Formel 1 Formel 1 vor Spaltung: Neue Serie angekündigt

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Die FOTA-Teams ((Ferrari, McLaren-Mercedes, BMW-Sauber, Brawn GP, Toyota, Red Bull, Toro Rosso und Renault) wollen 2010 mit einer eigenen Rennserie an den Start gehen. Die Formel 1 steuert auf eine Zerspaltung zu.

Nach einem Meeting der FOTA-Teams am Donnerstagabend ließ die Teamvereinigung in einer Pressemitteilung in der Nacht zum Freitag die Bombe platzen: "Die Teams haben keine andere Alternative als mit der Vorbereitung einer neuen Meisterschaft fortzufahren, welche die Werte ihrer Teilnehmer und Partner wiedergibt."
[weiter][Quelle]
 

LittleGirl

gehört zum Inventar
wurde ja auch mal Zeit - warum sollen sich diese Rennställe immer von ein paar Hanseln die Regeln diktieren lassen...

da hat der Mosley wohl zu hoch gepokert, jetzt schaut er blöd aus der Wäsche

ich schau mir lieber die neue Serie an, wie auch immer die heißt, als das was da demnächst als sogenannte Formel1 über die Strecken kriecht.
 

The Mad Hatter

assimiliert
Die kommen wieder zusammen. FOTA hat die bisherigen Anziehungsmagneten und FIA hat die Infrastruktur und Logistik. Sprich: Beide sind aufeinander angewiesen.

Und falls es wieder erwarten doch nicht reicht, wird's erst recht interessant. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und davon kann der Fan nur profitieren.

Die Formel 1 hätte zumindest ein Jahr Vorsprung. Noch schnell ein paar kleinere Teams mit dem frei werdenen Geldern angelockt und schon stimmt die Masse wieder. Wenn man dann noch fix dafür sorgt das wieder Rennen gefahren werden, statt aerodynamisch hochgezüchtete, strategische Tanker im Kreis fahren zu lassen hätte es die Konkurrenzserie sicherlich schwer. Es kommt halt nur darauf an, wie anpassungsfähig die Formel 1 wäre.
 
N

nightwishman

Gast
Ich vermute dahinter einen Schaukampf - mehr nicht. Ich bin da mit @The Mad Hatter konform. Keiner kann ohne den anderen. Passieren wird nichts - gut für die Presse - mehr Aufmerksamkeit für die F1 - usw. Warum ist die Starterliste der F1 für 2010 verschoben worden? - genau.

So einen Bruch
wird sich die gesamte F1 nicht leisten können! Alles wird so bleiben wie immer. Ich habe da keine Bedenken.
 

oxfort

Geht bald.
Es wird zum Bruch kommen!
Einen Max braucht man nicht mehr, dieser Saurier hat sich schlicht selbst überholt. Die "kleinen" Teams haben wohl mehr Einfluss bekommen, als gewollt. Dank Max?
Sollen sie doch die Kohle raushauen, wie sie wollen. Scheinbar ist noch genug "Kohle" vorhanden, trotz Wirtschaftskrise.
Wenn es doch noch eine gemeinsame F1-Serie geben wird, dann aber wohl ohne Max.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich glaube nicht an einen Schaukampf und zum jetztigen Zeitpunkt auch nicht an eine Einigung - zu groß erscheint mir die Arroganz und Selbstgefälligkeit von Mosley und Ecclestone. Die beiden glauben doch, ohne sie würde nichts mehr laufen.
Wenn Mosley beim morgendlichen Stuhlgang ein Furz quer sitzt, denkt er sich ein paar neue Regeln aus und verkauft sie der Welt als die alleingültige Weisheit.
Bernie Ecclestone wird heute in der Zeitung zitiert: "Die Formel 1 existiert seit 60 Jahren, und sie wird weiter existieren". Der hat eindeutig den Schuss nicht gehört.

Die Formel 1, das sind nicht zwei dem Altersstarrsinn anheim gefallene Betonköpfe, das ist eine Menge von Teams und eine noch größere Menge an Zuschauern. Was die wollen, ist entscheidend, und nichts anderes.
Schon viel zu lange hat man zugeschaut und sich auf Kompromisse eingelassen.
Wenn die acht Teams das durchziehen und eine eigene Serie auf die Beine stellen, dann dürfte es keine Frage sein, wer weiterhin die Zuschauer anzieht und wer zum Pausenzirkus verkommt.

Die Aussicht, in Zukunft auf viel Geld verzichten zu müssen, ist das Einzige, was die F1-Bosse eventuell noch zum Umdenken veranlassen könnte. Aber noch hab ich den Eindruck, die habens noch gar nicht kapiert, was da gerade läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nightwishman

Gast
Eine Einigung wurde getroffen. Max Mosley geht. Die F1 bleibt so wie bisher.

von nightwishman am 19.06.09, 19:51 in diesem Thread :).
So einen Bruch wird sich die gesamte F1 nicht leisten können! Alles wird so bleiben wie immer. Ich habe da keine Bedenken.

In meinen Augen wäre auch alles andere richtiger Käse gewesen und hätte sich auch bei den FANS nicht durchgesetzt.
Presse zum F1-Kompromiss: "Montezemolo hat Mosleys Kopf" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport
 
N

nightwishman

Gast
Hi oxfort.

Ich wollte es nur geschrieben haben, weil es mir von Anfang an klar war, dass so ein Bruch nie zustande gekommen wäre. Also ich gebe mir einfach einmal ein dickes Plus :D.
 
B

Brummelchen

Gast
Bin mal gespannt, wer das Erbe antritt:
Die Namen Jean Todt (ehemaliger Ferrari-Teamchef), Michel Boeri (Fia-Senatspräsident) und Ari Vatanen (Europaabgeordneter und Ex-Rallye-Weltmeister) tauchen bereits jetzt mit Penetranz auf.
Jean Todt hat bei mir Sympathiepunkte, aber er ist Ex-Ferrari - wo Montezemolo
schon den Mosley abgesägt hat, könnte das sein Liebling sein.
Boeri kennich nicht - und Ari Vatanen fand ich damals als Rallyefahrer klasse -
wenn ich wählen dürfte, dann den - falls seine andere Rolle nicht anderweitig
einen Spagat fordert.
Sicher, jemand aus dem Business wäre vorteilhafter als jemand, der nur ähnlichen
Sport betrieben hat - aber halt ne andere Sichtweise mitbringt.
 

Kotaro4

treuer Stammgast
also ich hab jetzt net gelesen,
aber mir gefällt formel1 schon ganz gut.
ich bion nicht der fan aber ab un zu kuck ich auch mal^^
naja ich hoff ma das sich die formel1 nicht verändert.
 
Oben