[Frage] Cafe eröffnen

Avari

Herzlich willkommen!
Cafe eröffnen

Hallo

Will in 3 Jahren mit meinem Freund ein cafe eröffnen. Wollte mal fragen ob jemand was darüber weiß oder schon Erfahrungen damit gemacht hat.
Möchte bevor ich das mache noch ne Ausbildung machen, weil mein Freund sowieso noch 3 Jahre zur Schule geht. Was mache ich denn da am besten für ne Ausbildeung?? Also wo sammel ich die besten Erfahrungen und Kenntnisse die ich dann beim eröffnen eines Cafes gebrauchen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

chmul

Moderator
Teammitglied
Zuerst mal herzlich willkomen bei uns! :)

Wow, das nenn ich Zukunftsplanung. Ich schätze, für hilfreiche Antworten solltest Du noch ein wenig genauer beschreiben, welcher Art das Café sein soll. Zum Beispiel stellt sich die Frage nach der Zielgruppe: Kurgäste, Schüler, Laufkundschaft in der City, alternatives Café auf dem Land usw. usw.

Ich nehme an, dass sich eine Ausbildung in der Gastronomie anbietet, damit Du die verschiedenen Seiten dieses Jobs kennenlernst. Aber auch da hängt es davon ab, was für ein Café Ihr haben wollt. Je nach Ausrichtung wäre ein Restaurant ein möglicher Ausbildungsort oder eben eine Konditorei mit Café.

Das wäre so das, was mir so auf Anhieb einfällt...
 

Avari

Herzlich willkommen!
Also ich habe dabei an so eine art cafe/bar in der stadt gedacht.Also so ab 15 uhr geöffnetund dann bis in die nacht. Die zielgruppe: überwiegend Jugendliche. Möchte aber kein herkömmliches cafe, also nich ein raum mit stühlen und tischen, sondern gemütlich eingerichtet,also sofas und so. Hmm ja habs bis jetzt noch nicht genauer geplant aber denke das die ideen die ich im kopf habe ganz gut sind.
hab immoment so daran gedacht eine ausbildung als restaurantfachfrau zu machen. aber weiß net ob das das richtige ist. Muss halt so Grundlegende Sachen wie buchführung, einkauf........lernen. Und am beten noch viel geld dabei verdienen:)
 

Franz

assimiliert
Hmm,

vor einiger Zeit hatte schon evergreen diesen Gedanken.
Hier einmal der Link.
Vielleicht hilft das Anfangs etwas.
Wenn du mehr Details, hinsichtlich Rechnungswesen, Kalkulation,
Konzepterstellung, Gastronomiethemen, etc. brauchst, melde dich einfach nochmal.

3 Jahre von heute gerechnet klingt nicht übel. Das dürfte genug Zeit sein,
einigermaßen Startkapital zu bunkern (und den Willen dafür zu stabilisieren :angel).
 

TBuktu

Senior Member
Was für ein Schwachsinn :D
Vergiss es lieber!

Wenn Du diese Meinung für völlig daneben hältst, obwohl:
1) Du nichts über den Ort schreibst
2) Du nichts über Deine Zielgruppe schreibst
3) Du den Zeitraum von 3 Jahren in einer schnell-lebigen Scene für realistisch hältst
4) Du denkst, dass mir nicht noch 20 weitere Punkte einfallen würden

dann hast Du wenigstens EINEN Punkt als Gegenargument - Realitätsferne

Gruss
Tim
 

Avari

Herzlich willkommen!
TBuktu schrieb:
Was für ein Schwachsinn :D
Vergiss es lieber!

Wenn Du diese Meinung für völlig daneben hältst, obwohl:
1) Du nichts über den Ort schreibst
2) Du nichts über Deine Zielgruppe schreibst
3) Du den Zeitraum von 3 Jahren in einer schnell-lebigen Scene für realistisch hältst
4) Du denkst, dass mir nicht noch 20 weitere Punkte einfallen würden

dann hast Du wenigstens EINEN Punkt als Gegenargument - Realitätsferne

Gruss
Tim



Also tbuktu
1)Wie soll ich mehr über den ort schreiben wenn ich noch nicht weiß wo
dieser Ort überhaupt sein wird. Also ich bin noch nicht mal mit dem Abi
fertig, fang also erst nächstes jahr mit der Ausbildung an. ich denke
nicht das ich jetzt schon wissen muss wo genau ich das machen will,
immerhin hab ich ja noch MEHR ALS 3 JAHRE ZEIT zu überlegen. Denke
nicht, dass ich in Bochum, also da wo ich jetzt wohne, bleiben werde.

2)Tja was soll ich großartiges über die zielgruppe sagen. Genauer kann ich
das dann auch erst sagen wenn ich überhaupt weiß WO das Cafe sein
wird.

3)wie wärs wenn du mal richtig liest: habe vor in 3 Jahr damit ´
anzufangen.Ich habe nie davon geredet das ich irgendetwas in 3 Jahren
geschafft haben will


Also ich bin nicht Realitätsferne sonder jemand der HEUTE mal aus interesse angefangen hat ein paar informationen darüber zu kriegen.

Also zusammenfassend: deine Einwände wären nur berechtigt wenn ich irgendwo geschrieben hätte das ich nächsten Monat mal einfach so weil ich bock drauf habe ein cafe eröffnen will.

Also bisschen aufmerksamer lesen bevor DU nächstes mal son Schwachsinn schreibst
;)

Juliane
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ganz cool! :cool:

Du wirst Dich auf eine der beiden Sachen (Ort oder Zielgruppe) festlegen müssen und davon dann Weiteres ableiten. Eine Arbeiterkneipe im Studentenviertel einer Kurstadt wird einfach nicht so gut laufen. ;)

Ein Café aufzumachen bedeutet (wie jegliches Unternehmertum) ein Risiko. Du musst egal was kommt, ausreichend Reserven haben um die träge Anfangszeit überleben zu können. Nicht dass ich Dir das nicht zutrauen würde, aber für den Fall, dass Du kein noch nie dagewesenes Konzept hast, muss Dein Laden erst mal bekannt werden. Bei uns in der Nähe gibt ein Gewerbegebiet, in dem ein Restaurant und eine Disco liegen. Beide dürfen bis morgens um 5 geöffnet haben (sonst nur bis drei) und bei beiden ist es schon mehrfach passiert, dass den Pächtern schon in der Anfangsphase die Luft (= das Geld) ausging.

Optimal wäre ein geerbter Bauernhof mit gut erhaltener Scheune ungefähr 10 Autominuten von der Stadtmitte entfernt. Na ja, oder so ähnlich halt.
 

TBuktu

Senior Member
Hähä, gut reagiert Avari...ich wollte mal sehen, wie ernst es ist.

In Deinem Alter sind 3 Jahre trotzdem eine sehr lange Zeit.
Für eine Partnerschaft eine noch längere...

In Deinem jetzigen Planungsstadium gibt es nur einen vernünftigen Tip: Jobben in verschiedenen Läden. Nur so lernst Du die Abläufe kennen, was mit den Lieferanten ist, was Knebelverträge mit Brauereien sind, wie beschissen wird und so weiter.
Am nähesten dran von der Ausbildung ist natürlich Einzelhandelskauffrau.
Du lernst, was ein Knochenjob ist und dass man sich die Kunden nicht aussuchen kann...
Von der Romantik, wie sie im Soap-TV, wo Kinder ein Cafe führen, vermittelt wird, solltest Du besser nicht beeinflusst sein :D
In 3 Jahren können wir dann konkreter reden...

Gruss
Tim

PS: Wenn das Euer Traum ist, dann könnt Ihr es auch schaffen. Empfehlen würde ich es trotzdem nicht :D (Obwohl ich im Bekanntenkreis EIN Päarchen habe, dass sowas macht...Etliche andere sind dadurch EX-Pärchen geworden und haben das letztendlich aufgegeben)
 

TheWonder

Senior Member
und wie wollt ihr das finanzieren? banken geben in der gastrobranche i.d.r. selten kredit. selbst bei entsprechenden sicherheiten
 
Oben