineshops eingekauft:

K&M Elektronik Magstadt
Computeruniverse und
Frozen Silicon
Bei allen drei ohne Probleme, alles o.K.

Bei Soundart Media wollte ich Digitalkabel kaufen, per E-Mail bestellt (vor ca. 6 Wochen)
keine Reaktion! Kann ich 'drauf verzichten!
 

MartyStuart

Senior Member
ich benutze viel den km elktronik shop und amazon. mit beiden bin ich super zufrieden. bei km hatte ich 2 reklamationen, 1 defektes board und einmal was falsches gekauft. das board wurde anstandslos umgetauscht und für die falsche graka hab ich ohne probleme mein geld wieder bekommen.
 

BigMäc

Senior Burger
moin,

irgendwie fehlt mir bis jetzt die überwindung, einen online-shop mal auszuprobieren.

ich weiss es ist blöde, ich beschäftige mich ja sogar im studium mit den geschäftsmodellen solcher shops, aber irgendwie kann ich mich nicht privat dazu bewegen, einen mal auszuprobieren.

aber ich hab vor demnächst mal kunde bei amazon zu werden. die gefahr sehe ich nur, dass ich als bücherwurm dann nur noch vom rechner aus klicke und bei mir die bücher stapelweise anrollen...
bis dann das konto "empty" sagt... :D:D:D

was ist den mit computerläden die online arbeiten? sind die zu empfehlen? km und co. nutze ich momentan nur zum preisvergleich, nicht zum wirklichen einkaufen...
 

rsjuergen

assimiliert
Ich kaufe deshalb meine Hardware Online, weil ich festgestellt habe, dass die Preise gegenüber Einzelhändlern (zumindest hier im Osten) wesentlich günstiger sind. Wenn man einen Preisvergleich macht, sollte die HW inklusive Versandkosten immer noch 10-15% günstiger sein als bei einen vergleichbaren Einzelhändler vor Ort, dann kann man zuschlagen.

Ein weiterer Grund beim Onlinehändler einzukaufen, man sucht etwas spezielles, was vor Ort erst gar nicht angeboten wird!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Online habe ich bis jetzt nur bei Snogard gekauft, obwohl die ja einen recht fragwürdigen Ruf haben, es hat aber alles herbvorragend geklappt.
KM-Elektronik und Arlt habe ich in der Nähe, da fahre ich dann lieber mit dem Auto hin. Bei KM kaufe ich allerdings aus Prinzip nichts mehr, nachdem ich mal ziemlich unfair behandelt worden bin.
Quasi vor der Haustür habe ich auch noch einen recht kompetenten Händler, der allerdings ein paar Mark teurer ist. Dafür kann man dem die Sachen aber auch wieder auf den Tisch knallen wenn es nicht richtig funktioniert.
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Ich bin kein grosser Online- Shopper.
Nur mal ein paar CD's bei JPC oder so.
Aber ich denke, die Shops sind im grossen und ganzen besser als ihr Ruf.
Es gibt sicherlich einige schwarze Schafe, aber wenn man keine Vorkasse leistet und keine Kreditkartennummer angibt kann eigentlich nicht viel passieren.
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ich kaufe inzwischen einiges online. Den Electronic-kram auch bei den von Euch genannten
Firmen, Bücher, DVD, CD bei bol oder amazon oder baedeker, Spielzeug, Video- und PC-Spiele
bei alltoys oder mytoys, alles mögliche bei eBay.

Einziger Reinfall bis jetzt war Primus Powershopping - da kann ich nur sagen: Finger weg

AK
 

Killerkuno

Senior Member
ICh kaufe die meiste Hardware gebraucht und online in den Newsgroups:
de.markt.comp.hardware...........

ist sehr günstig und hat bis jetzt immer alles geklappt
deshalb hab ich noch keinen Onlineshop ausprobiert

Nur gestern hab ich bei Frozen Silicon einen Lüfter bestellt
bin mal gespannt per Nachnahme
 

Ragaller

treuer Stammgast
scheinbar bin ich der einzigste der des öfteren pech hatte oder es traut sich niemand es zuzugeben. bei computeruniverse habe ich mal einen 8-port-switch mit internen netzteil bestellt. geliefert wurde aber eines mit externen netzteil. nch reklamation lieferten sie mir dann ein 5-port-switch mit internen netzteil. das war dann wohl auch nicht ganz das richtige. nach fast 2 monaten habe ich dann doch meinen 8-port-switch mit internen-nt bekommen.
zweite sauerei war mal 'ne gebrauchte ibm-scsi-platte von computerprofis mit deutlichen einbauspuren und daten darauf. schon beim ersten versuch was darauf zu schreiben gab sie ein lautes knackgeräusch von sich und legte den kompletten scsi-bus unwiederruflich lahm. nur ein reset konnte das wieder rückgängig machen. bei meinem vater hatten die "computerprofis" mal eine grafikkarte vergessen, obwohl sie auf dem lieferschein stand. nachgeliefert haben sie sie aber trotzdem.
seitdem kaufe ich nur noch bei k&m ein. die habe ich fast vor der haustür falls es mal probleme geben sollte.
 

BO

dem Board verfallen
Hi

Ich kaufe(wenn online),bei:
Pearl
SMM
Tinte-toner-papier
Alternate

Noch nie Probleme gehabt :D

Dafür bin ich bei eBay schon desöfteren auf die Schnauze gefallen :kotz

Greetinx
 

Lollypop

assimiliert
Tja, wo hab ich schon? Also bei Alternate RAM, Gehäuse, alle 3 CPU's die in Betrieb sind; bei MIX eine GraKa, bei Schiwi ein Brenner. Das war es und immer ohne Probleme. Die hatte ich mit ortsansässigen Händlern SNOGARD! Beide BX2000 Dual von Gigabyte waren defekt. Konnte nur einen Ramriegel von 64MB reinstecken. War mehr drin, lief nix mehr. Ohne Übertreibung: beide Rechner habe ich 8 in Worten acht mal zu SNOGARD nach Frechen gekarrt. Die Drecksäcke haben mir die Boards nicht Getauscht! Hatte dann 2 Möglichkeiten: Kadi oder bei Gigabyte anrufen. Zum Glück, für mich, hab ich zuerst bei Gigabyte angerufen und den Sachverhalt geschildert. Auf deren Rat hin beide Boards an sie eingeschickt und nach 14 Tagen hatte ich zwei neue funktionierende Boards, beide noch in Betrieb. Marken!-RAM-Riegel von SNOGARD liefen nicht in den Boards-kein Umtausch! Habe mit Kumpels hin und hergetauscht, bis alles lief. Dann: 2Stck 4,3GB IBM-SCSI Platten und eine 13GB SCSI Quantum wurden kein Jahr alt. Ersatz von SNOGARD? ha ha ha, selten so Gelacht. Habe die Dinger mit Briefchen dabei an die jeweiligen Firmen geschickt. Der Ersatz, den ich Anstandslos bekam, läuft heute noch ohne Probs. Fazit: Online Shop oder nicht, Glück muß man haben mit den Teilen die man in die Finger gedrückt bekommt.
.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Mal das Thema ausgraben und von einer sehr positiven Erfahrung berichten:
Vor knapp einem Jahr kaufte ich bei www.atelco.de eine ATI X800 Pro für 379,- €. Mitte November ging die Karte leider kaputt, daher musste ich sie einschicken. Da ich aber nicht warten konnte, bis die Karte ausgetauscht wird, kaufte ich sofort eine neue. Auf dem Rücksendeformular gab es auch die Möglichkeit, als gewünschte Nachbesserung "Gutschrift" anzukreuzen - das habe ich getan, allerdings ging ich davon aus, dass dieses Angebot nur für zurückgesandte Neuware gilt oder für Ware, die kurz nach dem Kauf kaputt geht.
Letzte Woche erhielt ich dann einen Anruf von Atelco: "Gutschrift ist möglich, da die Karte aber schon ein Jahr alt ist, "nur" zum Tagespreis von 249,- € - da habe ich natürlich sofort eingewilligt.
Und wo ich das nächste Mal einkaufe, selbst wenn der Preis ein paar Euro über der Konkurrenz liegt, weiss ich auch schon :).
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
In Sachen atelco kann ich dir nur beipflichten.

Die sind sehr kulant und haben mir schon das eine oder andere umgetauscht oder das Geld wieder gegeben, weil ich es unter Linux nicht zu Laufen gekriegt habe... :D

Eine Grafikkarte ist mir auch mal nach einem Jahr durchgebrannt, die haben sie zum Tagespreis auf eine bessere angerechnet.
 

hahupa

kennt sich schon aus
Hallo auch,

wenn ich meinen Senf dazu geben darf;
am 12.11.2003 habe ich von der Fa. DEVOLO (http://www.devolo.de) Microlink dLAN Ethernet-Adapter gekauft zum Anschluss von Pc’s über das Stromnetz.
Leider ist ein Adapter jetzt defekt gewesen, wurde mir aber innerhalb von drei Tagen gegen einen neuen ausgetauscht, bis auf Porto kostenlos.

Des weiteren habe ich gekauft bei http://www.mobility-shop.de, die Ware wurde vier Tage später geliefert, bei www.conrad.de einige Elektroteile der Betrag wurde nach ca. 14 Tagen abgebucht, bei www.technikdirekt.de ging’s nur per Nachnahme, aber auch sehr schnell.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit meiner Online-Bestellerei.

Gruß
hahupa
 

Blacky89

assimiliert
Supernature schrieb:
Mal das Thema ausgraben und von einer sehr positiven Erfahrung berichten:
Vor knapp einem Jahr kaufte ich bei www.atelco.de eine ATI X800 Pro für 379,- €. Mitte November ging die Karte leider kaputt, daher musste ich sie einschicken. Da ich aber nicht warten konnte, bis die Karte ausgetauscht wird, kaufte ich sofort eine neue. Auf dem Rücksendeformular gab es auch die Möglichkeit, als gewünschte Nachbesserung "Gutschrift" anzukreuzen - das habe ich getan, allerdings ging ich davon aus, dass dieses Angebot nur für zurückgesandte Neuware gilt oder für Ware, die kurz nach dem Kauf kaputt geht.
Letzte Woche erhielt ich dann einen Anruf von Atelco: "Gutschrift ist möglich, da die Karte aber schon ein Jahr alt ist, "nur" zum Tagespreis von 249,- € - da habe ich natürlich sofort eingewilligt.
Und wo ich das nächste Mal einkaufe, selbst wenn der Preis ein paar Euro über der Konkurrenz liegt, weiss ich auch schon :).

(y)
Wer das Glück hat das Atelco gleich bei einem um die Ecke liegt, wird eines bestätigen können !
Die haben nicht nur "gute" Preise, sondern auch eine 1A Beratung, und nein ich bekomme da keine Prozente :)

Die Klassiker beim Online Shoppen, wie Amazon, Schlecker u.s.w. möchte ich gar nicht erst alle aufzählen !
Etwas positives habe ich aber noch, ich hatte das ganze Jahr nicht einmal Probleme bei Ebay-Käufen / Verkäufen ... und das bei über 100 Artikeln :)
 

Dreamer

gehört zum Inventar
Ich hatte bislang auch immer Glück, egal ob es Amazon, Ebay, Alternate oder Softwarehersteller waren bei denen ich Programme (als Dl oder als CD-Version) online gekauft habe. Toitoitoi daß das auch so bleibt und man nicht mal einem Betrüger aufsitzt:

Online-Shopping wird immer populärer und auch der bekannte Händler Amazon hatte erst vor kurzem Rekordzahlen bekanntgegeben. Doch wie immer gibt es nicht nur positives über den Verlauf des Vorweihnachtshandels zu berichten.

Quelle WinFuture

:)
 
Oben