[Frage] Augen auf beim Fahrradkauf!

Krümelmonster

fühlt sich hier wohl
Augen auf beim Fahrradkauf!

Hallo,

will mir ein neues Bike kaufen. Hab mein jetziges vor ~6 Jahren gekauft. War geil nun muss aber ein neues, geiles her! Ich wollte so ~800€ ausgeben. Dafür kann man sich ja leider wenig zusammen bauen lassen. Daher hab ich mal so im Internet bei Ortshändlern nachgeschaut und mir sagten folgende zu:

Frontfederung:

1) http://www.boc24.de/epages/bicycles...ct/View/124052?CatID=350000927&ProdPerPage=20
2) http://www.boc24.de/epages/bicycles...ct/View/124051?CatID=350000927&ProdPerPage=20
3) Mein Favorit: http://www.eurobike.de/katalog/DERBY/56002834.html
Vollgefedert:

1) http://www.boc24.de/epages/bicycles...ct/View/124012?CatID=351000116&ProdPerPage=20


Zu Mir: Ich fahre sehr gerne im Wald und holprige Strecken. Aber auch Straße. ich will auf keinen Fall so ein *verzeihung* schwules Treckingbike. Ich bin fast 2,00 Meter groß daher sollte der Rahmen wie groß sein?


Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen!
(Die Federrung von meinem jetzigen bike ist super - kann man das irgendwo verkaufen?)


klmrljr
 
Zuletzt bearbeitet:

Cesar

Froschpornopaparazzi
Guckst du bei OBI :)
Da hab ich mir vor ein paar Tagen eins gekauft.

Sieht gut aus und fährt!
Auf irgendeine preparierte Bahn, wo ich Meterweite Spüngen springen kann, geh ich nicht mehr, daher reicht mir das Bike locker aus.
250€ ;)

sieht so Ähnlich aus wie das hier.
Eigentlich ist so gut wie nur die Farbe anders :)
1031744.jpg
 

Niko

bekommt Übersicht
Hey,

ich würde dir zu dem Focus raten...hat rundum vernünftige Teile verbaut...
ansonsten schau dir doch das mal an:
https://ssl.kundenserver.de/s112993...6+Deore+=26slash=3B+XT+Magura+HS33+=281974=29
ist günstiger, hat nen besseren Antrieb und bessere Laufräder, Gabel ist minimal schlechter, aber nicht sonderlich und wenn du ein paar Euronen mehr drauflegst, bastelt dir der Heiko da auch sicher noch ne andere Gabel dran. An dem Rad ist halt keine Disc dran, aber an ner HS33 gibts nun wirklich nix zu mäkeln...
Ich hab da mein Rad auch gekauft und kann mich nicht beklagen...

Gruß Niko
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
also mir gefällt das euro bike am besten .............meine meinung

@ niko hast du mal die genaue webshop -Adresse
 

JensusUT

Senior Member
Also, Vollfederung... Nie wieder. Das mag beim "Downhillen" (Man verzeihe mir den neudeutschen Begriff) hilfreich sein, wenn du mit so einem Ding auf gerader Strecke/Asphalt richtig vorankommen möchtest, gehen ~20% der Kraft in die Wippbewegung, die keiner braucht, total nervig und IMHO nicht zu vermeiden.
Ansonsten kommt bei den Links bei mir nur die Tandemstange Koala :eek:?

Ich würde dir Stevens empfehlen... Bei 2 Meter ab 53 cm Rahmenhöhe sollte reichen, oder wie hoch ist dein jetziges?
 

Karmon

treuer Stammgast
Ich würde dir auch Stevens empfehlen. Hatte für ca. 3 Jahre eines mit 54 oder 56cm Rahmenhöhe. Bin mir nicht mehr ganz sicher aber das Bike war super. Leider wurde es mir geklaut... wie schon 4 andere Bikes vorher :cry: :cry: :cry:



Karmon :smokin
 

ZuluDC

assimiliert
Also ich hab auch ein vollgefedertes Fahrrad (aber in einer deutlich höheren Preiskategorie) und ich muss schon sagen, dass es einfach cool ist, wenn man mit dem Radl (fast) überall durchkommt. Die Frage dürfte natürlich auch sein ob es ein Allwetter-Rad sein soll - mir bricht jedenfalls fast immer mein Herz, wenn ich mit dem Freeridebike im Hudelwetter rumfahren muss. Daher hab ich auch 2 Fahrräder - eine Crossmaschine und eines das doch fast ausschliesslich für den Strasseneinsatz gedacht ist.

Bei Downhillbikes ist es glaub so, dass es nur noch Grössenbezeichnungen gibt wie S, M, L; bei den Freeriders gibt's eventuell noch Grösse XL. Strassenbikes haben meist andere Angaben wie Rahmengrösse 62 oder so - wobei 62 schon echt gross ist. Ich bin 184cm gross und hab beim Strassenvelo diese Grösse - ich könnt mich nicht erinnern je mal einen grösseren Rahmen gesehen zu haben.

Ich bin Schweizer und lümmle daher eher in schweizerischen Webshops rum wenn es um Bikes geht. Guck mal hier Krümelmonster einfach zur Inspiration was es so an Offroad-Bikes gibt - kaufen kannste dann immer noch das wo Du willst und was Du willst oder auch ned :)

@JensusUT:

Es gibt arretierbare (blockierbare) Federungen (zudem kann ich auch Vor- und Nachfederung noch nach Herzenslust einstellen) - zumindest am Hinterrad hab ich so ein Teil - aber ok - möglich, dass man das in der genannten Preisklasse nicht bekommt.
 
D

DocA

Gast
Hi,
ich bin da weitgehend auf Cesars Linie:ich denke mit Ausnahme der Rahmenhöhe ist bei handelsüblichen Bikes weitgehend der Benutzer der entscheidende Teil, "ob man fast überall durchkommt" (@ZuluDC).Man sollte die "human resource" nicht unterschätzen! Marken stehen drauf, drauf sitzt der Mensch!! :smokin
 

Nosedive

schläft auf dem Boardsofa
Schau mal hier nach:http://www.bike-discount.de . Habe dort schon öfter mir ein Rad gekauft und war bis jetzt immer damit zufrieden.

Ob nur Fully oder Hardtail besser ist, dazu kann man allgemein nichts sagen. Das sollte man selber mal ausprobiert haben. Einfach mal ein Bike probe fahren und dann selber emtscheiden.

:) Nosedive
 

Niko

bekommt Übersicht
Naja...also ich würde mich mit nem Baumarkt-Fahrrad nicht auf die (CC)-Trails begeben...natürlich zahlt man auch den Namen mit, aber eben nicht nur...gewichtsmäßig is da ein Unterscheid (und auch das sollte man nicht unterschätzen), aber auch von der Steifheit, der Verarbeitung oder beim Schaltwerk zu Beispiel wie sauber es verdreckt schaltet (klingt zwar komsch, is aber so)...klar, wenn man jeden Tag nur 5km zur Arbeit zurücklegt und die eben auf Asphalt macht es nix aus, aber so wie ich krümelmonster verstanden hab, geht es eben doch um mehr...

@karmon: wow...und ich dachte immer, ich wäre mit 3 geklauten rädern innerhalb von gut 2 jahren so ziehmlich das ärmste Schwein...
 

t_matze

Senior Member
ot:
Außerdem können die bei Obi noch nicht mal die Vordergabel richtig rum einbauen... :devil
Vergleiche mal das Originalbild oben (erstes im Anhang) mit dem zweiten im Anhang. :columbo


Ich würde auch zu Stevens raten, ich bin damit sehr zufrieden.
 

Anhänge

  • 1031744_Gabel_falschrum.jpg
    1031744_Gabel_falschrum.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 145
  • 1031744.jpg
    1031744.jpg
    39,3 KB · Aufrufe: 133

Krümelmonster

fühlt sich hier wohl
Hallo Freunde des radelns ^^,

56002830.jpg


Ich bin mir fast sicher das zu kaufen (das Euro von oben), nur habe ich gehört das die Federung nicht so gut sein soll. Haben wir hier nicht nen Fahrradfritzler?

Hier nochmal der link:
http://www.eurobike.de/katalog/DERBY/56002834.html

Würde es dann nach dem kauf aber noch mit Hörnern (alu) ausstatten und Schutzblecher (ansteckbare und ansteckbare lampen) dranhauen.
 
G

Gast5065

Gast
War Koenich nicht der Fahrradfreak?
Komm her und erzähl uns was :)
 

Niko

bekommt Übersicht
Spar dir die Hörner, is nur Gewicht, dass kein mensch braucht (hab ich auch nicht geglaubt, bis ich keine mehr hatte ;) )...kannst dir bestimmt auch ne andere Gabel ranbasteln lassen (macht jeder kundenfreundliche Radladen, da sie die Räder ja auch nicht komplett vormontiert bekommen...), aber ne vernünftige Gabel bekommt man halt nicht geschenkt, würde ich mir also gut überlegen...ich kenn halt weder deinen finanziellen Stand, das Gelände auf dem du unterwegs bist noch wie häufig du fährst, aber wenn du nur hin und wieder mal ne Tour fährst und da dann halt mal ne Wurzel oder ein paar steine im Weg sind, dann wirst du keine andere Gabel brauchen...
 

Krümelmonster

fühlt sich hier wohl
genau da würde ich sie glaube ich auch vermissen. Wie schaut es eigentlich mit garantie aus? gibt es generell mindestgarantie?
 
Oben