Frage an alle Autofahrer

Was schluckt euer Auto?

  • Benzin

    Stimmen: 14 31,1%
  • Super

    Stimmen: 17 37,8%
  • Super Plus

    Stimmen: 3 6,7%
  • Diesel

    Stimmen: 9 20,0%
  • Bio Diesel

    Stimmen: 1 2,2%
  • Gas

    Stimmen: 1 2,2%
  • Strom

    Stimmen: 0 0,0%
  • Solar

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    45

postman

gehört zum Inventar
... diesel ... ist rein ökonomisch gedacht.

Beim Auto selbst stark verstärkt an Ökologie zu denken und dafür richtig einen draufzuhauen finde ich nur populistisch. Was in D dafür gesetzlich auf der Rolle steht sollte erst einmal in vielen anderen Ländern auf den Plan gebracht werden.
Das erinnert mich immer an den 30 Jahre alten durchgerosteten Volvo-Kombi ohne Kat, der einen Greenpeace- und einen Anti-Atomkraft-Aufkleber hat und hinter dem man stark lungenkrebsgefährdet wird ;)

Die Umwelt verschmutzen da ganz andere mit einer viel höheren Effizienz.
Die sitzen nicht irgendwo sondern sind sogar unsere Brötchengeber.
Und an denen geht doch so eine Bohrloch-Katastrophe, so ein Aluminium- oder Quicksilberskandal im Fluge vorbei. Das bischen Dreck, das wir da im Jahr in die Luft schleudern fliegt doch ein deutscher Manager oder Berater in der Woche ab :D
Da muss ich chmul Recht geben - der Betrachtungswinkel macht die Sichtweise!

Ich muss da immer an einen etablierten Journalisten denken, dessen gut recherchierter Artikel zu diesem Thema in einem großen Magazin D´s gekippt wurde, weil er viel zu eindeutig war. Warum wohl?

Deswegen bleibe ich beim Autor ökonomisch geprägt und kämpfe lieber für den Regenwald!

Oder soll ich mich noch vernünftiger äußern?
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Wundervoll ausgebuddelt ....

Ich äußere mich mal "vernünftig" ... :D

Mein Auto mag Gas und "Super".
Das "Super" brauche ich bis die Kühlwassertemperatur ca. 40°C erreicht hat damit die Verdampfer für die Gasanlage auch ein wenig Hitze für ihre Arbeit haben.
Während des nur wenigen Minuten dauernden Zeitraums im üblichen "Normalkaltbetrieb" liegt mein Verbrauch schätzungsweise bei ca. 40-50 Litern auf 100 km - "Super" - das hört sich sicherlich vernünftig an.
Dann schaltet die Elektronik automatisch auf Gasbetrieb - und hier brauche ich im Schnitt (rechnerisch ermittelt) 18 Liter auf 100 km - das hört sich sicher noch viel vernünftiger an ...

Vernünftig ist sicherlich auch, dass ich jeden Morgen mit diesem Auto (Leergewicht ~2,6t) alleine ins Büro fahre - ich bin da ganz Egoist - und mir das auch noch Spaß macht.

Nun - jetzt habe ich ganz vernünftig (wie man das auch immer interpretiert) zu zwei eingebetteten Themen sinnig Stellung bezogen ... lieber "omombom", ich gebe dir recht - zu 100% - es gibt Persönlichkeiten die nicht in der Lage sind sich vernünftig zu äußern ... rate mal ... :ROFLMAO:

(Herrliches Blödgeschwafel)
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Ich weiß seit einem Jahr das ich mir Anfang nächstes Jahr ein neues, gebrauchtes Auto zulegen werde.
Vor einem Jahr war ich noch sicher, das wird ein Elektroauto. Jetzt ist klar, bis dahin gibt es kein vernünftiges Angebot (Preis,-Leistungsverhältnis).

Also schaue ich jetzt nach einem Diesel (BMW 2,0L) oder nach einem Audi Benziner (1,8 oder 2,0).
Der Diesel wird bei 6-8 Litern liegen, der Benziner bei 7-10L/100Km.
Ich habe mich somit für ein PS-Starkes Auto entschieden, da ich erstens gerne schnell fahre und zweites bevorzugt in Deutschland und angrenzenden Länder Urlaub machen werden. Keine Flugreisen und keine Bahnreisen (gähn). Das Geld bleibt im Ländle, auch das vom Autokauf.

Im übrigen kann man jedes Ökoauto tot argumentieren. Irgendwo habe ich die Produktionsgeschichte vom Toyota Hybrid Prius gelesen, bis der fertig produziert ist hat der schon soviel Ressourcen verbraucht das die ÖKo-Bilanz nie grün werden kann.

Also have fun, aber übertreibe es nicht (Porsche Cayenne <-- lach mich jedes mal krum wenn ich den Panzer sehe)!
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
... Vor einem Jahr war ich noch sicher, das wird ein Elektroauto. Jetzt ist klar, bis dahin gibt es kein vernünftiges Angebot (Preis,-Leistungsverhältnis) ... Ich habe mich somit für ein PS-Starkes Auto entschieden, da ich erstens gerne schnell fahre und zweites bevorzugt in Deutschland und angrenzenden Länder Urlaub machen werden ...
Im übrigen kann man jedes Ökoauto tot argumentieren ... Also have fun, aber übertreibe es nicht (Porsche Cayenne <-- lach mich jedes mal krum wenn ich den Panzer sehe)!

Dann kann ich dir den hier empfehlen ... dann kannst du dich über jede hochgebockte Limosine kaputt lachen ...

YouTube - GRIP - Dodge Ram SRT-10 (part 1 of 2)
YouTube - GRIP - Dodge Ram SRT-10 (part 2 of 2)

(y)
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Du meinst vermutlich, wenn der dich überholt!

xerxes333

Du glaubst doch nicht im ernst das sich die Leute den Cayenne holen um damit schnell fahren wollen? Das ist meistens das "seht her, ich habe den Größten" Syndrom.

Ich kann mich nicht erinnern das ich jemals von einem Cayenne auf der Autobahn überholt wurde, wenn ich mit meiner alten Möhre mit 160 über die selbe Tucker. Nee, bestimmt nicht, sonst hätte ich beim krummlachen bereits einen Unfall gebaut :D
 
A

auenteufel

Gast
..(Porsche Cayenne <-- lach mich jedes mal krum wenn ich den Panzer sehe)!
Porsche baut doch (mit einer Ausnahme) seit den '70er keine gescheiten Autos mehr.

Schön waren noch die 914/916
914.jpg 1971-porsche-914-pic-4200.jpeg 916.jpg

und zum Schluss der 928s4
1179254707-00883_full.jpg

Und ein Riesenspass machte der alte RSR, den aber niemand so richtig beherrschen konnte
911rsr.jpg
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Du vergisst den 928GTS und fast jeden 911er :D

Nein, Porsche baut fast nur klasse Autos. Ich verstehe nur nicht wie man als einzelner mit einem SUV durch die Gegend fahren muß. Das die Ami´s für Ihre Feldwege geländegängige Autos brauchen, ok, aber hier in Deutschland. Mal von den Schlaglöchern abgesehen, wofür brauch man mehr als 2 Tonnen Auto?
Wenn ein Cayenne im meinen alten A3 schießt habe ich wohl nur geringe Chancen zu überleben.
 
Oben