[Frage] Mathe 3. Klasse?

vazquezz

assimiliert
Mathe 3. Klasse?

Moin!

Kann mir mal Jemand helfen?

Eine Bekannte fragte mich nach ner Matheaufgabe die ihr Sohn (3.Klasse) aufbekommen hat und nun denke ich darüber nach wie lang ich wohl schon aus der Schule bin :eek:

Also Aufgabe:

Der Minuend ist 621, die differenz ist 333.
Berechne den subtrahenden!

Ach ja! Gegoogelt hab ich ich weiß das ein Minuend das "Minuend = Zahl oder Variable, von der in einer Subtraktion etwas abgezogen werden soll (zB das a in a - b = c)." ist aber geholfen bei der Aufgabe hats mir net.

Ich hatte gedacht 621 - 333 zu rechnen ist aber falsch! :D

Wer weiß es und kann ne vernünftige Erklärung liefern (für Menschen die schon länger aus der Schule sind) ?


Schrooooooooooooooooooottiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii :)
 

sanmaus

assimiliert
Eh... das verwirrt mich jetzt einwenig. Ich dachte eigentlich genauso wie du: 621-333.

Die Zahl, von der etwas abgezogen wird, heißt Minuend.
Die Zahl, die abgezogen wird, heißt Subtrahend.
Das Ergebnis einer Subtraktion ist die Differenz.

Beispiel: 8-2=6
Minuend: 8; Subtrahend: 2; Differenz: 6.

Also:
Minuend - Subtrahend = Differenz

In deinem Fall (x stellt den Subtrahenden dar):
621 - x = 333
umformen:
621 - 333 = x

Also genau dein Ansatz... bitte klärt mich auf, wo der Fehler liegt! Ausnahmen gibts nur bei so Sachen wie Arithmetischer Differenz (welche ich in der 3. Klasse ausschließe ;) )
 

vazquezz

assimiliert
Da ich nicht weiß was Arithme..... ist schließe ich das auch aus aber ich weiß nur das das was wir denken falsch war soweit war ich ja auch schon trotzdem danke :)


ot:
vielleicht hat der Lehrer ja auch nen Knall will ich net ausschließen!
 

vazquezz

assimiliert
Hab ich Löcher in den Händen deswegen frag ich doch! *Kopfschüttel* :eek:

Ach ja da ich mich ja gerade als Blödmann darstelle nächster Klops!

Der Minuend ist 815 und der subtrahend 309.
Wie groß ist die differenz?
 

sanmaus

assimiliert
Ja, hast du nich auch die Lösung dazu?? Oder wenigstens eine Richtung, einen Ansatz?
Der Lehrer sollte so was doch erklären, bzw. normalerweise rechnet man ähnliche Aufgaben im Unterricht, bevor man die als Hausaufaben aufbekommt!!

geh doch mal logisch vor... mit kleinen Zahlen.
Du hast eine Zahl, 4. Davon ausgehend soll eine Zahl gefunden, die einen Unterschied von 1 zu 4 hat. das ist 3 und 5 (abgesehen von den Vorzeichen). Nun ist aber vorgegeben, dass 4 die größere Zahl ist (weil von dieser Zahl abgezogen wird)... also bleibt als Lösung 3! (oder auch 4-1)!!
 

vazquezz

assimiliert
Also hab nachgefragt!

Erste Aufgabe war ne Arbeit und unsere Gedanken sind falsch @ sanmaus.

zweite Aufgabe soll er lösen bis nach den Ferien und ich hab jetzt gesagt 8... minus 3... ist richtig fertig!

Aber Aufgabe eins also die Arbeit interessiert mich noch :)
 

sanmaus

assimiliert
woher weißt du, dass das falsch ist?

ich bin jetzt verwirrt zwischen erster und zweiter aufgabe ...
 

vazquezz

assimiliert
ot:
Wird in einer Arbeit rot angestrichen das kenn ich noch aus meiner Schulzeit!
:D

ot:
Wenn ich net verwirrt wäre hätte ich net gepostet!
 

vazquezz

assimiliert
Heft hab ich nicht hier. 589 Km sind mir für son Stuss auch zu weit. Hier nochmal die zweite Aufgabe für über die Ferien (Hausaufgabe) aus dem ICQ kopiert!

Der Minuend ist 815 und der Subtrahend 309.
Wie groß ist die Differenz?

Aber wie ich schon sagte die Aufgabe interessiert nicht mehr da ich sagte 815 - 309 zu rechnen und das auch so gemacht wurde und hingeschrieben wurde.

Erste Aufgabe will ich wissen!!! :)

Zur Erinnerung das war Diese:
Der Minuend ist 621, die differenz ist 333.
Berechne den subtrahenden!
 

Feroxx

Senior Member
621 - x = 333 /-333

=> 621 - 333 - x = 0 /+x

=> 621 - 333 = x

=> x = 288

Soweit auf jeden Fall eindeutig. Oder haben Schulaufgaben inzwischen das Level von 9live-Aufgaben? ;)
 

sanmaus

assimiliert
Bei der zweiten Aufgabe rechnest du a-b=c und bei der ersten darfst du nicht a-c=b rechnen, obwohl das nur umgeformt is? Sorry, aber ich bleib bei 288... der Kleine soll seinen Lehrer fragen, warum er ihm das angestrichen hat!
 

vazquezz

assimiliert
Hmmmmm!

Gebe dir recht sanmaus vielleicht ist bei der Korrektur der Arbeit noch ne Flasche Wodka aus der Zeit vor der Wende aufgetaucht!

Wenn keiner mehr ne Erklärung hat warum nicht 288 kann das Thema von einem Mod geschlossen werden.

Ich werde alles kopieren und als Worddokument versenden damit der Ausdruck der Lehrerschaft vorgelegt werden kann!!!! :D

Danke Allen! :)
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
ot:
Was sich die Lehrerin meines Bruders (6. Klasse) manchmal leistet, lässt auch meine Haare öfters zu Berge stehen.
Wie bereits erwähnt: einfach mal nachhacken, warum zum Henker das falsch sein soll.
 

schrotti

assimiliert
Hallo, vazquezz,
Was @sanmaus und @Feroxx gepostet haben, ist völlig OK! (y)

Nur werden die kleinen Drittklässler das wohl kaum mit einer x-Gleichung und Äquivalenzumformungen lösen, sondern aus ihrer Lernerfahrung, was die Begriffe 'Minuend', 'Subtrahend' und 'Differenz' bedeuten.

Das Verständnis dieser Begriffe soll wohl mit diesen Aufgaben abgeprüft werden, sonst könnte man ja gleich eine nackte Gleichung mit 'Platzhalter' oder 'X' hinschreiben.

Dass bei der ersten Aufgabe also die 333 von der 621 subtrahiert werden muss, sollen die Schüler wohl ohne Anwendung formaler Umformungsregeln erkennen. Der Differenzwert beträgt also 333 und der gesuchte Subtrahend wie schon gesagt 288. Die zugehörige Differenz ist damit 621 - 288, ein kleiner, aber feiner sprachlicher Unterschied zum Differenzwert! ;)

Die 2. Aufgabe hat dann wirklich 9Live-Niveau :ROFLMAO:, die Differenz lautet 815 - 309 und der Differenzwert ist 506.

Zusatzaufgabe für alle bis Morgen:
Der Subtrahend in einer Differenz lautet 421, der Differenzwert ist 245. Wie groß ist der Minuend?
Wer das jetzt nicht lösen kann, der soll zum Teufel geh'n! :D :angel

gruß schrotti :) :)

<Edit> Dass Lehrer 'nen Knall haben können, kommt mir irgendwie nicht ganz unbekannt vor! :smokin ;)
 

schrotti

assimiliert
Keine Ursache, @vazquezz, war ja schon geklärt und nur ein Abschlusspost! :)

Apropos, wie steht's denn mit der Zusatzaufgabe? :D
Oder hast Du keinen Bock auf mehr? In Mathe fit ist kein Sh**, die Bekannte ruft sicher wieder an ... ;)

Noch'n Tip: ... böse, böse neben Deinem Namen ... :cool:

gruß schrotti :) :)
 
Oben