Frage an die RAM-Spezis

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Hallo zusammen,

und eine Frage vom Laien. Mein PC hat einen RAM von 512MB und ich habe einen zweiten RAM mit 512MB gekauft.
Ich habe versucht den neuen so auszusuchen das die "Werte" passen.

Mein bestehender PC sieht so aus:








Den RAM den ich gekauft habe ist ein:
Infineon/Quimonda 512 MB DDR-SDRAM, 184PIN DDR-333 (PC2700)

Eine komische Sache an Rande:
Obwohl nein alter RAM mit 166MHz angezeigt wird, steht auf dem RAM 333 GHz.
Der neu gekaufte wird als 333 GHz ausgewiesen, auf dem RAM steht 166 GHz.

Der Ran wurde über Ebay von privat gekauft.

Da beide RAM einzeln reibungslos auf dem PC laufen gehe ich davon aus das sie OK sind.
Ein RAM-Test wurde nicht durchgeführt.

Wenn ich beide RAM reinstecke, egal welchen RAM auf welche Brücke fährt der PC hoch aber nach 2 bis 10 min, mehrmals getestet daher die Zeitunterschiede, stürzt der PC ab.
Blauer Bildschirm, Windows konnte nicht richtig gestartet werden ............
..................

Vor dem Absturz werden vom System beim hochfahren und von Everest 1024MB angezeigt.

Nun die Frage, habe ich den falschen RAM gekauft und gibt es noch eine Lösung.


Vielen Dank für die Mühe und Geduld

Gruß aus Berlin

Jörg
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Hallo,

2 verschiedene RAM-Typen zu mischen,
auch wenn sie die gleichen Werte haben, führt bei DDR sehr oft zu Problemen.
Darum werden ja schon seit geraumer Zeit von den RAM-Anbietern
paarweise RAM-Pakete angeboten.
Diese laufen dann auch problemlos.

Zu den Taktfrequenzen:
Die tatsächliche Frequenz ist 166 MHz,
durch das DDR arbeiten sie bei einem Takt 2 Informationen ab,
haben also theoretisch doppelte Geschwindigkeit ( 333 MHz).


MfG

Hoermann
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Grüß Dich @hoermann am frühen Morgen,

ich danke Dir für die Ausführungen, sie haben für mich neue Erkennisse gebracht. Ich war noch der Meinung, Werte gleich--alles OK.

Gibt es eventuell noch eine Möglichkeit daran "rum zuschrauben" oder ist der RAM für mich nicht zu gebrauchen.

Gruß Jörg
 
N

Nachtwächter

Gast
Man kann doch im Bios die Ram-Taktrate runter auf 166MHZ stellen, er läuft dann zwar langsamer, aber beide funktionieren miteinander. Das sollte eigentlich funktionieren.
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Moin, Moin,

eigentlich nicht.
Wenn Du den tatsächlichen Takt auf 133 MHz reduzierst,
senkst Du auch gleich die Prozessorgeschwindigkeit,
da der FSB von RAM und CPU voneinander abhängig sind.

Nur die ganzen neuen Chipsätze von nvidia und Intel haben diese Abhängigkeit nicht mehr.

Wenn es ordentlich werden soll,
dann besorge Dir ein Paar gleicher RAM im Bundle,
oder versuche noch einen absolut baugleichen RAM zu ergattern.


MfG

Hoermann
 
Oben