[Frage] Himbeeren wie erhitzen?

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Himbeeren wie erhitzen?

Hallo,
nachdem bei uns im Garten zwar Himbeeren wachsen und gedeihen, ich aber gegen die rohen Früchte allergisch bin, wollte ich mir mal ein Eis mit heißen Himbeeren machen.
Im i-Net gibts Rezepte dafür fast ausschließlich mit Tiefkühlhimbeeren. Eine verwendet frische, püriert diese aber dann vorm Kochen. :(

Wie, mit wieviel Zucker und vor allem wie lange sollte ich die Früchte kochen / erhitzen, damit schon noch Früchte erkennbar sind, aber meine Allergie nicht zuschlägt? Hat jemand da Erfahrung?

danke :)
 

Aristocat

Senior Member
Hallo bastelmeister,

wie lange du die Himbeeren kochen musst, weiß ich leider nicht.

Aber frische Himbeeren sollten nicht unter fließendem Wasser gewaschen werden, sondern einen Moment im kalten Wasser stehen und dann das Wasser durch ein Sieb abgießen.

Außerdem sollten sie nur ganz kurz pürriert werden, damit die Körner nicht zermahlen werden. Diese kleinen Körner schmecken bitter, wenn sie pürriert sind.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Wenn das Allergen kein Eiweiss o.ä. ist, welches sich durch Hitze zersetzt, würde ich es als Allergiker nicht auf einen Versuch ankommen lassen. ;)
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
@koloth: das ist bei allen Früchten bei mir so, frisch reagiere ich (Hals zu) - gekocht bzw. als Konserve gehts.
In Gaststätten kann ich ohne Probleme Eis mit heißen Himbeeren essen. :lecker
 

koloth

Chef-Hypochonder
Also gut.

So würde es meine Frau machen:

1-2 EL Zucker, karamelisieren, die Himbeeren dazu und mit ca. 50-100 ml Fruchtsaft aufgiessen, Deckel drauf. Bei ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen, mit Zucker, Zitronensaft, Vanille, Himbeergeist nach Belieben abschmecken.
 

TBuktu

Senior Member
Der ist allergisch gegen Vitamine :D die müssen erst zerstört werden
( gibt es sowas ?? - dann wäre der Rat mit dem Zitronensaft ja genau auf die Zwölf :D )

Gruss
Tim
 
B

Brummelchen

Gast

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Danke Brummelchen, also es ist doch das Eiweiß - das war mir seither nicht ganz klar und dass Einfrieren auch hilft, erklärt Einiges...
 

weissnix

Liebenswerter Berghutzerich
koloth schrieb:
Also gut.

So würde es meine Frau machen:

1-2 EL Zucker, karamelisieren, die Himbeeren dazu und mit ca. 50-100 ml Fruchtsaft aufgiessen, Deckel drauf. Bei ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen, mit Zucker, Zitronensaft, Vanille, Himbeergeist nach Belieben abschmecken.

liest sich lecker :)
kleine Variante meinerseits
- vielleicht probiert es deine Frau mal aus oder du überrascht sie damit ;)

Zuckermenge dito, leicht karamelisieren-am Besten in einer Pfanne, ca. 30g Butter dazugeben, wenn Butter geschmolzen (auf keinen Fall in der Pfanne mit Gabel oder ähnlichem herumrühren sondern die Pfanne ein wenig schwenken) 10 ml frisch gepressten Zitronensaft dazu und ca. 50 ml Orangensaft, kurz einkochen lassen, (kurz=3-4 Minuten bei voller Hitze) dann die frischen (oder aufgetaute TK Himbeeren dazugeben) und das Ganze mit einem kräftigen Schuss Himbeergeist flambieren - fertig
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
um das hier korrekt abzuschließen:

So hats gut funktioniert und war auch kindertauglich (ohne Geist :D):
150g Himbeeren frisch gepflückt, kurz abgewaschen,
20g Zucker,
75ml Wasser,
kurz aufwallen (kochen) und dann 10 min. ziehen lassen,
Vanilleeis drunter und dann :lecker

danke für eure Ideen :)
 
Oben