[Formel 1] MSC - I will retire from racing

B

Brummelchen

Gast
MSC - I will retire from racing

Es ist amtlich - Michael Schumacher hört auf :cry: und Nobbi Haug hat Kimi Räikkönen (y)
als Nachfolger bestätigt ("schlecht gehütestes Geheimnis").
(mer wolle den Kimi schon recht schreibe)

Danke "Schumi"

:fahneschw
 
Zuletzt bearbeitet:

TBuktu

Senior Member
Och Mensch, jetzt wollte ich gerade ein Post voller Esprit und Sarkasmus schreiben und da treibt mir der Schumi auf der Pressekonferenz mit seiner Betroffenheit doch dermassen das Wasser in die Augen, dass.....

ICH KANN SO NICHT ARBEITEN

Gruss
Tim
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Man hatte es schon länger geahnt und es war seit kurzem ein offenes Geheimnis, dennoch stellt sich so ein Gefühl des Verlustes ein. Immerhin hat Schumacher über Jahre hinweg das Bild der Formel 1 geprägt. Und das nicht nur in Deutschland. Die Wahl des Zeitpunktes (und wen sollte das wirklich noch wundern) war perfekt und dass Alonso auch noch ausscheidet passt da in's Bild, auch wenn Schuchmacher darauf sicher keinen Einfluss hatte.

Durch den Rücktritt und die Verkürzung des Vorsprungs auf Alonso auf nur noch 2 Punkte bei noch drei ausstehenden Rennen werden den TV-Sendern neue Rekordeinschaltquoten sicher sein. Die perfekte Show.

Michael Schumacher ist der beste Formel 1 Rennfahrer der Welt und wird es vermutlich auch nach seinem Rücktritt noch lange bleiben. Bei allen Aussetzern und menschlichen Schwächen, die es hier und da mal gab, hat er sich doch jeden einzelnen Sieg erarbeitet und damit gebührt ihm einfach eine Menge Respekt. Besonders beeindruckt hat mich immer das konsequente "wir", wenn er seine Rennen in der Pressekonferenz bewertete.

Es gibt vermutlich wenige Fahrer, die so viel Feedback an die Ingenieure und Techniker weitergeben und damit zum Teamerfolg beitragen, wie er. Und sein fahrerisches Können und seine Nervenstärke haben ebenfalls maßgeblich dazu beigetragen, dass Ferrari wieder so erfolgreich ist. Und trotzdem hebt er sich nie besonders heraus.

Bei solchem Reichtum und solchen Fähigkeiten noch einigermaßen bescheiden zu sein (ich rede nicht davon, ob er drei oder 10 Yachten hat), das gelingt nicht vielen. Hut ab!

Danke!
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Michael Schumacher tritt am 22. Oktober zurück

Wenn's am besten klappt, sollte man aufhören. Und am 22. Oktober will der siebenfache Weltmeister dann auch aufhören.

Spiegelartikel

Nun sind es noch 2 Punkte bis Alonso (108 / 106) und vielleicht beendet er seine RennLaufbahn ja als Weltmeister.

Edit: Sorry - Da habe ich doch glatt was übersehen... :angel
 
Zuletzt bearbeitet:

calle

kennt sich schon aus
Schade das er aufhört,aber wie heisst es: Wenn es am schönsten ist soll man aufhören. Tja da bleibt nur zu Hoffen,dass er doch noch Weltmeister
wird

:)
Gruß calle
 

sandro

chronische Wohlfühlitis
Und für wen soll ich nun die Daumen drücken????

Ja ich bin ein bekennender Fan vom ihm - er hat wirklich Sportgeschichte geschrieben.
Die nüchterne englische Darstellung des sachverhaltes war ja o.k aber es ist ihm wirklich schwehr gefallen auf deutsch die richtigen Worte zu finden, das hat man gemerkt.
Ich würde ihm als Abschluß den Titel wirklich gönnen, und hoffe das er dann seinen letzten Titel in der Formel 1 seinem ehemaligen Vorbild Senna widmen würde - das würde ihn in vielen Augen "unsterblich" machen.

Schön das er so lange dabei war und mir doch einige Rennwochenenden zu einem ziemlich hohen Puls verholfen hat.
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

Was lange wehrt wird endlich Gut. ;) So könnte man es auch sagen. :D

Ich muss zugeben, ich konnte Ihn noch nie richtig leiden. Das er nun geht freut mich nicht, macht mich aber auch nicht traurig. Das er einiges bewegt hat, steht wohl ausser Frage. Die Formel 1 wird nächste Saison, für den einen oder anderen uninteressanter, oder vielleicht auch wesentlich interessanter werden.

Wie ich den "deutschen" aber kenne, werden die Einschaltquoten und der Ticketverkauf drastisch in den Keller gehen! Haben wir etwas anderes erwartet?

Mal ehrlich, war es nicht teilweise gähnend langweilig, weil eigentlich nur einer gewinnen konnte?

Ich freue mich auf die nächste Saison, es stehen interessante Wechsel an, die viel hoffen lassen und den Sonntagnachmittag wieder lohnenswert machen, vor den Fernseher zu verbringen.

Ich wage mal zu behaupten, es wird nicht allzu lange dauern und ein neuer "Schumi" ist geboren, er wird dann halt nur evtl. eine andere Natiuonalität haben.

Steve
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Steve Urkel the REAL schrieb:
Ich muss zugeben, ich konnte Ihn noch nie richtig leiden.
Wenn Du aber ein klein wenig ehrlich bist, dann wäre auch Dein Interesse an der F1 geringer, wenn es ihn nicht gäbe ;). Und das kann man fast pauschal auf alle "Schumi-Hasser" anwenden.
Langeweile? Die haben wir in der Bundesliga mit den Bayern doch schon seit mehr als 20 Jahren - mal mehr und mal weniger - und dennoch profitiert die Liga immer wieder aufs Neue davon. Dominanz und sportlicher Reiz hin oder her - er wird der F1 an allen Ecken und Enden fehlen.
Schumacher war und ist eine Ausnahme-Erscheinung - das Interesse an der F1 wird weltweit nachlassen, wenn er nicht mehr dabei ist.
In Deutschland natürlich ganz besonders, was für mich auch völlig normal und keineswegs negativ zu sehen ist - im Gegenteil, das ist herrlich patriotisch :).
Wenn kein deutscher Fahrer in der Spitze dabei ist, werde ich sicher nicht mehr nachts aufstehen oder bei schönem Wetter sonntags zu Hause sitzen bleiben.
Ob wir es noch erleben werden, dass jemand auch nur ansatzweise in seine Fußstapfen treten wird? Ich denke nicht.
Alonso hätte evt. das Zeug dazu, aber der hat nächstes Jahr ganz andere Sorgen. Das typische Mercedes-Feeling durfte er ja gestern schonmal erleben - paff-qualm-stink...:ROFLMAO:
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Als Bobbele und Steffie mit dem Tennis aufgehört haben, war's genauso. Tennis ist wieder Randsportart.

Supernature schrieb:
Wenn kein deutscher Fahrer in der Spitze dabei ist, werde ich sicher nicht mehr nachts aufstehen oder bei schönem Wetter sonntags zu Hause sitzen bleiben.

Genau so sieht's bei mir auch aus.
 
B

Brummelchen

Gast
>> Tennis ist wieder Randsportart.

Nach dem Agassi von einem Deutschen in den Ruhestand getrieben worden ist, könnte
sich das wieder ändern :D (der "arme" reiche Agassi hat geweint)

>> Wenn kein deutscher Fahrer in der Spitze dabei ist, werde ich sicher nicht mehr
>> nachts aufstehen oder bei schönem Wetter sonntags zu Hause sitzen bleiben.

Wen haben wir dann noch als Symphatieträger?
- Bruder Ralf, den mag ich nicht sonderlich.
- Nico Rosberg kenne ich kaum. Keke Rosberg hat sich als Neider in meinen Augen präsentiert, egal wie toll der DTM oä. gefahren ist.
- Klien kenne ich auch kaum
- Albers ist IMO Holländer ;)
- Nick Heidfeld, jo, der wäre was, der fährt aber BMW - tiefä breitä krassä :D
- ich bin kein sonderlicher Ferrari-Fan, sehen nett aus, aber das war's schon

Diese Saison noch auskosten, nächste mal schauen. DTM wird leider immer noch
stiefmütterlich behandelt - und ich habe diese Saison schon zuviel verpasst.
RTL hat auch die Motorräder fallen gelassen.
 

Lollypop

assimiliert
Ich bin kein Schumi-Hasser, aber beileibe auch kein Fan von ihm, lieber Supi. Ich stand am Hockenheimring, oder am Nürburgring bis zu den Knöcheln im Dreck und habe F1 gegeiert, da hat Schumi noch in die Windeln geschissen - buchstäblich. Und ich werde morgens um 3°° oder 4°° für F1 aus der Furzkiste kriechen, auch wenn kein deutscher mehr am Lenkrad drehen sollte. Das alles stört mich nicht. Denn Formel 1 ist für mich kein Sport, sondern ein protziges sich zur Schau stellen einiger Firmen, plus verballern rießiger Geldsummen, daß ein paar mehr oder weniger gut bezahlte Hirnies mit teilweise 380 Sachen in rollenden Motoren mit etwas Plaste drumrum 40 bis 50 mal eine "Rennstrecke" langbrettern und ihre Gesundheit und ihr Leben dabei für, siehe oben, mehr oder weniger Kohle riskieren.

Was mich stört ist, daß bauartbedingt, fast nicht mehr überholt werden kann, so wie bis ca. in die hohen 80er Jahre. Die Kolonnenfahrerei geht auf den Sack.

Über Schumi kann man sagen was man will, aber ohne ihn (+ Ross ) würden auch heute noch die Ferrari's in der Aufwährmrunde auseinanderfallen. Es gibt keinen der ihm das Wasser in punkto Auto weiterentwickeln auch nur annähernd reichen kann. Es wird auch keinen mehr so schnell geben, der soviel Gefühl für das Auto in den Arschbacken hat wie er. Und ob er auf 7 Weltmeisterschaften trotz allem, manchmal schon ungesunden, Ehrgeitz sitzen bleiben wird, oder eine 8. dazukommt, seine Rekorde sind für die Ewigkeit, da wird kaum einer davon noch fallen.

Warum? Ein Ausnahmefahrer und Ausnahmeentwickler in einer Person müßte mehr als die Hälfte seiner F1 Fahrertätigkeit im besten Auto mit den besten Strategen an der Boxenmauer sitzen. Das gibt's wohl nicht mehr, soviel Glück hatte zu allem Können eben dieses eine mal für lange 15 Jahre nur einer - und das war eben unser geliebt/geschimpfter Schummel Schumi :ROFLMAO: Ausserdem hat eben auch keiner seiner Rennfahrerkollegen so kompromißlos die Ellenbogen ausgefahren, wenn es auch nur um ein klitzekleines Plätzchen 14 oder 13 ging. Wie dann erst um Platz 1!
 
B

Brummelchen

Gast
>> Musst Du jetzt auch nicht mehr kennenlernen, er wurde gestern gefeuert

Was :eek: - Klien gefeuert? Warum das den?
 
Oben