Flatrate?

B

Baloo

Gast
Ich muß ehrlich sagen ich verstehe Euch nicht. Hier haut wer etwas raus und Ihr springt alla darauf an. Wenn das alles so stimmen sollte würde schon viel mehr zu hören sein.
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
@Baloo

Jepp, da stimme ich dir zu. Ich warte auch erst einmal ganz in Ruhe ab. Wenn wirklich was dran ist, dann kann man später immer noch überlegen was zu tun ist. Zudem macht die Telekom immer noch fleissig Werbung für DSL und Flat mit Anmeldung. Abwarten und Tee trinken! ;)

ciao hexxxlein
 

rsjuergen

assimiliert
Woran noch keiner gedacht hat: FREENET bietet ab Herbst eine Satelliten Flat-Rate an inklusive Rückkanal über Satellit 1Mbit Down und 128 Kbit Upstream ohne Mengenbegrenzung für 179,--DM plus ca. 800;--DM Hardwarepaket (Schüssel, Kabel, Karte und Installation durch Fachmann). Einziger Nachteil: nicht unbedingt für Spieler geeignet, weil 300ms Signaldauer.
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Tja, ich habe nun auch schon in verschiedenen Quellen entsprechende Hinweise gelesen. Ich fürchte, da könnte schon was dran sein... (...und wen würde es bei unserer Lieblingsfirma überraschen....)



AK
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Unsere Lieblingsfirma würde sowas doch nieeee machen. ;)
Die tut doch alles für uns, die möchte das es UNS gutgeht, dass wir schnell und lange surfen können.
Die ürden das niemals tun.
 

Nipple

assimiliert
In einer neuen PC-Zeitschrift, ich weiß nicht mehr genau welche Chip, PC Pro oder PC Magazin, alles Ausgabe 7/01 macht die Telekom noch Reklame für die Flatrate bei Abschluß eines Jahresvertrags.
 
T

tami

Gast
Bin schon einigen Monaten mit DSl und Flatrate bei 1&1. Kann nur positives berichten. Preiswert mit 29,--DM pro Monat und absolut problemlos.
Einzige Einschränkung bei den 29,--/Mon. ist, dass du 1GByte Übertragungsvolumen frei hast. Bei mir reicht das völlig aus. Bei grossen Downloads von Videos und Grafiken kann`s evtl. eng werden.

Falls Dein Gebiet DSL tauglich ist, kann ich 1&1 absolut empfehlen.

tami
 

rsjuergen

assimiliert
Hier das neueste von NGI:
es ist soweit, ab 05.Juni 2001 startet NGI-DSL, die Highspeedflatrate mit 1Mbit/s Downstream und 256kbit/s Upstream. Als Einfuehrungsangebot fuer unsere Kunden erhalten Sie die NGI-DSL Flatrate schon ab DM 99,-- monatlich bei Vertragsabschluss bis zum 30.06.2001. Doch nicht nur die Wartezeit waehrend des Surfen oder Downloaden ist durch extrem gestiegene Uebertragungsraten vorbei, sondern auch das Warten auf einen DSL Anschluss hat ein Ende: NGI-DSL wird garantiert innerhalb von vier Wochen nach Vertragseingang geliefert, sofern es in Ihrem Gebiet verfuegbar ist.

NGI-DSL bietet Ihnen unter anderem folgende Leistungsmerkmale:

* garantierte 1Mbit/s Down- und 256kbit/s Upstream und damit deutlich
schneller als T-DSL
* 24 Stunden online an 365 Tagen im Jahr ab DM 99,-- monatlich, keine
Volumenbegrenzung, keine versteckte Kosten - eine echte Flatrate!
* eigene, separate Datenleitung, unabhaengig von Ihrem Telefonanschluss
installieren wir eine zusaetzliche Telefondose (TAE) bei Ihnen.
Telefonieren und surfen ist somit auch ohne ISDN problemlos moeglich.
* inklusive vorkonfiguriertem ADSL Modem
* optional auch fuer Netzwerke nutzbar
* hochperformante Fastpathtechnik aktiviert
* inklusive 25 MB Webspace, unserem Weboffice NGI-BOX inklusive
eMailadresse und Voice/Faxnummer sowie dem bewaehrten NGI bycall
Internetzugang fuer unterwegs
* telefonischer Installationssupport

Ausfuehrliche Informationen, Verfuegbarkeit und die Bestellmoeglichkeit erhalten Sie ab 05.06.2001 unter http://www.ngi-dsl.de , per eMail senden Sie Ihre Anfrage bitte an adsl@ngi-net.de .
 

Ancient

Senior Member
Jojo, ist ja immer ganz nett. Aber in den Großstädten ist meist sowieso T-DSL verfügbar...wer nicht in der Stadt wohnt guckt da erst recht in die Wäsche. Etwas weiter ausserhalb wird sich NGI wohl niemals hinwagen.
 

rsjuergen

assimiliert
Hi,
nun Halle z.B. ist bislang DSL mässig bei Telekom noch nicht erreichbar, und ich gehe davon aus dass die meisten Städte im Osten davon betroffen sind. Nun, ich habe mich mal registrieren lassen und werde ja sehen wo es schneller geht bei NGI oder Teledoof! Ausserdem ist es schon verlockend zu sehen, dass man für ca 20,--DM mehr auch mehr Leistung erhält als bei teledoof.
 

Ancient

Senior Member
Na ja, die NGI-Flat wird auch über die Telekom angeboten. Sie wird also wohl nicht irgendwo früher verfügbar sein, als die der Telekom. Zudem hat NGI leider keinen sehr guten Ruf. Durfte das selbst erleben als byCall-Kunde. Ich durfte ein halbes Jahr lang Rechnungen zurückbuchen lassen. Na ja, abwarten und Tee drinken...wenns klappt ist's gut, in dem Fall wage ich aber auch das mal (wieder) zu bezweifeln. jaja, ich bin ein alter Pessimist :)
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
JaJa ist schon so - Trotzdem ist es gut und wichtig, dass
so viel Anbieter wie möglich der Telekom ins Gesicht blasen, um die endlich mal von ihrem Allmacht-Gehabe wegzubringen.


AK
 

rsjuergen

assimiliert
Bis NGI seine ISDN Flat eingestellt hatte, war ich dort Kunde und konnte mich eigentlich nicht beschweren, vom Traffic war diese auf alle Fälle schneller als die von der Telekom und auch von AOL.
 

Aladin212

bekommt Übersicht
... bleibt eigendlich egal welcher Anbieter der T-DSL Flat konkurenz macht , wichtig ist einfach nur das Konkurenz da ist !!! Sonst ist es echt bald vorbei mit Flatrate , heul .
Darum bin ich über jeden Anbieter froh der DSL anbietet .
 
S

Sssnake57

Gast
FLAT

@Ancient

T-DSL bezw. DSL belastet das Isdn + Analog Netz überhaupt nicht!

Weil DSL In einem anderen Frequenzbereich stattfindet, versuch ja auch die Telekom alle "normalen" Kunden zum Wechsel zu bewegen.

Wenn ich den Tarif richtig verstanden habe, würde ich ca. 20 DM auf meine ISDN - Grundgebühr draufzahlen. Jetzt zahl ich rund 50 DM (ISDN) + 80 Flatrate (Telekom) = ca. 130 DM !

Also...rechnen könnt ihr selbst.. hab mir noch andere Proviter angekuckt, T-DSL ist der günstigste Tarif.
...auch wenn ich das Monopol von denen nicht mag..
 

Ancient

Senior Member
>@Ancient
>T-DSL bezw. DSL belastet das Isdn + Analog Netz überhaupt
>nicht!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe auch nicht geschrieben, dass DSL das Telefonnetz belastet, sondern dass durch DSL und den damit möglichen Übertragungsvolumen das Internet weit mehr belastet wird als es mit Analog/ISDN möglich ist/wäre. Seit DSL meint jeder er müsste täglich nen Movie irgendwo runterziehen. Mit der Flat natürlich erst recht, muss ja "ausgenutzt" werden.
Geht halt allerdings nicht ewig so weiter, je mehr DSL es gibt, desto enger wird das Internet.

Und wie gesagt, "fair" ist es schon, wenn man nach dem verursachten Traffic bezahlen muss. Natürlich springen da Viel-Sauger (bin ich ja auch) auf die Barrikaden, aber an der Idee ist nicht viel auszusetzen. Es sollte schon für Leute die wenig saugen aber einfach 24h erreichbar sein wollen ne Möglichkeit geben günstiger ins Netz zu kommen. Die Leute mit dreistelligen Gigabyte-Mengen sollten mehr blechen müssen. Wenn schon zu 95% illegale Moviez, Isoz und Ripz gezogen werden, könnten die auch ein paar Mark mehr wenigstens für den entstandenen Traffic zahlen. Klingt hart alles in allem, würde mich absolut genauso treffen, aber irgendwo "fair" ist es.
Wenn die Flat so bleiben würde wie sie ist, wäre das am schönsten. Aber, auch das sagte ich schon, das wird sie defintiv nicht, so weit sind wir noch nicht...

cya
Ancient
 

Plumber

chronische Wohlfühlitis
diese Meldung bringt Shortnews zum Thema

Wie von ShortNews bereits berichtet, kündigte der Internet-Provider NGI eine neue DSL-Flatrate an.
Allerdings müssen sich Interessenten bis zum 30. Juni 2001 angemeldet haben, um den Sonderpreis von 99 DM pro Monat zu bekommen.
Zu diesem Zeitpunkt soll die Flatrate auch starten. Wer sich erst später für die Flatrate von NGI entschließt, wird einen höheren Monatsbetrag bezahlen müssen.


Na ja, werde mal abwarten. Ich soll angeblich zum 18.6 DSL kriegen. Aber so ein Schreiben hatte ich auch schon mal für Oktober 2000...
 

Zocker

gehört zum Inventar
Na, da will ich diese Diskussion noch ein bisschen anheizen:

T-Online hat am letzten Freitag die Mindestlaufzeit für das T-DSL-Flatrate-Angebot von bisher zwölf Monaten auf sechs Tage herabgesetzt. Das geht aus der neuen Preisliste zum Tarif für die T-Online-DSL-Flatrate hervor, die dahingehend geändert worden ist.

Die neue Preisliste gilt laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der T-Online International AG für Bestands- und Neukunden. Damit sind auch diejenigen Interessenten betroffen, die derzeit auf ihren T-DSL-Anschluss warten und schon einen Vertrag über die Nutzung der T-DSL-Flatrate abgeschlossen haben.


Ist das jetzt auch der Anfang vom Ende der T-DSL-Flatrate? Bei den Analog- und ISDN-Flatrates von T-Online war die Streichung der Mindestlaufzeiten ein erster Vorbote des zwei Monate später folgenden Aus für die Tarife.

Hatte die Telekom nicht noch im letzten Jahr betont, dass nur T-DSL die optimale Technik für eine Flatrate sei? Dies war einer der Vorwände, mit dem die Investitionen in die Breitband-Technologie und die Vernachlässigung des Ausbaus des analogen und ISDN-Netzes begründet wurde.

Und nun die Verkürzung der Mindestlaufzeit. Wir wollen ja nicht unken. Aber es passt nicht ganz zu den Versicherungen Ron Sommers, er wolle Deutschland zu einem der weltweit führenden Länder in Sachen Internet-Nutzung machen. Denn eine Mindestlaufzeit von nur sechs Tagen ist zwar attraktiv, lässt aber auch eine Kündigung seitens der Telekom nach sechs Tagen zu.

CU
 

rsjuergen

assimiliert
Wenn man den extremsten Fall animmt - Kündigung nach 6 Tagen - hat aber T-Online dabei kräftigt minus gemacht, denn die Freischaltung plus Technik kostet auch einiges, dieses Geld kommt ja eben erst durch die lange Zeit wieder rein.
 
Oben