[Frage] mein Stoffhund.....

MaXg

assimiliert
mein Stoffhund.....

Max heisst er.

Marke: Schäferhund (zu gross geraten)
Alter: über 10, kein TÜV mehr
Verfallsdatum: unbekannt

Seit Jahrzehnten hab ichs mit Hunden, eigentlich immer ein passendes Rezept für das eine oder andere Wehwechen- bis heute.

Inzwischen gehört er ja zur Sorte der alten Knacker, welche nur noch zum Pinkeln das Haus verlassen, so auch heute Abend.

In aller Ruhe die Treppe runter, Zeitung lesen, hier und da paar Artikel ergänzen, teilweise komplett überschreiben.

Hier muss ich erwähnen das er zu der Sorte Hund gehört, die ein extrem ausgeprägtes Sozialverhalten und dazu eine gehörige Portion Beschützerinstinkt, mit absolutem Vernichtungsinstinkt gegenüber Ärzten ( weisse Hosenallergie), Uniformierten & Ausländern hat(te). Zumindest letzteres konnte ich ihm schon vor vielen Jahren abgewöhnen - Er rennt jetzt schwanzwedelnd zum Chinesen um die Ecke um seine Wurst zu holen.

Ähhm.... nicht die Wurst des Chinesen... ne Wurst halt. :)

Mitten beim Zeitunglesen fällt ihm ein anderer Hund (ca. 75cm Schulterhöhe, 55-60kg) auf.
Der war schon sooo nah. Uuups (wir beide)... Max schnüffelt -> ZACK!

Voll in den Nacken gebissen!

Eine Erfahrung, die er schon vergessen hatte! Hat sich zwar innerhalb von wenigen Sekunden befreien können & gezeigt das auch die alten noch was drauf haben, aber total fertig isser!
Liegt in der Ecke und zeigt mit jeder Reaktion "lass mich in Ruhe".

Bin völlig perplex.
1.) Mein Stoffhund hat den kürzeren gezogen, was für mich neu ist.
2.) Mein Stoffhund hat den kürzeren gezogen, was für ihn neu ist.
3.) Mein Stoffhund liegt in ner Ecke, der Anblick zum heulen.

Aufbautraining ohne Zoff? Wie ?

Was anderes?
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Ach das war bestimmt nur ne zärtliche Umarmung unter Stoffrüden :D

Dat wird schon wieder :)

Im alter erschreckt man sich halt mehr als im Jugendtum :D
 

Beule

treuer Stammgast
Tja, auch diese Erfahrung muss er mal gemacht haben. Hab auch so einen Macker zuhause (nein, nicht Simmel), der sich gerne mal überschätzt. Neulich wurde er von einer Hündin umgelegt. Seine Reaktion - schreiend davon laufen und verstört nach Frauchen suchen. So sind sie halt.

Da muss er jetzt mit klar kommen. Sofern er keine Verletzungen davon getragen hat, solltest du ihn einfach in Ruhe lassen, schließlich muss der Ärmste die Schmach erst mal verarbeiten. Der beruhigt sich schon wieder.

LG an den Stoffhund
 

Aristocat

Senior Member
:) :) :)

Max muss erst einmal seine seelischen Wunden lecken.

An deiner Stelle würde ich einfach zur normalen Tagesordnung übergehen. Mitleid würde Max nur verwirren.
 

Teddy

dem Board verfallen
Ich würde ihn auch ganz normal behandeln. Da stimme ich mit Aristocat überein. Je mehr du darauf eingehst um so mehr reagiert er.
Lass den Alltag wieder einkehren, nimm die Sache nicht so wichtig, dann wird er bald wieder der Alte sein.

Lg Teddy :)
 

MaXg

assimiliert
Heute kam ihm ein Hund ziemlich nahe (10m)...

Ohren angelegt, Bürste bekommen -> so richtig extrem, sah aus wie ein Punker! :ROFLMAO:

Der Versuch "auf Zehenspitzen" zu laufen, um noch mehr grösse zu erreichen scheiterte.

Der Hund, dem ich diesen doch lustigen Anblick zu verdanken habe ist ein Dackel gewesen.
stupid.gif


Von Heilung keine Spur.
 
Oben