[Frage] Golf 2 Getriebe

witch99

nicht mehr wegzudenken
Golf 2 Getriebe

Ich habe einen Golf2 GT Bj.´90. Der macht seit kurzer Zeit leise Geräusche im Getriebe, im Leerlauf.
Leider habe ich bisher noch keine Erfahrungen mit Getriebe gesammelt.... Ich suche Beschreibungen zum Selberbasteln...

Gibt es da etwas, was ich unbedingt beachten oder überprüfen sollte???

Kennt da vielleicht jemand einen gute Seite im Net???

Ich bin für jeden brauchbaren Hinweis dankbar!!!:D
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Macht das Getriebe die Geräusche vorwiegend wenn kein Gang eingelegt, aber eingekuppelt, ist?
Und ändert sich das Geräusch beim Auskuppeln?

Falls ja, vermute ich ein Ausrücklager, das sich dem Ende seiner Lebenserwartung nähert.

Sollte sich das bestätigen, Ausrücklager wechseln.
Und am besten auch gleich die Kupplung kontrollieren und ggf. ebenfalls wechseln.
 

kevbi

kennt sich schon aus
jo

die antwort von grainger ist schon gut und trifft es so ziemlich
da könnten aber noch so zwei drei sachen sein
als erstes würd ich mal das getibe öl kontrollieren ( den stand und ob ungewöhnlich viele ablagerungen im öl sind )
wenn da olles ok ist würde ich die nehmer scheibe und die druckplatte auf verschleiß und beschädigungen prüfen
aber wenn mann von getriebe keine ahnung hat könnte es unter umständen ein teurer und nerviger spaß werden.
ist immer schwehr diagnosen zu stellen wenn man die karre nicht gesehen und gehört hat.

ich hoffe es hat dir ein wenig weiter geholfen.
 

witch99

nicht mehr wegzudenken
ALSO: erstmal vielen dank für die antworten.

die geräusche macht er, wenn ich stehe und ausgekuppelt ist. wo und wie kann ich das getriebeöl prüfen und evtl. wechseln bzw. auffüllen???

außerdem pfeifft der 4. gang beim beschleunigen.
der 2. kracht, wenn ich ihn nicht mit gefühl einlege.

alle anderen gänge (5 an der zahl) funktioniern reibungslos und ohne geräusche.

hört sich das nach was speziellem an???
 

kevbi

kennt sich schon aus
:) am besten brauchst du ne hebebühne
wenn du dann unter dem auto stehst ist neben der ölwanne (schwarz)
die getriebeglocke daneben die getriebeölwanne ander unten eine schraube so ähnlich wie die öl ablass schraube die ist für das ablassen des öl's zuständig
vorne oder an der seite müsste noch eine schraube mit innen vierkant sein die ist zum prüfen des öls und zum auffüllen ( getriebeöl ist rot) die prüfschraube öffnen und einen finger reinhalten wenn du öl fühlst ist es in ordnung
wenn du es wechselst ablassen und prüfschraube öffen lassen nach ablasse ablass wieder zu und in die öffnung der prüfschr. das öl rein bis es wieder rauslaüft dann ist voll. ist auf jeden fall zu empfehlen.
da dein wagen aber in mehreren gängen probleme macht würde ich die kupplung erneuern ink ausrücklager wird aber nicht ganz billig.
und denk auch drann rechtzeitig den zahnriemen zu erneuern wenn der reißt könntest du ein problem haben.
ich hoffe das hilft aber lass es am besten in einer werkstatt machen zumindest die kupplung und der zahnriemen ist nicht ganz einfach.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Kupplung und Ausrücklager sollte man nicht selbst wechseln wenn man das noch nie gemacht hat, Ölstand im Getriebe prüfen ist auch ganz so banal wie es sich vielleicht anhört.

Vom Zahnriemen sollte man ganz die Finger lassen, es sei denn man ist wirklich fortgeschrittener Schrauber (selbst dann würde ich es vom Fachmann erledigen lassen).

Allerdings würde ich mit einem Golf II auch nicht mehr in die Fachwerkstatt gehen (und auch nicht zu einer der großen Autozubehörketten mit angeschlossener Werkstatt), sondern mir lieber ein kleine freie Werkstatt suchen (Meisterbetrieb!).

Ich habe das Glück das ein langjähriger Freund so eine Werkstatt betreibt, da lasse ich alles machen (mit Ausnahme spezieller Sachen für die eine kleine Werkstatt nicht die Ausrüstung hat).
 
Oben