[Frage] Raucher? Oder Nichtraucher?

Rauchst du und wenn ja, wie oft?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    83
N

Nachtwächter

Gast
Raucher? Oder Nichtraucher?

HiHo!

Mich würde mal interessieren, wer hier im Board ein Raucher ist und wer nicht (wie ich beispielsweiße!)

Bin gespannt auf das Ergebniss!

Und niemand braucht sich schämen oder verstecken, das ist jedem die eigene Entscheidung, wie er seine Gesundheit "kaputtmacht", ich für meinen Teil ess auch recht viele Süßigkeiten und Knabbersachen, habe auch etwas übergewicht und stehe auch dazu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Madame

Liebenswerte Berghutze
ich habe am Freitag dem 13 kürzlich nach 32 Jahren á 40 Zigaretten/die die Sucht zum Teufel geschickt.

Dies Board hat dazu beigetragen.

Nicht in erster Linie - aber auch.

Ich fürchte ich muss demnächst wieder anfangen im abnehmen-Thread kleine Brötchen zu backen bzw. mich aufzubauen. *seufz*. (oder 'abzubauen'??)

:) aber eigentlich geht es mir gut!
 

sanmaus

assimiliert
Ich bin absulute Nichtraucherin und hab auch noch nie "nur einen Zug" oder so genommen.

Ich find rauchen einfach ekelig - vor allem in Restaurants... da schmeckt mir mein Essen nicht mehr!
 

Out for Lunch

nicht mehr wegzudenken
Also, ich habe letzten Winter aufgehört, weil ich mir gesagt habe seit ich rauche: Mit 23 hörst du wieder auf. Das war einfach so. :D

Jetzt bin also seit fast einem Jahr Nichtraucher, auch wegen des Essens im Restaurant, aber auch aus gesundheitlichen Gründen. Man fühlst sich doch fitter und so.

Aber: ich habe gestern mit meinem Kollegen mal wieder eine geraucht, und fands total widerlich!
Ich bin nur froh, dass ich das nicht mehr habe.

Leider habe ich noch kein Geld gespart...wer weiß wo das ist?!?!?! :eek:
 
N

Nachtwächter

Gast
sanmaus schrieb:
Ich bin absulute Nichtraucherin und hab auch noch nie "nur einen Zug" oder so genommen.

Ich find rauchen einfach ekelig - vor allem in Restaurants... da schmeckt mir mein Essen nicht mehr!
Bei mir genau das selbe!
 

schrotti

assimiliert
... beispielsweiße ... Ergebniss ...
Schlag nach bei KOENICH!;)
Nicht ärgern, mbrandhu, nur ein kleiner Paukerhinweis! :angel

In der Sache mit dem Rauchen in Lokalen bin ich mit Dir und sanmaus voll einer Meinung. Aber da bessert sich doch einiges jetzt auch bei uns, wenn schon die Nikotinjunkies in Italien damit kein Problem haben. Das ist mir bei meiner letzten Italienreise sehr positiv aufgefallen.

gruß schrotti :) :)
 

Blackthorne

assimiliert
schrotti schrieb:
Das ist mir bei meiner letzten Italienreise sehr positiv aufgefallen.


Es klappt erstaunlicherweise auch in Frankreich und Spanien sehr gut. Nur bei uns in Deutschland bricht wieder mal alles zusammen. Die Kneipen und Restaurants prognostizieren Umsatzverluste bis hin zur Pleite etc.

:)
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Alle reden von Rücksichtnahme, aber ein Großteil der Raucher sehen nicht ein, auf die nichtrauchende Bevölkerung Rücksicht zu nehmen. Mag ein Klischee sein, mir ist es aber aufgefallen. Ich habe auch mal geraucht und bin nun froh, dass ich diesen Mist nicht mehr brauche. Aber ich muss sagen, dass ( rückblickend ) mein angebliches Rücksichtsverhalten damals auch keines war....

JETZT fällt mir das auf, weil es mich auch stört. Ganz extrem: Zu einer guten Freundin fahe ich nur noch selten, weil ich anschliessend immer rieche, wie frisch aus der Räucherkammer gekommen.

Zigarettenrauch trübt des Nichtrauchers Gefallen an einer Sachen doch schon extrem.

Just my two cents.....
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ui, es hat bis zum achten Beitrag gedauert, bis von der Eingangsfrage abgelenkt und die unvermeidliche Grundsatzdiskussion eingeläutet wurde - ich bin beeindruckt ;).
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Ich bin Raucherin!
Der Versuch aufzuhören, hielt nicht sehr lange an. Habe mich nach einigen Wochen wieder verleiten lassen. Danach habe ich noch nicht wieder den Willen gefunden aufzuhören. Da ich nun weiß, was auf mich zukommt, fällt mir das Aufhören um so schwerer. Auch wenn viele der Meinung sind, es ist doch so leicht. Mir fiel es überhaupt nicht leicht. ich habe mich echt durch die 8 Wochen gequält.
Allerdings rauche ich nicht unbedingt gern, ich rauche, weil ich abhängig bin. Ich mag den Geruch überhaupt nicht und ärgere mich, wenn die Küche wieder nach Qualm stinkt. :motz Ich brauch wieder den Willen, das ist alles. Wenn ich im Kopf nicht die richtige Einstellung habe, brauch ich einen erneuten Versuch gar nicht erst starten...
Ich bin Raucherin!
 

winni

ɱια ʂαɳ ɱια & ʂհἶʂհმհօlἶƙεɾ
Ich bin Nicht Raucher habe aber früher mal geraucht mit 15 Jahren "man bin ich Cool" :D
Also habe ich für "Habe Früher mal geraucht, aber habe erfolgreich aufgehört" gestimmt ;)
 

Madame

Liebenswerte Berghutze
hexxxlein schrieb:
Wenn ich im Kopf nicht die richtige Einstellung habe, brauch ich einen erneuten Versuch gar nicht erst starten...
Kenn ich soooo gut! Mir hat diese Seite ein wenig geholfen. Und ich habe wirklich erst wochenlang gelesen und mit mir auseinandergesetzt und konnte mich nur ganz schwer überwinden ...
 

Geizhals

assimiliert
Tja, ich sach nur, JEDEM DAS SEINE.

Mein Bruder und ich, wir waren Asthmatiker, früher, ja, jetzt auch noch, aber das hat sich mit diversen Sachen gelegt, zumal dieses Asthma mit anderen Allergien zusammenhing. [Akkupunktur, Hyposensibiliesierung].

Gut, ich weiss, das hätte irgendwann fatale Folgen gehabt, mein Bruder war da immer mehr betroffen als ich. Kann mich an diverse Krankenwagenbesuche erinnern, wo mein Bruder um 3 Uhr abends ins Krankenhaus gebracht wurde.

Wenn ich jetzt in einem Raum sitze, wo Leute viel Rauchen [Kneipe], dann fühlt sich meine Brust irgendwie zugeschnürt an, ich muss Husten.
Naja, aber an der frischen Luft geht das noch, da ist das vertretbar.

Ich gehe ja auch nie so in Discos, oder Bars....bis auf die wenigen Male, wo mein Bruder mich mitgeschleppt hatte.
 
N

Nachtwächter

Gast
In Diskos bei uns im Jugendhaus, wo auch viel Geraucht wird (da braucht man gar keine Nebelmaschiene mehr...), bekomm ich auch immer totale Hustanfälle...
 

sanmaus

assimiliert
"Jedem das Seine" würd ich so nicht sagen. Natürlich ist es die eigene Entscheidung, ob man sein Leben unbedingt belasten will oder nicht, aber ich bitte doch jeden Raucher darum, zu überlegen, ob ich die restlichen Leute im Raum genauso belasten will. Denn, wie ja bekannt ist, ist passiv rauchen nicht minder schändlich als aktiv rauchen.

So empfand ich es als äußerst freundlich, wie mich mein Nebensitzer beim letzten Stammtisch - von der Firma - gefragt hat, ob es mir was ausmacht, wenn er nun eine raucht.
 

sanmaus

assimiliert
Dass es mir unangenehm wäre. Daraufhin ist er zum Rauchen eben nach draußen gegangen.

Er kann mir das auch nicht übel genommen haben, da er mir am Ende des Abends noch seine Visitenkarte gegeben hat :D
 
Oben